Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Beitragvon HOSCHLA » Fr 13. Jan 2017, 17:07

Der-Renault-Master-ZE-feiert-auf-der-European-Motor-Show-in-Bruessel-seine-Weltpremiere.jpg
Renault Master Z.E



Mit dem neuen Master Z.E. weitet Renault seine Elektrofahrzeug-Offensive erstmals in die Klasse der grossen Transporter aus. Die technische Basis bildet der Master mit Verbrennungsmotor in der Klasse von 2,8 bis 4,5 Tonnen Gesamtgewicht, von dem Renault seit dem Debüt der aktuellen Baureihe Ende 2011 über 475’000 Exemplare verkauft hat. Die Variante mit elektrischem Antrieb zielt vor allem auf den innerstädtischen Lieferverkehr zum Endkunden («letzte Meile»). Als weitere potenzielle Kunden sieht Renault Gemeindeverwaltungen in Grossstädten.

Der Master Z.E. hat wie die jüngste Evolutionsstufe des Kangoo Z.E. die neue Z.E.33-Batterie an Bord. Der flache Stromspeicher befindet sich in Unterflurbauweise unter dem Frachtraumboden, so dass der Laderaum uneingeschränkt zur Verfügung steht. Die Batterie liefert Energie für den Elektromotor R75 mit 57 kW / 76 PS, der ebenso wie das Aggregat des Neuen Kangoo Z.E. vom Antrieb des Renault ZOE abgeleitet ist. Das am Standort Cléon gebaute E-Aggregat ermöglicht im Master Z.E. Höchstgeschwindigkeiten zwischen 80 und 115 km/h, je nach Bedarf des Kunden.

Die Reichweite des Master Z.E. liegt mit voll aufgeladener Batterie bei 200 Kilometer (gemäss Neuem Europäischem Fahrzyklus NEFZ). Diese Distanz liegt deutlich über dem Mobilitätsbedarf der meisten Kunden. Untersuchungen zeigen, dass in Europa 87 Prozent aller täglich per Auto zurückgelegten Strecken weniger als 60 Kilometer betragen. Die Ladezeit an einer Wall-Box mit 230 Volt Wechselspannung beläuft sich auf rund sechs Stunden.

Vielseitigkeit ab Werk

Renault bietet die Transporterversion des Master Z.E. als Kastenwagen in drei Längen und zwei Höhen an: als Modell L1H1 mit 5,05 Meter Länge und 1,7 Meter Laderaumhöhe, als Variante L2H2 mit 5,55 Meter Länge und 1,89 Meter Laderaumhöhe sowie in der Ausführung L3 H2 mit 6,2 Meter Länge und 1,89 Meter Laderaumhöhe. Hinzu kommt als vierte Variante das Plattformfahrgestell (Fahrgestell-Kabine).

Je nach Länge und Laderaumhöhe bietet der Master Z.E. Kastenwagen zwischen 8,0 und 13 Kubikmeter Ladevolumen. Dies entspricht den Massen der Ausführungen mit Dieselaggregat. Die Zuladung beträgt zwischen 1’000 und 1’300 Kilogramm. Damit erfüllt der Master Z.E. die Anforderungen der meisten Kunden im innerstädtischen Lieferverkehr. Noch mehr Laderaum und Nutzlast bietet mit 22 Kubikmeter und 1'400 Kilogramm die Version Chassis-Kabine mit Kofferaufbau. Ebenfalls praktisch: Die Ladekante des Kastenwagens ist mit 55,7 Zentimeter eine der niedrigsten im Segment. Zusammen mit den hinteren Doppelflügeltüren, die bis 270 Grad öffnen, erleichtert dies das Be- und Entladen des Master Z.E.

Intelligente Detaillösungen erleichtern Arbeitsalltag

Zusätzlich besticht der Master Z.E. durch intelligente Detaillösungen. Hierzu zählt der Weitwinkel-Rückspiegel, der dem Fahrer hilft, rechtzeitig andere Fahrzeuge, Hindernisse oder Personen im toten Winkel zu erkennen. Ausserdem bietet Renault für den Master Z.E. eine Weitwinkel-Rückfahrkamera an, die das Geschehen hinter dem Fahrzeug zeigt. Das gestochen scharfe Bild erscheint in der Sonnenblende auf der Beifahrerseite und erleichtert das Manövrieren auch unter engsten Platzverhältnissen. Darüber hinaus ist für den Elektrotransporter die akustische Einparkhilfe hinten erhältlich.

Zahlreiche Details verwandeln den Master Z.E. in ein modernes Büro auf Rädern mit einer Fülle von Ablagemöglichkeiten. Ausserdem wird Renault das Touchscreen-Infotainmentsystem Renault R-LINK, die Vorschaltfunktion für die Innenraumklimatisierung und eine Funktion zur Geschwindigkeitslimitierung für Flottenbetreiber anbieten. Dieses wird es Fuhrparkmanagern ermöglichen, durch ein elektronisches Tempolimit den Energieverbrauch zu senken und die Reichweite zu steigern.
ZOE-Intens weiss 26.6.2013 WBox Mennekes Amaxc2 11KW
Benutzeravatar
HOSCHLA
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 19:42
Wohnort: Zürich

Anzeige

Re: Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Beitragvon umberto » Fr 13. Jan 2017, 20:32

Na, ob das was für den Bäcker Schüren ist? :-)

Die Ladezeit verstehe ich aber nicht. Wenn das Teil von der Zoe abgeleitet ist, sollten doch wenigstens 22kW drin sein...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Beitragvon HubertB » Fr 13. Jan 2017, 20:40

Das kriegt man hin wenn man an den falschen Stellen ein paar Cent spart.

Zoe, Twizy, PV, CF Ladestation
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2110
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Beitragvon Solarstromer » Fr 13. Jan 2017, 21:30

"Neben dem Iveco Daily Electric wäre der Renault Master bisher der einzige serienmäßige Anbieter eines Elektro-Transporters im 3,5-Tonnen-Segment. VW hat für den neuen Crafter eine elektrische Version angekündigt, die 2017 allerdings erst in den Feldtest bei ausgewählten Kunden gehen soll. Daimler will 2018 mit einem vollelektrischen Transporter auf den Markt kommen."

http://www.logistra.de/news-nachrichten ... it-200-km-

Und Renault redet von einem erschwinglichen Preis. Fehlt die doppelte Kapazität und ein Schnelllader und mein elektrisches WoMo rückt näher :thumb:
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Beitragvon LX84 » So 15. Jan 2017, 21:47

Solarstromer hat geschrieben:
Fehlt die doppelte Kapazität und ein Schnelllader und mein elektrisches WoMo rückt näher :thumb:

+1
mein erster Blick bei der Schlagzeile :shock: :D
beim Lesen der Ladeleistung und Akkugröße :shock: :cry:
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 823
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Beitragvon Super-E » Mo 16. Jan 2017, 10:42

Die Akkugröße ist für die avisierte Zielgruppe ja zumindest erträglich OK und mit dem Akku hat der Hersteller auch immer ein Kosten/Platz/Gewichts/Integrationsproblem. (Das Lastenheft der Bäckerei Schüren sollte das zumindest abdecken). Was ich nicht verstehe ist der Lader. Keine 22kW AC? Renault ist doch jetzt bei CCS dabei und warum nicht wenigstens dann CCS, wenn man schon kein schnelles AC anbietet? AC22+ CCS also Option, am Besten > 50kW für alle neuen ZE Modelle hatte ich fest erhofft und jetzt das? Welche Gründe gibt es denn dagegen - ich verstehe es nicht, aber die muss es doch geben, oder?

Ich hatte den neuen Kango auf dem Schirm, da er Familientauglich ist (falls der AmperaE zu klein ist) und mein Fahrprofil abdeckt, aber weder schnelles AC noch CCS?

Es mag trotzdem für viele Unternehmen OK sein, aber zu mindest bei uns in München ist es derzeit große Mode, dass die Angestellten mit den Kleintransportern nach Hause fahren und die Wohngebiete zuparken. Wenn man auf Ladung über Nacht angewiesen ist geht das wieder nicht. Ich sehe es schon kommen, dass demnächst, wenn der Installateur kommt, er den Kunden erstmal nach Ladestrom fürs Auto fragt...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1229
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Beitragvon Zoelibat » Di 14. Mär 2017, 21:54

Iveco hat einen elektrischen im Angebot?

Hat wer Infos?
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Beitragvon HOSCHLA » Di 14. Mär 2017, 22:35

ZOE-Intens weiss 26.6.2013 WBox Mennekes Amaxc2 11KW
Benutzeravatar
HOSCHLA
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 19:42
Wohnort: Zürich

Re: Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Beitragvon Zoelibat » Di 14. Mär 2017, 22:38

Super, danke. Konnte mich jetzt erinnern, dass ich mal vom Daily Electric gelesen habe.

8 Stunden für die Vollladung ist auf jeden Fall ein NoGo. Schade.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Neuer Fullsize-Transporter mit Elektroantrieb

Beitragvon bm3 » Di 14. Mär 2017, 23:26

Ich versteh ehrlich gesagt auch nicht wie man nur schon jetzt wieder alleine auf die Idee kommen kann, bei Kangoo und Master den 22kW-Lader wegzulassen obwohl man den Motor und die erprobte Ladetechnik dazu ja schon baut und auch verkauft.
Manchmal findet man einfach keine logische Erklärung für sowas, liegt es jetzt daran dass sie Franzosen sind ? :?
Oder hat da wirklich irgend so ein "sehr wichtiger Pfennigfuchser" wieder den letzten Cent umgedreht ohne an den Kundenzuwachs zu denken der Renault jetzt verloren geht?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5573
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste