Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfer

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon tom » Mi 3. Dez 2014, 15:07

Nur wer bisher immer bevorzugt wurde erlebt eine Gleichstellung als eigene Diskriminierung. Objektiv betrachtet ist das schlicht und einfach nicht wahr.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon p.hase » Mi 3. Dez 2014, 15:13

mutti denkt sich vielleicht: die ausländer kommen eh mit dem outländer - und kaufen mein schönes benzin. :D
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5440
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon eBee » Mi 3. Dez 2014, 15:25

tom hat geschrieben:
Nur wer bisher immer bevorzugt wurde erlebt eine Gleichstellung als eigene Diskriminierung. Objektiv betrachtet ist das schlicht und einfach nicht wahr.

Noch ist es nicht wahr, doch wenn wirklich ein CCS-Schnellladenetz aufgebaut wird, wird man ganz schnell von der Realität überholt. Jedenfalls, wenn die Chademo-Hersteller nicht gegensteuern und da erwarte ich eigentlich auch mal etwas Engagement der Hersteller, um CCS nicht einfach das Feld zu überlassen.
eBee
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 29. Jul 2014, 15:22

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon hHoch3 » Mi 3. Dez 2014, 15:27

eBee hat geschrieben:
Vermutlich werden die Autos eher mehr Reichweite haben, als dass in Deutschland ein relevantes Netz an funktionsfähigen Tripple-Schnellladern benutzbar ist. Darauf würde ich leider sogar wetten :oops:


Wenn wir Tripple durch kombi-Lader (CCS und Chademo) ersetzen, geh ich die Wette ein. Es wird mehr Kombi-Lader (CCS und Chademo) geben als reine CCS-Lader bevor die eAuto-Reichweite sich verdoppelt hat. Ich biete eine Kiste Bier von unserer Örtlichen Brauerei
hHoch3
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 09:45

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon PowerTower » Mi 3. Dez 2014, 16:14

Letztendlich liegt es doch am "Volk", ob es sich kampflos seinem Schicksal ergibt. Es gibt genug liquide private Investoren, die mal eben 1000 Triple Schnelllader aus dem Ärmel schütteln könnten. Man muss das Feld ja nicht kampflos unserer planlosen Regierung und ihrem Lobbyanhang überlassen. Aber es muss halt mal einer den Anfang machen. Ich würde gern, hab aber nicht das nötige Kleingeld dafür. Alle Hoffnungen liegen derzeit in Fastned und TNM.

Und natürlich könnten auch die Hersteller mit gutem Beispiel voran gehen und es BMW & VW gleich tun, indem sie einige verkehrsgünstig gelegene Nissan / Mitsubishi / Kia Händler mit CHAdeMOs ausrüsten. Aber die wollen ja anscheinend auch nicht, obwohl sie vier Jahre Zeit hatten. Klar kostet das alles Geld, aber von nix kommt halt nix.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4308
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon TeeKay » Mi 3. Dez 2014, 16:25

E.On baut in Dänemark flächendeckend bis Ende 2015 50kW Triple-Lader. Ich verwette eine Clever-Ladekarte mit 100kWh Guthaben, dass E.On in Deutschland bis 2017 (dann kommt der nächste Rückschrittsbericht vom lieben Kagermann) nicht flächendeckend baut und wenn sie es doch tun, dabei keine Triplelader einsetzen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon midimal » Mi 3. Dez 2014, 17:30

Es ist zu spät! Die können es nicht mehr bremsen - entweder die machen mit oder die gehen unter!!! :ugeek:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon e-lectrified » Mi 3. Dez 2014, 18:59

hHoch3 hat geschrieben:
aber die Situation mit den Ladesystemen in Deutschland mit dem Dritten Reich, der SS und der Reichspogromnacht gleichzusetzen halte ich für schlimm.


Das mag vielleicht extrem klingen, aber ich fühle mich beim Diktat eines Steckersystems à la

"Ein wichtiges Arbeitsergebnis der NPE ist die Durchsetzung des CCS in Europa. Dies wurde durch entsprechende Festlegungen in der EU-Richtlinie „Deployment of Alternative Fuels Infrastructure“ 3 erreicht, die das Combined Charging System CCS für die Errichtung eines öffentlich zugänglichen Ladepunktes verbindlich vorschreibt."


Hervorhebungen e-lectrified

http://www.bmub.bund.de/fileadmin/Daten ... 014_bf.pdf, S.28

nicht wie in einer Demokratie, sondern eben, wie die Worte Durchsetzung, verbindlich und vorschreiben es suggerieren, wie in einer Diktatur. Der demokratische Weg wäre eine Triple-Lösung.
e-lectrified
 

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon umberto » Mi 3. Dez 2014, 19:03

PowerTower hat geschrieben:
Und natürlich könnten auch die Hersteller mit gutem Beispiel voran gehen und es BMW & VW gleich tun, indem sie einige verkehrsgünstig gelegene Nissan / Mitsubishi / Kia Händler mit CHAdeMOs ausrüsten.


Der deutsche Markt ist unwichtig und wird von Lobbyisten beherrscht. Warum also sollten sie sich engagieren, wenn sie im Rest der Welt ihre Autos in Stückzahlen verkaufen können?

Und die Fastned-Aktion ist ja eher der Bau einer Transit-Straße...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon TeeKay » Mi 3. Dez 2014, 19:23

umberto hat geschrieben:
Und die Fastned-Aktion ist ja eher der Bau einer Transit-Straße...

Du sagst es: Transittrasse durch die Ladewüste und Stecker-Diktatur.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ernesto, Nordlicht, PowerTower und 6 Gäste