Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon panoptikum » Fr 2. Jun 2017, 10:52

Zoelibat hat geschrieben:
Also:

Linz
Graz
Klagenfurt
Krems
Wels
Klosterneuburg

sind schon dabei, oder in den nächsten Wochen dabei.


Hab ich was vergessen?

Graz musst Du wieder streichen. Hier benötigt man nach wie vor die Ausnahmegenehmigung.
http://www.graz.at/cms/beitrag/10027517/5341614/:

Elektrofahrzeuge bzw. Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge benötigen auch nach Einführung der neuen Kfz -Kennzeichen mit grüner Schrift eine entsprechende Befreiungsbescheinigung.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Hinundher » Mo 5. Jun 2017, 19:41

Nachtrag zu dieser

allgemeine-themen/oesterreich-gruenes-kennzeichen-fuer-elektrofahrzeuge-t20228-130.html#p540591

Geschichte , letzter Satz

20170605_122858.jpg


egal wie geschrieben für die Parkraumbewirtschaftung muss es Lesbar sein , hintennach gibt es kein Heulen ein Handybild wird immer als Beweis gemacht :shock:

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3844
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon DELHA » Mo 5. Jun 2017, 20:21

Wäre es nicht sinnvoller, für Verbrenner das Parken kostenfrei anzubieten? Die sollten doch soviel wie möglich stehen bleiben ;-) und machen derweil auch keine Abgase :-)
DELHA
 
Beiträge: 265
Registriert: So 20. Dez 2015, 17:26

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon panoptikum » Di 6. Jun 2017, 09:01

DELHA hat geschrieben:
Wäre es nicht sinnvoller, für Verbrenner das Parken kostenfrei anzubieten?

Nein, die sollen doch gar nicht in die Städte einfahren. Dann brauchen sie auch keinen Parkplatz.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Zoelibat » Sa 17. Jun 2017, 17:17

Weiß jemand, wie es in Amstetten mit Parkbefreiung ist?

Am Wüstenrotplatz (http://www.goingelectric.de/stromtankst ... atz/20526/) würde ja Parkgebühr gelten.

Übrigens gibt es dort komische "Elektrofahrzeuge", die den Anhänger laden:
Prototyp.jpg
Kennt wer diesen Prototyp?
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3353
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon panoptikum » Mo 19. Jun 2017, 09:13

Zoelibat hat geschrieben:
Weiß jemand, wie es in Amstetten mit Parkbefreiung ist?

Am Wüstenrotplatz (http://www.goingelectric.de/stromtankst ... atz/20526/) würde ja Parkgebühr gelten.]

Steht doch auf der Zusatztafel des Halte- und Parkverbots.

Da es ein Halte- und Parkverbot gibt, ist es von der Zone ausgenommen. Siehe auch die blaue Zonenmarkierung auf der Fahrbahn.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Zoelibat » Mo 19. Jun 2017, 19:12

Danke, mir war nicht bewußt, dass es durch das Halte- und Parkverbot von der Zone ausgenommen ist.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3353
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon DeJay58 » Mo 19. Jun 2017, 19:18

Wo in der StVO steht dass ein Halteverbot eine Zone aufhebt?
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3782
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon golfsierra » Mo 19. Jun 2017, 21:31

DeJay58 hat juristisch recht... ZONE ist ZONE!
Wenn du zum Beispiel in Linz innerhalb der gebührenpflichtigen KurzparkZONE in einem Halte- und Parkverbot stehst bekommst du ZWEI Strafzettel. Einmal vom Magistrat wegen Nichtentrichtung der Parkgebühr und einmal von der Polizei wegen Vergehens gegen die StVO ... klingt komisch ist aber so ;)
S 70D
Benutzeravatar
golfsierra
 
Beiträge: 574
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 19:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Österreich: Grünes Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Helfried » Di 20. Jun 2017, 15:36

golfsierra hat geschrieben:
DeJay58 hat juristisch recht... ZONE ist ZONE!


Heute ist mir prompt eine Politesse zu dem Thema gekommen.
Also ich suche mir ein schickes Dorf aus für den täglichen Sonntagsausflug. Bruck an der Leitha, hurra, Schatten beim Laden durch die hohe Kirche ab 14:45, sogar bei 32 Grad, das passt mir gut.

Ich sehe also in der Ferne eine Politesse, sogar eine recht hübsche für diesen Beruf, und wie ich den Schniedel in die 22kW-Büchse einführe, kommt sie schon. Huch, jetzt wird es spannend, ob sie sich für mich oder den Ioniq interessiert. Wie immer in solchen Fällen, gewinnt mein Auto. Schon damals, als ich als einer der ersten in Österreich so eine Art Tablet-PC im Park benutzt habe, haben sich Mädchen(!) umgedreht und gestöhnt "Boah, geil!". :mrgreen:

Nach dem üblichen Small Talk lenke ich das Thema auf die spannenden Zonen einer Politesse, in dem Fall das Halteverbot ausgenommen E-Autos innerhalb einer globalen Kurzparkzone, wie sie das am Land hier handhaben und so mit der Gebührenpflicht. Sagt sie, darüber hätte sie noch nicht nachgedacht. Aber da wohl kein E-Auto-Mann hier zum Spaß steht (haha, die kennt mich nicht), wäre es wohl gratis und nix Kurzparkzone.

PS: Ach, zu sagen vergessen... Sie ist so schnell extra her gekommen, weil sie meinen Ioniq mit dem Toyota Prius verwechselt hat, den sie so gerne hätte.
Helfried
 
Beiträge: 5006
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HubertB und 4 Gäste