Mögliche defekte Verbrenner vs. E-Mobil

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Mögliche defekte Verbrenner vs. E-Mobil

Beitragvon eDEVIL » Do 5. Mär 2015, 11:26

Ich erzähle jetzt mal nicht, wieviel ich damals in meinem ALfa versenkt habe, da ich dann wohl in ein Wachkoma verfallen würde, die teuersten 40K km meines bisherigen Lebens :evil:
Interessanter Weise waren das fast nur Verbrenner-Teile, wenn man von Bremscheiben (irgendwann sind die Auc bei eAuto fällig) und Neubefestigung der Fronschürze absieht (in der Einfachr ungünstig hängen geblieben)
Luftmassenmesser,Mototrmagnetventil, Edelstahl-Krümmer, Zündkerzen (8 Stück), Ölwechsel 5W50, Luftfilter Motor) Kurbewellensensor.
Bei Kühlkreislauf Thermostat bin ich mir nicht sicher, ob es das auch bei eAutos gibt (Umschaltung gr. kleiner Kühkreislauf)
Völlig entwertet wurde das gute Stück dann durch einen Pleulagerschaden. Wenn ich damals schon auf dem elektroautotrp gewesen wäre, hätte ich den Wagen wohl auf e umgebaut. Hatte sehr viel Freude mit dem Fahrwerk, Optik, Platz und Kompfortfunktionen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Mögliche defekte Verbrenner vs. E-Mobil

Beitragvon fabbec » Do 5. Mär 2015, 11:49

@Karlsson ein Benziner ist immer komplizierter als Diesel selbst die Neuen
Diesel brauch einen Rennraum Pumpe und Düse pro Brennkammer das war es!
Benziner brauch natürlich auch einen Brennraum aber Zusätzlich Zündfunken Gemischzubereitung usw

Deswegen sollten eigentlich e Autos länger halten da weniger Teile
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Bild mit Vergleich der Anzahl Teile Elektro/Verbrenner

Beitragvon Snuups » Do 5. Mär 2015, 12:03

Karlsson hat geschrieben:
Aber es gibt halt auch keine ernstzunehmende Alternative zum Tesla. Und deren Produkte werden sicherlich mit der Zeit noch etwas reifen.


Ja, die haben sicher noch 5 Jahre Zeit. In dieser zeit wird von den Mitbewerben nicht gleichwertiges angeboten.

fabbec hat geschrieben:
Deswegen sollten eigentlich e Autos länger halten da weniger Teile


Noch scheint es aber nicht der Fall zu sein.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Mögliche defekte Verbrenner vs. E-Mobil

Beitragvon Karlsson » Do 5. Mär 2015, 13:09

Weiß nicht, ob die wirklich noch 5 Jahre haben.

In der Klasse drunter haben sie auf jeden Fall weniger. Model III wird im Gegensatz zum Model S Konkurrenz haben, weil es ungefähr zu der Zeit auch mindestens 3 weitere Fahrzeuge mit deutlich größerer Reichweite als heute üblich geben wird.

Und wenn man sich mal so einen Leaf II mit AC22kW (oder wenigstens als Option) vorstellt ohne die nicht massentaugliche Optik aber mit der technischen Problemlosigkeit des Leaf I - das könnte eine echte Alternative zum Tesla III werden. Die Kernpunkte sind halt Reichweite und schnelle AC-Ladung.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12809
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste