Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfer

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon TeeKay » Di 9. Dez 2014, 14:41

Hey, wen interessiert das Ausland? Es geht um den Leidmarkt. Das Ausland ist nur insofern relevant, als dass man am Beispiel dieser Ausländer-Emobilitäts-Nullblicker wunderbar zeigen kann, wie weit voraus der Leidmarkt schon in kürze dank NPE unter der visionären Führung von Mutti sein wird.

Die Projekte heißen ja nicht umsonst Leuchtturmprojekte. Wikipedia: "Durch ihre Lichtsignale (Leuchtfeuer) weisen Leuchttürme Schiffen den Weg und ermöglichen so die Navigation und das Umfahren gefährlicher Stellen im Gewässer."

Die Leuchtturmprojekte warnen also deutlich vor der Elektromobilität.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon mutle » Di 9. Dez 2014, 17:49

stromer hat geschrieben:
Norwegen hatte Mitte des Jahres 5000 Ladesäulen, davon 500 allein in Oslo.


Type 2 findet sich aber nur vereinzelt. CCS hatte ich deutlich mehr gesehen. Und schuko gibt es quasi überall in Norwegen.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nationale Plattform Elektromobilität bremst noch schärfe

Beitragvon e-lectrified » Di 9. Dez 2014, 23:28

Spürmeise hat geschrieben:
Schließlich sind in TV-Beiträgen zum Thema "Elektroauto" Twizys meist die einzig vorgestellten Fahrzeuge.


Das finde ich jetzt zu pauschal. Es kommt darauf an.
e-lectrified
 

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste