Neuer Schwachsinn vom VCD

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Neuer Schwachsinn vom VCD

Beitragvon phonehoppy » Mo 16. Apr 2018, 18:20

Arpad68 hat geschrieben:
Auch der als "realistisch" angegebene Verbrauch von 17,4-21,4 kWh ist vollkommen überzogen, selbst bei -15 Grad hatte ich max. 16,5 kWh und nur an diesen wenigen Tagen. Für an einem Wechsel zum e-Auto Interessierten sind diese hohen Zahlen womöglich abschreckend. Gerade in solchen Publikationen sollte man bei der Realität bleiben und keine geschätzten Phantasiezahlen verwenden.


Also ich weiß ja nicht wie Du fährst, aber ich habe genau ein Jahr lang meinen Hauptbordcomputer nicht zurückgesetzt, und am Ende hat er einen durchschnittlichen Verbrauch von 17,6 kWh/100km angezeigt...
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 909
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Anzeige

Re: Neuer Schwachsinn vom VCD

Beitragvon Arpad68 » Mo 16. Apr 2018, 18:28

Ich fahre nicht sonderlich langsam, aber heize eben auch nicht. Die ECO-Modi nutze ich eher selten, seit Samstag habe ich probeweise mal ECOpro beim Start vorbelegt. Ich habe vorher einen 5er Hybrid mit 350PS gefahren und habe damals den Spritverbrauch Richtung 8l im Durchschnitt und auf Langstrecke auf 6l gedrückt. Ich bin es daher gewohnt, sparsam zu fahren.
Die 17,6 schaffe ich nicht mal im Winter mit Heizung und warmem Arsch. Jetzt im Sommer habe ich durchaus unter 10kWh auf der Uhr. Das Foto war hauptsächlich Stadtverkehr und nur etwas Überlandfahrt.
Dateianhänge
IMG_2268.jpg
BMW i3 94Ah nonREX LCI, CCS, Loft, protonic-blue
Benutzeravatar
Arpad68
 
Beiträge: 220
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 07:21
Wohnort: Landkreis Neumarkt

Re: Neuer Schwachsinn vom VCD

Beitragvon Wiese » Mo 16. Apr 2018, 18:32

phonehoppy hat geschrieben:
Also ich weiß ja nicht wie Du fährst, aber ich habe genau ein Jahr lang meinen Hauptbordcomputer nicht zurückgesetzt, und am Ende hat er einen durchschnittlichen Verbrauch von 17,6 kWh/100km angezeigt...


Plus 15% Ladeverluste wären das dann 20,24 kWh. Das entspricht dem, was man allgemein als Durchschnitt annimmt.
Wenn der VCD 27 kWh vorrechnet, ist das schon stark übertrieben.
Ich hab mit dem Ioniq bei flotter Fahrweise (incl 10% Autobahn mit 150) im Sommer bei schlechtem Wetter 14,5 kWh am Stromzähler gemessen.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Wiese
 
Beiträge: 559
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:01
Wohnort: Stutensee

Re: Neuer Schwachsinn vom VCD

Beitragvon eDEVIL » Mo 16. Apr 2018, 18:34

i3 und ZOE kann amn nicth direkt vergleichen.

Ich nahbereich achte ich überhaupt nicht auf den verbrauch (solange ich an komme) und komme im Winte rmit vioel Heizen im Stadtverkehr grad mal auf die werte von VCD.

Langstrecke variert etwas (je nach LAdesäulenabdeckung und Tarifen) Ich alde aber id..R. lieber öfter als zu schleichen.

P.S. Warum gibt es im VCD PDF kein einziges PHEV?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Neuer Schwachsinn vom VCD

Beitragvon Arpad68 » Mo 16. Apr 2018, 18:38

Siehst Du, und ich achte IMMER auf den Verbrauch. Aber ich fahre trotzdem 95-100 auf der Landstraße und 50 innerorts (wenn nicht 30 vorgegeben). Auf der Autobahn ist der Verbrauch natürlich DEUTLICH höher, deswegen fahre ich lieber Landstraße wenn möglich (ist bei uns wegen Baustellen und Staus oft schneller!).
BMW i3 94Ah nonREX LCI, CCS, Loft, protonic-blue
Benutzeravatar
Arpad68
 
Beiträge: 220
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 07:21
Wohnort: Landkreis Neumarkt

Neuer Schwachsinn vom VCD

Beitragvon phonehoppy » Mo 16. Apr 2018, 19:36

Wiese hat geschrieben:
...
Wenn der VCD 27 kWh vorrechnet, ist das schon stark übertrieben.
...


