Podcast zur Elektromobilität

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Podcast zur Elektromobilität

Beitragvon ZoePionierin » Mo 12. Dez 2016, 11:01

Gemeinsam und auf Initiative von Jérôme Brunelle produziert Electrify-BW e.V. jetzt regelmäßig einen Podcast. Damit gibt es jetzt auch für Unterwegs, unter der Dusche oder bei der Gartenarbeit spannendes und neues Rund um die Elektromobilität auf die Ohren.

In der ersten Folge machen Jérôme Brunelle und Jana Höffner einen kurzen Ritt quer durch verschiedene Themen rund um die Elektromobilität. In den kommenden Folgen konzentrieren wir uns dann jeweils auf ein Schwerpunktthema. Wir planen den Podcast alle zwei Wochen zu produzieren. Es gibt viel zu besprechen.

Dabei richten wir uns nicht nur an erfahrene Elektroautofahrer*innen, sondern auch an solche die es werden wollen. Dafür produzieren wir spezielle Folgen, die praktische Tipps beim Umstieg ein Elektrofahrzeug geben. Es wird aber auch Folgen geben in denen wir uns in Fachgesimpel und technischen Details verlieren. Ihr dürft auf jeden Fall auf die weiteren Folgen gespannt sein. Eure kommenden Ladepausen werden wir auf jeden Fall hoffentlich weniger langweilig machen.

Der Podcast wird in Kürze auch über iTunes und weitere Podcast-Portale und hoffentlich auch über TuneIn verfügbar sein. Wir freuen uns über Themenvorschläge für weitere Folgen in den Kommentaren.

Zum Podcast
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Podcast zur Elektromobilität

Beitragvon novalek » Mo 12. Dez 2016, 15:58

Sachkundig, locker, flockig.
Audiophone Selbstkritik konnte man hören: "man wäre zu Tesla-lastig".
Leidvoll, zerkratzter Tesla - das Auto provoziert natürlich durch Eleganz.
Ansonsten sachlich, flüssig und interessant.

Themenvorschlag für den absoluten Engpaß - das sind nämlich nicht die Ladesäulen in der City beim Discounter und nicht an den ABs, sondern daheim, an der Eigentumswohnung, daheim an der Mietwohnung, beim Arbeitgeber.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1962
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Podcast zur Elektromobilität

Beitragvon ZoePionierin » Mo 12. Dez 2016, 16:25

Danke für das Feedback. Beim Theme Elektromobilität kommt man einfach nicht an Tesla vorbei :) Wir werden uns aber auch ausführlich mit den anderen Fahrzeugen beschäftigen. Das Thema laden an der Eigentumswohnung, daheim an der Mietwohnung, beim Arbeitgeber nehmen wir auch auf die Liste!
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Podcast zur Elektromobilität

Beitragvon ZoePionierin » Mo 9. Jan 2017, 12:22

Guten Morgen!

Inzwischen ist schon die dritte Folge des Electrify-BW Podacsts online. Mittlerweile könnt ihr uns auch ganz bequem im Tesla über TuneIn hören. Wir freuen uns auf euer Feedback, Themenvorschläge und Kritik. Ansonsten empfehlt uns weiter. Neben intensivem Nerdismus widmen wir uns auch immer wieder interessanten Einsteigerthemen. In der aktuellen Folge geht es unter anderem um Reisetipps mit dem Elektroauto.

Ihr findet uns auf:
*Electrify-BW.de
*iTunes
*TuneIn
*Podigee
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Podcast zur Elektromobilität

Beitragvon Greg68 » Mo 9. Jan 2017, 16:23

Hallo Zoepionierin,

vielen Dank für den Hinweis :), habe bereits mir alle drei Podcasts angehört und fand sie sehr interessant. Weiter so!

Eine Sache hat mich allerdings im vorletzten Podcast (#2) irritiert. Da hattest du zum Chamäleon-Charger der ZOE gemeint, dass der Motor den Strom beim Laden gleichrichten würde. Nicht, dass ich das Patent dieses Laders kennen würde, aber ich kann mir mit meinen rudimentären Elektronikkenntnissen nicht so recht vorstellen, dass eine Spule (oder alle drei) aus dem Stator des Motors Strom gleichrichten könnte. Bei meinem Twike ist es z.B. auch so, dass der Motor mit dem Ladestrom durchflossen wird, der dann aber schon vorher im Netzteil (Schaltnetzteil) gleichgerichtet wurde. Die Spule im Motor fungiert beim Twike als Drossel, die dafür sorgt, dass der Ladestrom sich schön langsam steigert. So könnte ich mir das auch bei der ZOE vorstellen, weiß es aber eben auch nicht genau. Vielleicht weiß es ja jemand hier im Forum?!

Viele Grüße
Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 417
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: Podcast zur Elektromobilität

Beitragvon Ragnarok » Mo 9. Jan 2017, 19:55

Greg68 hat geschrieben:
Eine Sache hat mich allerdings im vorletzten Podcast (#2) irritiert. Da hattest du zum Chamäleon-Charger der ZOE gemeint, dass der Motor den Strom beim Laden gleichrichten würde. Nicht, dass ich das Patent dieses Laders kennen würde, aber ich kann mir mit meinen rudimentären Elektronikkenntnissen nicht so recht vorstellen, dass eine Spule (oder alle drei) aus dem Stator des Motors Strom gleichrichten könnte.

Das ist ein verbreiteter Irrtum hier im Forum und wurde in vielen Threads schon diskutiert. Dein Wissen an der Stelle ist schon korrekt, die Gleichrichtung findet nicht im Motor und der Motorelektronik statt, sondern in der Gleichrichtereinheit.
Ragnarok
 
Beiträge: 187
Registriert: So 27. Dez 2015, 14:18

Re: Podcast zur Elektromobilität

Beitragvon ZoePionierin » Sa 21. Jan 2017, 21:16

Unsere vierte Folge ist online. Dieses Mal geht es um die neuen Preise am Supercharger, warum die Post Autos baut und ein Bäcker eine Selbsthilfegruppe gründet. Viel Spaß beim Hören.
Wir freuen uns über euer Feedback.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Podcast zur Elektromobilität

Beitragvon Simon1982 » Sa 21. Jan 2017, 22:16

Hallo Jana,

Vielen Dank für die interessanten Podcasts!

In einer Folge erläutert ihr den Vorteil der CCS-Entwicklung (es ging darum, dass es nur noch ein Fahrzeug-Inlet gibt und daher eine AC/DC Umschaltung eingespart werden könnte oder so ähnlich, ab 12:00 Minuten in Folge 2). Ich hätte jetzt gedacht, dass auch bei CHAdeMO getrennte Kabel verlaufen, verstehe daher den Vorteil noch nicht ganz. Könntest du das eventuell noch ein wenig erläutern?

Schöne Grüße

Simon
Simon1982
 
Beiträge: 363
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: Podcast zur Elektromobilität

Beitragvon ZoePionierin » So 22. Jan 2017, 19:22

Hallo Simon,
bei CHAdeMO ist AC und DC ebenfalls getrennt. Es braucht aber zwei verschiedene Inlets im Fahrzeug - CHAdeMO und Typ1.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Podcast zur Elektromobilität

Beitragvon Greenhorn » So 22. Jan 2017, 19:41

Habe ich ja morgen im Auto wieder was zu hören.

Ihr wurde auch immer besser und redet nicht mehr vom Tanken ;)

Macht ihr sehr gut und interessant.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schueppi und 5 Gäste