Online-Ladekostenrechner

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Online-Ladekostenrechner

Beitragvon wp-qwertz » Sa 3. Feb 2018, 10:08

mi28havoc hat geschrieben:
Das stimmt, aber evtl. gibt es ja mehrere Anbieter bei der selben Säule, und man muss sich entscheiden ob SMS Freischaltung, EnBW Karte oder Plugsurfing :) Es ist einfach schwer diese ganzen Tarifmodelle sinnvoll zu vergleichen wenn der eine Startgebühr + Minutenpreise will und der andere vllt. sogar wirklich KWh.

Oder man vergleicht die Lademöglichkeiten verschiedener Ladegeschwindigkeiten oder E-Autos (Meist ist langsamer laden ja günstiger).

Keine Ahnung, ich wollte einfach mal versuchen das ein bisschen transparenter zu bekommen :)

1+
und wie gesagt: klasse, dass du deine initiative veröffentlichst. :D
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4717
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: Online-Ladekostenrechner

Beitragvon mi28havoc » Sa 3. Feb 2018, 11:10

stili hat geschrieben:
mi28havoc hat geschrieben:
[*]dunkles Theme (?)
[*]Vergleich zw. verschiedenen "Tarifmodellen" (weiß aber noch nicht wie ich das umsetzen soll)[/list]

Viele Grüße

Die 2 Punkte klingen genial.
Was Tarife angeht, die großen Anbieter manuell in einer DB einpflegen und so zuordnen.
Ich schau mal, wie ich zeit habe, ggf. Erstelle ich so eine DB und sende sie dir zu


Zum dunklen Theme, da muss ich mich noch mal an die Webdesignerin meines Vertrauens wenden, ich bin designtechnisch nicht besonders talentiert.

Die Idee mit den großen Anbietern finde ich grundsätzlich gut, aber haben die immer die gleichen Kosten für ihre Säulen? Zumindest bei TNM meine ich zu Wissen, dass da jede Säule andere Preise haben kann. Außerdem müsste man sie dann auch irgendwie aktuell halten.

Wie findet ihr die Idee, das man (vielleicht auf zusätzlich zu den DB mit den Anbieterpreisen?) eine Kombination aus Startkosten/Preis pro Minute/Preis pro kWh irgendwie inkl. einem freien Namen speichern kann, und dann einfach mit einem Klick wieder zurückholen? So könnte sich jeder individuell seine Anbieter speichern, die er bei sich braucht.

wp-qwertz hat geschrieben:
mi28havoc hat geschrieben:
Das stimmt, aber evtl. gibt es ja mehrere Anbieter bei der selben Säule, und man muss sich entscheiden ob SMS Freischaltung, EnBW Karte oder Plugsurfing :) Es ist einfach schwer diese ganzen Tarifmodelle sinnvoll zu vergleichen wenn der eine Startgebühr + Minutenpreise will und der andere vllt. sogar wirklich KWh.

Oder man vergleicht die Lademöglichkeiten verschiedener Ladegeschwindigkeiten oder E-Autos (Meist ist langsamer laden ja günstiger).

Keine Ahnung, ich wollte einfach mal versuchen das ein bisschen transparenter zu bekommen :)

1+
und wie gesagt: klasse, dass du deine initiative veröffentlichst. :D


Danke :)
Online Ladekosten Rechner

Bild Smart forfour ED (bestellt 09/2017 - angekommen 03/2018)
Bild Mazda MX-5 Niseko
Benutzeravatar
mi28havoc
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 26. Mai 2016, 13:17

Re: Online-Ladekostenrechner

Beitragvon stili » So 4. Feb 2018, 12:12

mi28havoc hat geschrieben:
stili hat geschrieben:
mi28havoc hat geschrieben:
[*]dunkles Theme (?)
[*]Vergleich zw. verschiedenen "Tarifmodellen" (weiß aber noch nicht wie ich das umsetzen soll)[/list]

Viele Grüße

Die 2 Punkte klingen genial.
Was Tarife angeht, die großen Anbieter manuell in einer DB einpflegen und so zuordnen.
Ich schau mal, wie ich zeit habe, ggf. Erstelle ich so eine DB und sende sie dir zu


Zum dunklen Theme, da muss ich mich noch mal an die Webdesignerin meines Vertrauens wenden, ich bin designtechnisch nicht besonders talentiert.

Die Idee mit den großen Anbietern finde ich grundsätzlich gut, aber haben die immer die gleichen Kosten für ihre Säulen? Zumindest bei TNM meine ich zu Wissen, dass da jede Säule andere Preise haben kann. Außerdem müsste man sie dann auch irgendwie aktuell halten.

Wie findet ihr die Idee, das man (vielleicht auf zusätzlich zu den DB mit den Anbieterpreisen?) eine Kombination aus Startkosten/Preis pro Minute/Preis pro kWh irgendwie inkl. einem freien Namen speichern kann, und dann einfach mit einem Klick wieder zurückholen? So könnte sich jeder individuell seine Anbieter speichern, die er bei sich braucht.

wp-qwertz hat geschrieben:
mi28havoc hat geschrieben:
Das stimmt, aber evtl. gibt es ja mehrere Anbieter bei der selben Säule, und man muss sich entscheiden ob SMS Freischaltung, EnBW Karte oder Plugsurfing :) Es ist einfach schwer diese ganzen Tarifmodelle sinnvoll zu vergleichen wenn der eine Startgebühr + Minutenpreise will und der andere vllt. sogar wirklich KWh.

Oder man vergleicht die Lademöglichkeiten verschiedener Ladegeschwindigkeiten oder E-Autos (Meist ist langsamer laden ja günstiger).

Keine Ahnung, ich wollte einfach mal versuchen das ein bisschen transparenter zu bekommen :)

1+
und wie gesagt: klasse, dass du deine initiative veröffentlichst. :D


Danke :)




Wie findest du den Screenshot aus dem Anhang?
Mir in welcher CSS Klasse hast du die Textbox? (Die eine ist in Dunkel Dank Mouseover)
Dateianhänge
Dok1.pdf
Welche CSS fr nicht markiertes Screensho
(110.52 KiB) 7-mal heruntergeladen
stili
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 12:49

Re: Online-Ladekostenrechner

Beitragvon stili » So 4. Feb 2018, 14:06

Und hier ist ein mein MySQL Dump (hat ein paar Rechtschreibfehler ;) )
So müsste man das doch realisieren können, und die wichtigesten Säulen und Karten einpflegen.


Zum Betrachten und einfachem übertragen in die DB : https://dev.mysql.com/downloads/workbench/
Dateianhänge
MySQLWorkbenchDump20180204.zip
MySQL Dump, kann in MySQL Workbench importiert werden.
(3.58 KiB) 2-mal heruntergeladen
stili
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 12:49

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: orcas.cc und 1 Gast