Neue 3 Mrd Emobilitäts-"Förderung"?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Neue 3 Mrd Emobilitäts-"Förderung"?

Beitragvon TeeKay » Di 2. Jun 2015, 10:16

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 36664.html

Und wieder mit viel Forschung, wieder mit viel Wasserstoff und wieder mit Kaufförderung nur für Gewerbetreibende - so wie es die NPE seit Jahr und Tag fordert und wie es die Schaufensterprojekte jetzt schon machen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Neue 3 Mrd Emobilitäts-"Förderung"?

Beitragvon Tho » Di 2. Jun 2015, 10:18

"Hilfen zum Bau von Ladesäulen"
Wo müssen wir uns melden? :D
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Neue 3 Mrd Emobilitäts-"Förderung"?

Beitragvon TeeKay » Di 2. Jun 2015, 10:25

Hilfen gabs ja bisher auch schon. Die RWE-Säulen in Berlin haben einen Schaufensteraufkleber und an der A9 gabs auch so einen revolutionären Test. Hilfen beim Bau muss also noch lange nicht heißen, dass dabei etwas sinnvolles herauskommt. Man kann nach 7 Jahren "Förderung" schon fest damit rechnen, dass nichts sinnvolles entsteht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neue 3 Mrd Emobilitäts-"Förderung"?

Beitragvon Tho » Di 2. Jun 2015, 10:30

Ja, ich bin deswegen schon mal zu unserer sächsischen Energieagentur gefahren.
Nach Hause gefahren bin ich wieder mit der Information, das es zur Errichtung von Ladesäulen keine Zuschüsse gibt. (Wollte ich über unsere Energiegenossenschaft realisieren).Aber an geförderten Studien könnte man mitarbeiten, wenn man dafür MA in Vollzeit hat.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Neue 3 Mrd Emobilitäts-"Förderung"?

Beitragvon Alex1 » Di 2. Jun 2015, 10:37

Tho hat geschrieben:
Aber an geförderten Studien könnte man mitarbeiten, wenn man dafür MA in Vollzeit hat.
:facepalm:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Neue 3 Mrd Emobilitäts-"Förderung"?

Beitragvon eDEVIL » Di 2. Jun 2015, 10:40

Da laßt und eine Studie machen, ob eAuto_Fahrer glücklicher sind, wenn sie an 300x 43KW AC-Ladesäulen in DE Laden können oder an der vorhandenen Chademo-Infrastruktur :lol:

Kostet dann auch nur 100 Mio EUR und unter allen Teilnehmenden werden 4000 ZOE mit Kaufakku verlost :twisted: :twisted: :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Neue 3 Mrd Emobilitäts-"Förderung"?

Beitragvon Cavaron » Di 2. Jun 2015, 10:44

Tho hat geschrieben:
Aber an geförderten Studien könnte man mitarbeiten, wenn man dafür MA in Vollzeit hat.

Hm... wo genau kann man das? Ich habe akademischen Hintergrund, inklusive Studien/Befragungen durchführen und auswerten. Ich erkläre mich bereit jede Studie zu unterwandern und Gelder in den Ausbau von Ladesäulen umzuschichten (könnte mir eine schöne Studie vorstellen - wie oft wird an der im Auftrag der Studie errichteten Schnelladesäule an der Autobahn geladen und wie oft an der in der Innenstadt). Da ist der Doktortitel quasi schon in der Tasche :mrgreen:
Zuletzt geändert von Cavaron am Di 2. Jun 2015, 11:24, insgesamt 1-mal geändert.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Neue 3 Mrd Emobilitäts-"Förderung"?

Beitragvon TeeKay » Di 2. Jun 2015, 10:48

Tho hat geschrieben:
Aber an geförderten Studien könnte man mitarbeiten, wenn man dafür MA in Vollzeit hat.

Na dann geh da bitte noch einmal hin. Mitarbeiter für Studien kann ich besorgen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neue 3 Mrd Emobilitäts-"Förderung"?

Beitragvon eDEVIL » Di 2. Jun 2015, 11:07

Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste