Polizeikontrolle…kein Plan von E-Kennzeichen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Polizeikontrolle…kein Plan von E-Kennzeichen

Beitragvon graefe » So 30. Okt 2016, 21:44

ChrisB hat geschrieben:
Geht doch einfach mal von guten Absichten der Beamten aus.

Gerne! Von welchen denn, ganz konkret?

Mei hat geschrieben:
Urkundenfälschung.....

So einen schlechten Fälscher wird es wohl nicht geben, der aus Versehen einen Buchstaben an das Ende setzt, den es gar nicht gibt! :lol:
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

Re: Polizeikontrolle…kein Plan von E-Kennzeichen

Beitragvon Mei » So 30. Okt 2016, 21:48

Ich hab kein gutes Verhältnis zu den Bullen.
Aber solange man am Ende weiterfahren darf, ist deren Verhalten okay.

Ich persönlich wäre dafür, dass öfters Kontrollen gemacht werden.

Und auch wenn die es erst am Ende der Kontrolle besser wisssen, ist doch alles okay.

Besser wenn die Täter schnappen, als dass die § studieren....
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Polizeikontrolle…kein Plan von E-Kennzeichen

Beitragvon mweisEl » So 30. Okt 2016, 22:12

graefe hat geschrieben:
So einen schlechten Fälscher wird es wohl nicht geben, der aus Versehen einen Buchstaben an das Ende setzt, den es gar nicht gibt!

Mag ja sein, aber die Polizisten finden das Kennzeichen mit dem komischen "E" eben interessant, starten routinemäßig eine Datenabfrage, finden nichts, kontaktieren die Zentrale, die auch nicht weiterhelfen kann und entscheiden dann eben zum Anhalten. Nicht die Polizisten sind schuld, sondern die mangelhafte Informationsweitergabe vom Bundesverkehrsministerium zu den Landesbehörden. Leider kann man mit dem Thema auch nicht bei deutschen Journalisten aufschlagen, da diese den Sachverhalt gemäß Weisung ihrer Verbrennerautoanzeigenkunden zum E-Auto-Bashing ummünzen müssten.

mweisEL hat geschrieben:
... bei dem Kennzeichensuch-Terminal oder was die da so haben (Bayern) das "H" bei den historischen Kennzeichen mit eingegeben werden muss. Da das "E" offenbar nicht mit eingegeben werden darf
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1128
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Polizeikontrolle…kein Plan von E-Kennzeichen

Beitragvon Majaleia » Mo 31. Okt 2016, 17:04

xado1 hat geschrieben:
ich glaub du hast noch keine richtige polizeikontrolle in den usa erlebt.


Oder in Norwegen...auch gruselig.
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste