Range Expander mit Brennstoffzelle !

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Anzeige

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon midimal » So 25. Mai 2014, 22:43

Wie teuer?
Und wie teuer ist der Betrieb der Zelle?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5972
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon Robert » Mo 26. Mai 2014, 06:58

Wer an diese Technik glaubt (ich z.B.) und etwas investieren möchte sollte sich die plug power and fuel cell AGs mal näher ansehen...
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4345
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon dkt » Mo 26. Mai 2014, 07:21

Robert hat geschrieben:
Wer an diese Technik glaubt (ich z.B.) und etwas investieren möchte sollte sich die plug power and fuel cell AGs mal näher ansehen...


Hallo Robert,

meinen Standpunkt zur Zukuftsfähigkeit dieser Technik habe ich hier schon öfter eingebracht. Kurz zusammengefaßt denke ich:

Die zweimalige Umwandlung von und in Strom, wegen eines Energieträgers ist sehr verlustreich. Die Verdichtung zum Transporrt auf 700 bar ist ebenfalls sehr verlustreich. Die Entspannung vor der Zelle bringt niedrige Temperaturen und das Gas muss auf Betriebtemperatur der Zelle aufgeheheizt werden, ebenfalls verlustreich. Das Verteilersystem dafür muss noch aufwendig ausgebaut werden. Die Abhängigkeit des Verbrauchers von der Tankstelle bleibt dann auch bestehen.

Mich würden Deine Punkte sehr interessieren die für diese Technik sprechen. Vielleicht übersehe ich etwas, oder habe es noch nicht berücksichtigt.

VG

Dieter
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon redvienna » Mo 26. Mai 2014, 07:48

Wir hatten vor einigen Monaten einen Vortrag über diese Technik (Brennstoffzellenautos) mit Wissenschaftlern.

Das Credo war, dass die Umwandlungsverluste zwar nicht wegzudiskutieren sind, aber immer noch eine höhere Effizienz als bei fossilien Brennstoffen gegeben ist.

Außerdem ist es derzeit die einzige Technik, die Reichweiten von + 600 km ermöglicht und (bei Ökostrom) keine Abgase produziert.

In diesem Beitrag ist aber die Rede nur von einem Rangeexpander damit die Elektroreichweite erhöht wird !
D.h. alles ist ca. um den Faktor 4 zu verkleinern !
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5893
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon Elektrolurch » Mo 26. Mai 2014, 08:01

Brennstoffzellenfahrzeuge sind doch auch "nur" normale EV mit REX, nur dass der REX eben hier eine BZ ist. Der von der BZ erzeugte Strom muss meines Wissens doch grundsätzlich nochmal in einem Antriebsakku gepuffert werden, da sonst die stark schwankenden Anforderungen beim Fahren nicht bedient werden können. Auch Rekuperation ist ja nur in den Antriebsakku möglich.

Daher: Fällt nicht die Notwendigkeit für Extender/Expander jeglicher Art weg, sobald der Antriebsakku an sich genug Reichweite bietet? Und sind wir da nicht schon (Tesla) und werden es in naher Zukunft auch bei Fahrzeugen im mittleren Preissegment sein (Dual Carbon etc.)? Wozu jetzt noch Brennstoffzellentechnologie im Mobilitätssektor einführen? Scheint mir ziemlich sinnlos. Diese Technologie wird schneller überholt sein, als sie sich flächendeckend etablieren lässt.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon dkt » Mo 26. Mai 2014, 08:03

redvienna hat geschrieben:
Außerdem ist es derzeit die einzige Technik, die Reichweiten von + 600 km ermöglicht und (bei Ökostrom) keine Abgase produziert.[/u]


Wenn wir das Zeitfenster nun betrachten. Was wird schneller kommen?

Eine bezahlbare Batterietechnik auch für die Langstrecke (Preis+ Gewicht)?

Oder eine bezahlbare Brennstoffzellentechnik (Wasserstoff + Zelle) mit dem dafür notwendigen Verteilersystem für Wasserstoff?

Ich wage einmal eine Prognose: Es gewinnt das Rennen die Batterietechnik.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon redvienna » Mo 26. Mai 2014, 08:05

dkt hat geschrieben:
redvienna hat geschrieben:
Außerdem ist es derzeit die einzige Technik, die Reichweiten von + 600 km ermöglicht und (bei Ökostrom) keine Abgase produziert.[/u]


Wenn wir das Zeitfenster nun betrachten. Was wird schneller kommen?

Eine bezahlbare Batterietechnik auch für die Langstrecke (Preis+ Gewicht)?

Oder eine bezahlbare Brennstoffzellentechnik (Wasserstoff + Zelle) mit dem dafür notwendigen Verteilersystem für Wasserstoff?

Ich wage einmal eine Prognose: Es gewinnt das Rennen die Batterietechnik.



Hauptsache es kommt etwas für einen Massenmarkt !
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5893
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon Elektrolurch » Mo 26. Mai 2014, 08:07

dkt hat geschrieben:
Ich wage einmal eine Prognose: Es gewinnt das Rennen die Batterietechnik.

Mein Reden s.o. :thumb:
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Range Expander mit Brennstoffzelle !

Beitragvon redvienna » Mo 26. Mai 2014, 08:23

Zur Info !

Der Wasserstoff muss nicht mit Tankwägen transportiert werden, sondern kann mit den bestehenden Gasleitungen transportiert werden.

Batterien und Brennstoffzellen müssen entsorgt werden.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5893
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste