Portugal - Início do Pagamento nos Postos de Carregamento Rá

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Portugal - Início do Pagamento nos Postos de Carregamento Rá

Beitragvon eMarkus » Sa 8. Jul 2017, 19:34

Wir haben im Oktober eine Tour durch Portugal vor ...
wir wissen überhaupt nicht wie dort das Laden funktioniert.

Was noch viel schlimmer ist, wir hatten vor ein paar Monaten eine Karte bestellt, die wir auch bekommen haben und jetzt kommt so ein lustiger Schrieb rein, den nicht mal google versteht. Wer kann helfen ?

-------------------------/////////////--------------------/////////-----

Caro utilizador MOBI.E,

No dia 31 de julho de 2017 a Rede de Mobilidade Elétrica entra numa nova fase, com o início do pagamento nos Postos de Carregamento Rápido (PCR).
Para efetuar carregamentos nos PCR, nos termos da legislação nacional, os Utilizadores de Veículos Elétricos (UVE) devem ter um acordo comercial com um Operador detentor de registo de Comercialização de Eletricidade para a Mobilidade Elétrica (CEME), que lhes permitirá continuar a carregar os seus veículos em qualquer posto de carregamento de acesso público, independentemente do Operador do Posto de Carregamento (OPC).
A partir do dia 17 de julho de 2017 será disponibilizada a informação sobre as tarifas de operação dos pontos de carregamento rápido e as propostas comerciais dos CEME licenciados no sítio da MOBI.E, para que os UVE possam solicitar a adesão ao serviço pretendido.
Com esta modificação nas condições de utilização da Rede, estamos a dar um passo no sentido de tornar mais atrativas as atividades associadas à mobilidade elétrica, criando condições para a melhoria da qualidade do serviço prestado aos Utilizadores e expansão da rede de carregamento.
Esta alteração decorre em paralelo à atualização tecnológica dos postos de carregamento normal que se encontra em curso, com o aumento da potência dos 100 postos de carregamento mais utilizados, que se iniciará em agosto, e com a expansão da rede a todos os Concelhos de Portugal Continental, que se iniciará após o verão.

Nota: Consulte este link para saber os passos que deve dar para estabelecer um acordo comercial com um Operador detentor de registo de Comercialização de Eletricidade para a Mobilidade Elétrica (CEME).


OBRIGADO, ESPERAMOS POR SI!

MOBI.E, a energia que nos move
eMarkus
 
Beiträge: 441
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Anzeige

Re: Portugal - Início do Pagamento nos Postos de Carregament

Beitragvon Eckhard » Sa 8. Jul 2017, 21:59

Ich würde mal auf englisch antworten und um eine Übersetzung bitten.
Die meisten Portugiesen sprechen Englisch und bei der Bestellung unserer Karten für unsere Nordkapptour hat das sehr gut geklappt.
Mein Portugiesisch ist leider zu eingerostet um diese offiziell geschriebene Mail sicher zu verstehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
BMW i3 94Ah, Wärmepumpe, CCS, SHZ, Parkassistent, Comfort Paket, Business Package, seit 28.04.17
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, seit 16.6.17
http://emobilitytoday.de Mein Reiseblog für elektrisches Reisen
Eckhard
 
Beiträge: 308
Registriert: So 12. Feb 2017, 05:10

Re: Portugal - Início do Pagamento nos Postos de Carregament

Beitragvon Dr. Udo » Sa 8. Jul 2017, 23:49

Die Mail sagt, dass das Aufladen im Mobi.e-Netz ab 31.7. kostenpflichtig wird. Man muss dann zusätzlich zur Karte einen Vertrag mit einem der am Konsortium beteiligten Energieversorgern schließen (ab 17.7. gibts dazu weitere Infos auf der Website).
Das ganze betrifft aber fürs erste nur die Schnelllader an den Autobahnen. Die "normalen" Ladestationen kosten vorerst weiterhin nichts.

[Ich hoffe, es ist alles korrekt...]

Aber noch eine Frage meinerseits an dich:
Habt ihr mit deutscher Adresse und Registrierung eine Karte erhalten?
Wir fahren nämlich auch bald runter. Ich habe jetzt mal ein Benutzerkonto eröffnet auf meinen Schwiegervater, der Portugiese ist und unten einen Wohnsitz inklusive portugiesischer SteuerID (wollten die auch) hat. Ging soweit, aber für die Karte wollen die seinen Ausweis eingescannt (kein Problem) und den Fahrzeugschein eingescannt (möglicherweise Problem, da auf mich und in Deutschland zugelassen).

Lass mal hören, wie ihr das gemacht habt!
Am einfachsten wäre natürlich, ein neues Konto auf mich zu eröffnen, falls das geht...
Zuletzt geändert von Dr. Udo am So 9. Jul 2017, 00:09, insgesamt 1-mal geändert.
Dr. Udo
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 23:33

Re: Portugal - Início do Pagamento nos Postos de Carregament

Beitragvon Dr. Udo » Sa 8. Jul 2017, 23:56

Achso, kleiner Nachtrag:
Der Rest der Mail ist Rechtfertigungs-Blabla, dass es zwar jetzt kostet, aber mit dem Geld die 100 meistfrequentierten Ladesäulen mehr Bums bekommen (ab August) und insgesamt das Netz ausgebaut wird (nach dem Sommer) und überhaupt Weltfrieden ermöglicht wird blubber grütz...

Je nach Anbieter wird es wohl unterschiedliche Tarife/Tarifmodelle geben, man muss sich dann für einen entscheiden; das Laden erfolgt dann wohl mit einer Art Roaming; der Anbieter, der die betreffende Säule betreibt, muss nicht der eigene Vertragspartner sein.
Dr. Udo
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 23:33

Re: Portugal - Início do Pagamento nos Postos de Carregament

Beitragvon eMarkus » So 9. Jul 2017, 06:31

SUPER, VIELEN, VIELEN DANK !!!

Ich muss dann wenn die Regeln klar sind evtl. nochmals auf dich zurückkommen, hoffe das ist ok ?

Was unsere Kartenbestellung anbelangt, wir wohnen hier in Basel (Schweiz) und wir haben alles rein mit den Dokumenten hier gemacht. Fahrzeugschein und Reisepass eingescannt, bei SteuerID nichts oder 00000 oder 99999 eingetragen (kann mich nicht mehr erinnern) und ohne Rückfrage kam die Karte ein paar Tage später in die Schweiz geschickt !
Finde das mit der Strenge auch fair, weil bei kleinen Stückzahlen so Karten mit Sicherheit nicht billig sind.

Ich würde die Portugiesen mal als "streng aber sehr großzügig" beschreiben.

Was die Autobahn anbelangt wissen wir noch nicht so richtig wie unsere Strategie ist ... wir fahren Model S85 mit dem damals klassischen Doppellader- 22KW.
In England und Schottland waren die Lader immer in Stadtnähe, in Polen und Ungarn teilweise im Einkaufszentrum, zwei Mal allerdings auch im Gewerbegebiet.

Ich habe eigentlich keine Lust an der portugiesischen Autobahn 4h auf den lahmen 22KW Ladevorgang zu warten. Vielleicht muss ich mir doch den komischen Chademo Dingsbums Adapter leihen / beschaffen. Mir geht es vor allem ums Gepäck - wir machen Spanien, Portugal und Marokko und ich habe bisher nicht mal eine CEE rot Verlängerung geplant. Wahrscheinlich nehm ich aber eine Schukoverlängerung mit.

Was meint ihr ?

Noch eine Pointe zum Schluss: Ersatzrad habe ich geplant im Frunc mitzuführen, was die Tour- Profis hier nicht machen würden. Bin aber kein Profi, nur Amateur. :-)
eMarkus
 
Beiträge: 441
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: Portugal - Início do Pagamento nos Postos de Carregament

Beitragvon ammersee-wolf » So 9. Jul 2017, 06:46

Dann solltest du auch zwei Ersatzeinheiten Türgriffe, jeweils eine linke u. rechte mitnehmen, sowie eine 12V Batterie. Vielleicht passt noch ein Drive Unit mit in den Kofferraum. Man kann nie wissen.
;)
Schönen Urlaub
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 648
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Portugal - Início do Pagamento nos Postos de Carregament

Beitragvon eMarkus » So 9. Jul 2017, 06:53

Vielleicht muss ich hier was zum Ersatzrad sagen.
Das Hauptproblem ist, dass es nur sehr schwer möglich ist, außerhalb von Service-Center Reichweiten an Reifen und Felgen zu kommen. Lest bitte dazu meinen Artikel zur Panne in Memmingen, in Bayern aber außerhalb der Reichweite.

Reifenhändler können zwar Reifen bestellen, die meisten rechnen aber mit 3-5 Werktagen Lieferzeit ...
... mit der Drive-Unit liegst du nicht falsch, die habe ich gerade nach meiner Polen Tour tauschen lassen ...

tesla-model-s/tesla-und-die-reifenpanne-t23533.html#p520606
eMarkus
 
Beiträge: 441
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: Portugal - Início do Pagamento nos Postos de Carregament

Beitragvon Dr. Udo » Di 18. Jul 2017, 21:15

Die mobi.e-Karte ist da!

Hat alles geklappt mit meiner deutschen Anschrift samt Fahrzeugschein usw.
Ich habe auf der Website noch nix neues entdecken können zwecks Schnellader-Verträge.
Für mich allerdings eh uninteressant, da wohl anscheinend zwar 22kW aber nur Typ2 - bringt mir nichts beim Outi...

Wir fahren in 2 Wochen los. Ich berichte dann...
Zuletzt geändert von Dr. Udo am Mi 19. Jul 2017, 14:28, insgesamt 1-mal geändert.
Dr. Udo
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 23:33

Re: Portugal - Início do Pagamento nos Postos de Carregament

Beitragvon Dr. Udo » Mi 19. Jul 2017, 14:27

Heute kam eine Email von MOBI.E, dass sie das mit den Schnelladern noch verschieben bis nach der Urlaubszeit.
Es haben sich wohl viele beschwert, dass sie wegen der Kurzfristigkeit und der Ferien keine Gelegenheit hätten, sich umfassend zu informieren und einen Vertrag abzuschließen.
Und (steht etwas verklausuliert drin) anscheinend haben die Versorgerunternehmen ihre Hausaufgaben auch noch nicht gemacht :D

Also im August noch komplett für Umme laden. Mal sehen ob es bei den Schnellladern auch welche mit CHAdeMO gibt...
Dr. Udo
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 23:33

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: arthur.s, chrisgrue, Fire, Heesi, husti13, phonehoppy und 7 Gäste