So wie ich die Tabelle im Artikel (Seite 7; Tabelle 1, Eintrag 1, „BMW i3“) interpretiere, geht der VCD von 17,4 - 21,4 kWh/100km aus. Das liegt doch durchaus in dem Bereich, in dem auch mein Durchschnittsverbrauch liegt.

@Arpad: Dein Bordcomputer-Screenshot weist eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 37 km/h und eine Strecke von 22 km aus. Bei solchen Voraussetzungen habe auch ich durchaus vergleichbare Verbrauchswerte. Realistisch finde ich das aber keineswegs. Wie gesagt, bei mir liegt der Langzeit-Durchschnittsverbrauch über alle Jahreszeiten, Langstreckenfahrten, Stadtverkehr, Stop&Go, kalter Winter, heißer Sommer, Regen, Schnee, Gegenwind usw., also der wirkliche Verbrauch in der Praxis, zwischen 17 und 18 kWh / 100 km. Und ich denke noch nicht einmal, dass das besonders schlecht ist. Die dabei gefahrene Strecke betrug übrigens ca. 20.000 km.

Wenn man aber Verbrauchswerte mit dem Spritverbrauch von Verbrennern vergleichen will, muss man das auch bei der gleichen Fahrweise tun. Und die meisten Leute fahren eben nicht sehr Effizienzbewusst. Das muss man dann auch zugrundelegen, wenn man den „realistischen“ Verbrauch angeben möchte...

P.S.: über den Verbrauch der ZOE kann ich aus eigener Erfahrung leider nichts beitragen. Vielleicht hat der VCD da ganz unterschiedliche Maßstäbe angelegt. Das würde mich allerdings sehr wundern...
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 909
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Re: Neuer Schwachsinn vom VCD

Beitragvon mweisEl » Mo 16. Apr 2018, 22:18

phonehoppy hat geschrieben:
So wie ich die Tabelle im Artikel (Seite 7; Tabelle 1, Eintrag 1, „BMW i3“) interpretiere, geht der VCD von 17,4 - 21,4 kWh/100km aus.


Ich habe mich beim 2. Beitrag auf den neu erschienenen Artikel bezogen:

mweisEl hat geschrieben:
Auch die Schweizer Partnerorganisation VCS reitet auf dem extremen 1,7-fach "Korrektorfaktor" zu den NEFZ-Werten herum

wo nicht die (nur für einige Modelle verfügbaren) Messdaten des ADAC-Ecotests in der Spanne mitgenannt werden, sondern ausschließlich Werte die auf dem "Korrekturfaktor" 1,7 basieren, z.B. (siehe S. 46) [kWh/100km]

  • i3 - NEFZ: 13,6 / "real": 23,1
  • Ionic EV - NEFZ: 11,5 / "real": 19,6
  • B250e - NEFZ: 17,9 / "real": 30,4
  • i-MiEV - NEFZ: 12,5 / "real": 21,3
  • Leaf - NEFZ: 15,0 / "real": 25,5
  • Ampera-e - NEFZ: 15,6 / "real": 26,5
  • Zoe R90: NEFZ: 16,1 / "real": 27,4
  • Model S100D - NEFZ: 18,9 / "real": 32,1
  • e-Golf - NEFZ: 12,7 / "real": 21,6

Die Tabelle vom Schweizer VCD sieht also kränker als die vom VCD, weil dieser z.T. realistische Verbräuche als unteren Wert mit in einer Spanne angegeben hat. Aber auch der VCD nimmt pauschal nur den willkürlichen 1,7-Faktor an, wenn z.B. keine Daten vom ADAC Ecotests vorliegen.

Die Tabelle vom VCD scheint gegenüber meinem Startbeitrag vom letzten September aktualisiert worden zu sein. Damals war z.B. der Smart ED3 noch mit völlig erlogenen 25,7 kWh/100 km als durchschnittlichen Verbrauch angegeben.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1794
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Neuer Schwachsinn vom VCD

Beitragvon Wäller » Di 17. Apr 2018, 07:49

Mal Nachrechnen:
Ich habe an meiner heimischen Ladestation bisher insgesamt 1561 kW geladen. Dazu noch mal ca. 90 kWh an öffentlichen, ergibt 1651 kW
Gefahrene Gesamtstrecke: 7961 km
1651/7961 = 20,7 kWh/100 km
Verbrauchsangabe von KIA für den 2018er Soul: 14,7 kWh/100km
20,7/14,7 = 1,41 - und das in den Wintermonaten Ende Nov. bis jetzt. Wen ich jetzt die Sommermonate hinzurechne (mit ca. 25% mehr Reichweite), dann wird das übers Jahr also ganz klar unter 1,3 liegen. Das ist also deutlich unter den 1,7.

Oder habe ich da irgend welche Stromverbräuche übersehen, die von meinem Zwischenzähler nicht erfasst werden?
2018er Kia Soul eV - play + Komfortpaket - Rotkäppchen
Benutzeravatar
Wäller
 
Beiträge: 234
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 14:50
Wohnort: Westerwald

Re: Neuer Schwachsinn vom VCD

Beitragvon TeeKay » Di 17. Apr 2018, 08:55

phonehoppy hat geschrieben:
Genau darum geht es ja. Der angegebene Faktor von 1,7 zwischen den nach NEFZ gemessenen und dem realen Verbrauch in der Praxis ist meiner Meinung nach realistisch und kein Grund, solche Aussagen als „Schwachsinn“ zu bezeichnen.

Nein, du rechnest den Faktor 1,7 auf die NEFZ-Reichweite, der VCD jedoch auf den NEFZ-Verbrauch. Der NEFZ-Verbrauch enthält jedoch bereits Ladeverluste. Die vom VCD mit ihrem tollen Faktor errechneten Verbräuche weichen signifikant von allem ab, was man hier im Forum als typische Verbräuche finden kann.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12123
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Schwachsinn vom VCD

Beitragvon TeeKay » Di 17. Apr 2018, 09:07

Der Spritmonitor-Vergleich zeigt, dass alle Autos signifikant unter den "real"-Werten liegen. Bei den meisten Autos liegt selbst der bei Spritmonitor erfasste Maximalverbrauch unter dem genialen Korrekturfaktor "real"-Wert. Lediglich B250e, Tesla und e-Golf liegen beim Maximalverbrauch etwas über dem angeblichen Realverbrauch dieser Pamphlete.

i3 - NEFZ: 13,6 / "real": 23,1 / Spritmonitor: 15kWh, maximal 22,5kWh
Ionic EV - NEFZ: 11,5 / "real": 19,6 / Spritmonitor: 14kWh, maximal 19,5kWh
B250e - NEFZ: 17,9 / "real": 30,4 / Spritmonitor: 21,4kWh, maximal 34,5kWh
i-MiEV - NEFZ: 12,5 / "real": 21,3 / Spritmonitor: 14,7kWh, maximal 19,4kWh
Leaf - NEFZ: 15,0 / "real": 25,5 / Spritmonitor: 16,8kWh, maximal 22,9kWh
Ampera-e - NEFZ: 15,6 / "real": 26,5 / Spritmonitor: 20,9kWh, maximal 21,9kWh
Zoe R90: NEFZ: 16,1 / "real": 27,4 / Spritmonitor: 16,8kWh, maximal 27,2kWh
Model S100D - NEFZ: 18,9 / "real": 32,1 / Spritmonitor: 20,8kWh, maximal 33,7kWh
e-Golf - NEFZ: 12,7 / "real": 21,6 / Spritmonitor: 16,1Wh, maximal 24,1kWh
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12123
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste