Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon mmm » Mo 6. Mär 2017, 22:42

Werte Kollegen,

laut meiner Versicherung (NÖ Versicherung) kann man seit 1.3.2017 die grünen (grün auf weiß) Taferln beantragen.
Normale Kennzeichen bekomme ich neue, Wunschkennzeichen können auch schon grün bestellt werden.
Bekommen werde ich sie aber erst am 1.4. (ist Samstag, also 3.4.2017).
Beantragen habe ich natürlich schon erledigt, freue mich auf die neuen Bleche!

Grüße

mmm
mmm
 
Beiträge: 93
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 20:02

Anzeige

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon juliusb » Di 7. Mär 2017, 13:21

Helfried hat geschrieben:
juliusb hat geschrieben:
Hoffe nur, die ursprünglich in den Medien angekündigte Nutzung der Busspur wird noch irgendwann nachgereicht.

In welcher Stadt? In Wien geht das technisch nicht, politisch sowieso nicht.

Lies mal diesen Artikel: http://derstandard.at/2000048022632/Gruenes-Nummernschild-und-Kaufpraemie-fuer-E-Autos-kommen

Dort (und in vielen ähnlich lautenden Medienberichten) steht immer, die Ausnahmeregelungen müssten auf kommunaler Ebene definiert werden. Es wird also keine einheitlichen Regelungen geben, sondern für jede Stadt eigene.

Ciao Julius
juliusb
 
Beiträge: 266
Registriert: Di 8. Nov 2016, 12:55

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon MineCooky » Di 7. Mär 2017, 13:24

Grünes Kennzeichen für eFahrzeuge?

Hoffentlich gibt's das in Deutschland nie. Ich fahr doch keinen Traktor und bei nem roten Auto sieht das noch blöder aus als ehh schon...
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon juliusb » Di 7. Mär 2017, 13:58

Du kennst ja die Erkenntnis: wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Sorry für die Stichelei, konnte nicht widerstehen.

In dem von mir verlinkten Artikel ist es bereits erwähnt: das grüne Taferl ist kein Muss, man kann sein EV auch mit weißem Taferl fahren. Ähnlich ist es in der zitierten Mail von der Salzburger Landesregierung aufgeführt.

All jene, die jedoch ein wenig stolz sind, EV zu fahren, und es mit dem grünen Taferl auch nach außen zeigen wollen, UND gleichzeitig die Sonderregelungen in Anspruch nehmen wollen (Parken an EV-Ladestationen, Busspur, Ausnahme vom IGL-Fahrverbot usw.), KÖNNEN ein grünes Taferl beantragen.

Besonders für Unternehmen, die ihren aktiven Beitrag zu Energiewende und Klimaschutz zeigen wollen, ist das eine preisgünstige Marketingform bei der Zielgruppe der umweltbewußten Kunden. Und die werden bei uns in Österreich immer mehr; z.B. ich als Energieberater mit Fokus auf Sonnenhaus-Konzepte lebe von dieser Klientel. Dh. wenn ich in Kürze mit meinem Ioniq mit grünen Taferln bei meinen Kunden vorfahre, macht das aus meiner Sicht einen guten Eindruck und erzeugt eine Signalwirkung. Jedenfalls ist es meisten von Vorteil, wenn man auch vorlebt, was man "verkauft".

Ciao Julius
juliusb
 
Beiträge: 266
Registriert: Di 8. Nov 2016, 12:55

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon MineCooky » Di 7. Mär 2017, 14:00

juliusb hat geschrieben:
All jene, die jedoch ein wenig stolz sind, EV zu fahren, und es mit dem grünen Taferl auch nach außen zeigen wollen, UND gleichzeitig die Sonderregelungen in Anspruch nehmen wollen (Parken an EV-Ladestationen, Busspur, Ausnahme vom IGL-Fahrverbot usw.), KÖNNEN ein grünes Taferl beantragen.


Und genau dafür haben wir das E am Kennzeichenende. Sowas tuts doch, wer auffallen will hat schon genug Möglichkeiten ;)
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon AbRiNgOi » Di 7. Mär 2017, 14:02

Weiß ist das neue Taferl auch, nur die Schrift ist in so einem dunklem Grün, dass es sicher auch zu einem rotem Fahrzeug passt, auf jedem Fall zu dem rotem Tesla, das sind dann beides "Erdfarben".
Ich glaube, dass wenn das Grün als Schrift zu dunkel ist, erkennt das keiner. Sicher nicht die automatische Bilderkennung, da ist sicher das E am Ende besser. Wie auch immer, Österreich ist anders, wir haben nun eine mehr oder weniger grüne Schrift.
2017-03-07_14h03_46.png
2017-03-07_14h03_46.png (94.78 KiB) 337-mal betrachtet
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2981
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon MineCooky » Di 7. Mär 2017, 14:06

Habt ihr das grün nicht schon für Bauern? ... wie heißt denn das offiziell bei uns, wir ham doch bestimmt nen tollen begriff für die, die Bauer sind und das grüne Kennzeichen bekommen...?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon AbRiNgOi » Di 7. Mär 2017, 14:11

ne, grüner Hintergrund ist das Überstellungskennzeichen, in der Werkstätte bekommste eher das Blaue, Aber wenn Du nun ein Elektrofahrzeug aus dem Ausland überstellen willst, und natürlich an den Ladesäulen in Deutschland parken musst, bekommst Du das Grüne Kennzeichen mit grüner Schrift...
2017-03-07_14h09_09.png

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kfz-Kennzeichen_%28%C3%96sterreich%29
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2981
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon TMi3 » Di 7. Mär 2017, 14:46

In Deutschland sind die grünen die steuerbefreiten Kennzeichen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kfz-Kennzeichen_(Deutschland)#Gr.C3.BCne_Kennzeichen
TMi3
 
Beiträge: 482
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Zoelibat » Fr 10. Mär 2017, 20:09

So, heute beantragt und bezahlt. Kostet 21 Euro wie die normalen Taferln und wird Anfang April ausgegeben.

Blaues Auto und grüne Taferl? Mal schauen.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GuidoBras, phonehoppy, Schneemann und 14 Gäste