Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon secuder » Do 1. Mär 2018, 22:43

Elwynn hat geschrieben:
Hab das grad mal durchgerechnet:
[...]
Bei einem Verbrauch von 15 kWh/100km ergibt das also rund 118 g CO2/km.


Dann davon zu sprechen "da liegt man mit nem Verbrenner besser", finde ich zu kurz gedacht.
Denn: Als Äquivalent wären das 5 Liter Benzin/100km oder 4,5 Liter Diesel/100km.

EDIT: Achja, das ist jetzt alles für REINE Stromkraftwerke betrachtet. Nimmt man noch Fernwärme hinzu, verbessert sich die Bilanz deutlich.

Was du hier noch nicht dabei hast: Das Elektroauto geht aus der Produktion mit einem ordentlichen CO2 Überschuss ins Rennen.
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Anzeige

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon Alex1 » Do 1. Mär 2018, 23:02

Ja, ein bis zwei Tonnen CO2.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 9359
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon bm3 » Do 1. Mär 2018, 23:15

Ich habe das auch schon mehrmals geschrieben, die neuen NCM811er Zellen haben bei identischem Gewicht und Größe jetzt beinahe die doppelte Kapazität als noch die Zellen vor 2 -3 Jahren hatten. Somit müsste sich der Energieaufwand für die Produktion ebenfalls jetzt beinahe halbiert haben und es geht weiter. Ob das aber schon von irgend einer Untersuchung dazu bisher eingearbeitet ist ? Doch wohl eher nicht.

Ah, secuder ist wieder da, unser zweiter im Bunde der Verbrennungsmotor-Befürworter. :D
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6568
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon nr.21 » Fr 2. Mär 2018, 01:11

Die Batterie wird ja noch weiterleben als Standspeicher nach ihrem Autodasein.
Und in 10 Jahren, wenn dann wirklich nennenswerte Stückzahlen recycelt werden müssen, gibt es sicherlich entsprechende Verfahren. Der CO2 - Rucksack wird jedes Jahr kleiner, auch für die bereits produzierten Akkus.
nr.21
 
Beiträge: 492
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 20:55

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon zitic » Fr 2. Mär 2018, 01:30

bm3 hat geschrieben:
Ich habe das auch schon mehrmals geschrieben, die neuen NCM811er Zellen haben bei identischem Gewicht und Größe jetzt beinahe die doppelte Kapazität als noch die Zellen vor 2 -3 Jahren hatten.

Kannst du da die Quelle zu teilen? Größere Kapazität war mir bekannt und ich interessiere mich da schon sehr für. Aber dazu habe ich noch nichts gefunden. Jedenfalls nicht gegenüber NMC-622. Bei gleichen Auslegung(gleiches Kapazitäts-Leistungsverhältnis) schafft man da eine Verdoppelung?

Unter anderem wegen der geringen Energiekosten ist LG ja auch mit der Zellfabrik nach Polen gegangen. Wobei der größte Fußabdruck wohl das Elektrodenmaterial betrifft und ich nicht weiß wer das wo produziert.
zitic
 
Beiträge: 1674
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon secuder » Fr 2. Mär 2018, 07:58

bm3 hat geschrieben:
Ah, secuder ist wieder da, unser zweiter im Bunde der Verbrennungsmotor-Befürworter. :D

Ich verstehe nicht, was du in einem Forum machst, wenn du keine Lust auf eine Diskussion hast und einfach nur auf Leute draufschlägst. Ich finde das verletzend.
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon TeeKay » Fr 2. Mär 2018, 10:21

Eine Diskussion bedingt, dass nicht alle Nase lang die selben Argumente durchgekaut werden, sondern ein Erkenntnisgewinn erkennbar ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11582
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon secuder » Fr 2. Mär 2018, 11:41

Dass ich ein Verbrennungsmotor-Befürworter sein soll, ist kein Argument und auch kein Teil einer Diskussion. Ganz abgesehen davon dass es falsch ist.
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon secuder » Fr 2. Mär 2018, 12:40

Als Beitrag zu Diskussion ein meiner Meinung nach differnzierter Artikel zum Thema.

Bitte bis zum Ende lesen, denn der Ausblick für Elektroautos ist positiv.

http://www.spektrum.de/news/wie-ist-die-umweltbilanz-von-elektroautos/1514423
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Re: Polen überholt Deutschland bei Emobilitätsförderung

Beitragvon bm3 » Fr 2. Mär 2018, 13:57

zitic hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben:
Ich habe das auch schon mehrmals geschrieben, die neuen NCM811er Zellen haben bei identischem Gewicht und Größe jetzt beinahe die doppelte Kapazität als noch die Zellen vor 2 -3 Jahren hatten.

Kannst du da die Quelle zu teilen? Größere Kapazität war mir bekannt und ich interessiere mich da schon sehr für. Aber dazu habe ich noch nichts gefunden. Jedenfalls nicht gegenüber NMC-622. Bei gleichen Auslegung(gleiches Kapazitäts-Leistungsverhältnis) schafft man da eine Verdoppelung?

Unter anderem wegen der geringen Energiekosten ist LG ja auch mit der Zellfabrik nach Polen gegangen. Wobei der größte Fußabdruck wohl das Elektrodenmaterial betrifft und ich nicht weiß wer das wo produziert.


ich kann dir (noch) keine Quelle zum benötigten Energieaufwand nennen, eben deshalb sind die Zellen aber auch höchstwahrscheinlich noch in keiner Studie bisher berücksichtigt worden. Wenn man aber nur noch die halbe Menge an Rohstoffen benötigt bei gleicher Kapazitätsausbeute dann sollte doch der benötigte Primärenergieaufwand für die Produktion auch deutlich sinken ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6568
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste