Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 25. Nov 2016, 10:20

Na dann, Deutschland hat es schon, die Kennzeichnung der Elektrofahrzeuge mittels speziellem Kennzeichen, nun zieht österreich nach:
Als besonderes Zuckerl betrachtet der Verkehrsminister das spezielle Nummernschild. Wer sich ein Elektroauto anschafft, bekommt nämlich ein grünes Kennzeichen. Das soll mit einigen Vorteilen verbunden sein, die aber auf kommunaler Ebene noch geklärt werden müssen. Angedacht sind Gratisparken, die Nutzung der Busspur und die Erweiterung von Lieferzonen und Lieferzeiten. Nichts ändern wird sich an den Tempolimits im Rahmen des IG-Luft. - derstandard.at/2000048022632/Gruenes-Nummernschild-und-Kaufpraemie-fuer-E-Autos-kommen

Quelle: http://derstandard.at/2000048022632/Gruenes-Nummernschild-und-Kaufpraemie-fuer-E-Autos-kommen
oder aber auch:
https://futurezone.at/digital-life/ankauffoerderung-und-nummerntafeln-fuer-e-autos-kommen/232.191.262

Stellen sich für mich zwei Fragen, sofern ich dieses Kennzeichen abhole:
1. Wie sieht ein Überstellkennzeichen für Elektrofahrzeuge aus? Grüne Schrift auf grünem Hintergrund ? :lol:
2. Deutschland hat bei Einführung des E-Kennzeichen geschrieben, Ausländische Kennzeichnungen Anzuerkennen, sofern diese vorhanden sind, ansonsten muss die Blaue Plakette innen auf die Heckscheibe geklebt werden. Da klebt diese nun, muss die runter wenn ich die Grüne Nummerntafel kriege, wenn ja wie ohne die Heckscheibenheizung zu ruinieren????

Nachtrag:
Wenn die so dunkelgrün werden wie hier bei der Präsentation, kann man diesen Unterschied genauso toll wie die dunkelblaue Plakette für Deutschland hinter der getönten Heckscheibe erkennen....
Bild
Andrä Rupprechter, Günther Kerle und Jörg Leichtfried im Technischen Museum Wien - Foto: David Kotrba , Quelle: futurezone.at
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Fr 25. Nov 2016, 10:38, insgesamt 2-mal geändert.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2988
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon rolandk » Fr 25. Nov 2016, 10:27

AbRiNgOi hat geschrieben:
Nichts ändern wird sich an den Tempolimits im Rahmen des IG-Luft.


Gibt's für mich als deutscher Fahrer ohne E-Kennzeichen ein Pickerl? Und ausgerechnet das Tempolimit wegen der IG-Luft ist da kein Thema..... seltsam.... Warum habe ich das Gefühl, das die IG-Luft nur vorgeschoben ist... Na, im Grunde stört's mich nicht, da die Differenz zwischen Tempolimit und Vmax nicht all zu groß ist.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4097
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Helfried » Fr 25. Nov 2016, 10:30

rolandk hat geschrieben:
Und ausgerechnet das Tempolimit wegen der IG-Luft ist da kein Thema..... seltsam....


Naja, das wäre ein schönes Kampf-Gemetzel auf der Autobahn, wenn die Verbrenner nur 100 fahren dürften, die Elektrischen aber zukünftig 130 km/h, und die Verpenner ständig die Elektrischen per Gesetz behindern.
Helfried
 
Beiträge: 5044
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon xado1 » Fr 25. Nov 2016, 10:35

in erster linie dient die grüne schrift zur fesstellung für polizei und ordnungsorgane,
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Helfried » Fr 25. Nov 2016, 10:37

xado1 hat geschrieben:
in erster linie dient die grüne schrift zur fesstellung für polizei und ordnungsorgane,

Echt? Ich dachte zur Kindererziehung!

"Schau, Papi, der fährt auch schon grün, du musst auch endlich sowas kaufen!
Und dann bringst du mich damit in die Schule! *cool*"
Helfried
 
Beiträge: 5044
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon panoptikum » Fr 25. Nov 2016, 16:28

rolandk hat geschrieben:
Und ausgerechnet das Tempolimit wegen der IG-Luft ist da kein Thema..... seltsam....

Ist der Verkehrssicherheit geschuldet. Wenn sich die Verbrennerfahrer daran halten, rechnen sie nicht damit, überholt zu werden. Ausserdem wird davon ausgegangen, dass bei höherer Geschwindigkeit mehr Reifenabrieb zu mehr Feinstaub führt.
Allerdings wird auch der Stickstoffwert für die Aktivierung herangezogen und E-Autos produzieren absolut keinen Stickstoff.
rolandk hat geschrieben:
Na, im Grunde stört's mich nicht, da die Differenz zwischen Tempolimit und Vmax nicht all zu groß ist.
Das hängt davon ab, wie weit die Geschwindigkeit gesenkt wird. Ich habe gehört, im Raum Graz soll sogar auf 80 Km/h begrenzt werden.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon juliusb » So 26. Feb 2017, 19:15

Liebe EV-Fans,

möchte die Frage in die Runde werfen, ob schon jemand konkrete, von den jeweiligen österreichischen Landesregierungen entworfene Regeln für die ab 1. April verfügbaren grünen Kennzeichen kennt. Ich wüsste gerne, was bei uns im Salzburger Land mit dem EV exklusiv erlaubt sein wird. Busspur-Nutzung, gratis Parken in Kurzparkzonen usw.?

Im Web habe ich nur die allgemeinen Infos gefunden, die schon hier verlinkt worden sind.

Danke & LG

Julius
juliusb
 
Beiträge: 266
Registriert: Di 8. Nov 2016, 12:55

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Crash123 » Mo 6. Mär 2017, 07:15

Hallo,

mich würde auch interessieren, ob mein Outi dass Kennzeichen bekommt und wenn ja, was man tun muss um es zu bekommen.

Lg,
Crash123
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 11:11

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon cpeter » Mo 6. Mär 2017, 08:31

Offiziell finde ich noch wenige Details zur Abwicklung.

Unter dem folgenden Artikel gibt es interessante Kommentare:
http://www.gefunden.at/das-gruene-kennzeichen-fuer-elektroautos-und-die-damit-verbundenen-verguenstigungen-wels-zeigt-sich-wieder-als-vorreiter/

Zitat:
"Die grünen Kennzeichen bekomme ich ab 01.04. bei der Zulassungsstelle?"

Antwort des Autors des Artikels:
"Aktuell sollte es laut unserem Informationsstand so sein. Wenn man das gleiche Kennzeichen in „grün“ möchte kann es ab 1.4. beantragt und dann ca. 1 Woche später abgeholt werden. Ein „neues Grünes“ sollte ab 1.4. bereits montiert werden können …"
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 835
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Tegetthoff » Mo 6. Mär 2017, 11:07

Ich habe letzten Freitag mal vorsichtig beim zuständigen Sektionsleiter im Verkehrsamt in Wien nachgefragt, wie es denn nun mit den neuen Kennzeichen aussehen würde. Ablauf und dergleichen. Dort weiß man nur soviel, wie auch in den Medien berichtet wurde. Es fehle sogar noch die neueste Novelle im entsprechenden Gesetz. Ich wurde ans Verkehrsministerium verwiesen aber eine Einführung mit 01.04. sei sehr unwahrscheinlich!
Ich hätte für meinen Wagen auch gerne die grünen Kennzeichen aber für den Verkehrsraum Wien wird es wohl keine "Zuckerln" für uns geben. Schließlich will man den Fahrzeugverkehr wohl zur gänze aus der Stadt haben und nicht erst fördern. Für ein grünes Wien!!!
Tegetthoff
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 17:31
Wohnort: Bad Deutsch Altenburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste