Positive Tesla-Meldung: Unfall verhindert

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Positive Tesla-Meldung: Unfall verhindert

Beitragvon Dachakku » Do 16. Feb 2017, 19:19

Bei dem AMIS explodieren die Fahrzeuge ja auch schon bei Parkremplern. Oder wenn sie spektakulär die Böschung runter fliegen, bereits im Flug, VOR dem Aufschlag. :lol:

Die Amis sind dahingehend so verblödet, die Krönung die ich mal sah war ein Youtube bei Eisglätte, ein Fahrer schlitterte mit ca. 15 km/h auf abschüssiger Strasse in Richtung eines geparkten Wagens.
Was macht ein "Hollywood-verblödeter" Ami dann ?

Er springt aus dem Fahrzeug ! Real. Nichts gestellt !
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2877
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Anzeige

Re: Positive Tesla-Meldung: Unfall verhindert

Beitragvon Klebaer » Fr 17. Feb 2017, 10:52

Laut diesem Bericht wird der Schaden übernommen...

"Die gute Nachricht für den Retter von der Autobahn: Auf SZ-Anfrage erklärte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungsgesellschaft, dass die Versicherungen des kollabierten VW-Fahrers die Kosten übernehmen müssen, sofern ein sogenannter "Aufopferungsfall" vorliege. "


Es war schon gut dass er in einem Tesla saß.
Wenn er jetzt nen kleinen Lupo gehabt hätte, hätte das wohl nicht so gut funktioniert. ;)
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 345
Registriert: Do 12. Mär 2015, 17:01

Re: Positive Tesla-Meldung: Unfall verhindert

Beitragvon Helfried » Fr 17. Feb 2017, 11:19

Wenn es den "Aufopferungsfall" offiziell gibt, sollte man das auch in der Fahrschule erwähnt bekommen.

Ich denke, 96% der Autofahrer kennen das nicht. Man hat ja schon Bedenken, eine frische Unfallstelle provisorisch mit seinem eigenen Auto als Rammschutz abzusichern und fürchtet, dann noch wegen Falschparkens zur Rechnung verdammt zu werden, wenn noch ein weiteres Auto reinkracht.
Helfried
 
Beiträge: 6862
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Positive Tesla-Meldung: Unfall verhindert

Beitragvon Spaßbremse » Fr 17. Feb 2017, 12:35

EM hat sich zu diesem Vorfall persönlich gemeldet (Twitter) und zugesichert, dass der Schaden am Tesla von Tesla übernommen wird. :)
Es grüßt der Norman
Benutzeravatar
Spaßbremse
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 24. Sep 2013, 15:16

Re: Positive Tesla-Meldung: Unfall verhindert

Beitragvon basti84 » Fr 17. Feb 2017, 12:53

Spaßbremse hat geschrieben:
EM hat sich zu diesem Vorfall persönlich gemeldet (Twitter) und zugesichert, dass der Schaden am Tesla von Tesla übernommen wird. :)


billigere werbung gibt es nicht

neue stoßstange und n bisschen lackieren ... fertig
Bild wow... such public charging ... much hate ... so PHEV
Golf GTE 01/2016

Wallbox @ Home: ecoLoad 3.7kW
Benutzeravatar
basti84
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:27
Wohnort: Landkreis Passau

Re: Positive Tesla-Meldung: Unfall verhindert

Beitragvon Blue shadow » Fr 17. Feb 2017, 13:58

Schlagzeile: tesla rettet vw
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4525
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Positive Tesla-Meldung: Unfall verhindert

Beitragvon Steff » Fr 17. Feb 2017, 15:18

Blue shadow hat geschrieben:
Schlagzeile: tesla rettet vw


Oder Tesla bremst VW aus! die VW Führung war Ohnmächtig1
PV 4,98 KW/p Bj 2010, PV 9,88 KW/p Bj 2011 Sion bestellt, bis dahin muss mein Kangoo Bj 1999 noch halten.
Steff
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 10. Apr 2012, 09:18
Wohnort: auf der deutschen Seite von Straßburg

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste