Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Beitragvon Jochen2003 » Fr 29. Jul 2016, 09:51

Hallo GoingElectric Forum,

Ich bin Jochen, verheiratet komme aus dem westl. Münsterland und zur Zeit noch Besitzer eines VW Touran DSG 2.0.

Genau diese soll jetzt ersetzt werden, die Kids sind groß fahren nicht mehr mit und auch die Zuverlässigkeit des Tourans läßt mit 198.000 km mittlerweile zu wünschen übrig, die Schäden und Reparaturen scheinen sich abzuwechseln, ist eines wieder fertig geht das nächste kaputt.

Auf der Suche nach einem neuem Auto kam dann natürlich auch der Gedanke E-Mobil, warum auch nicht. Zuhause mit Photovoltaik ausgerüstet und einer täglichen Fahrstrecke zur Arbeit, Hobbyjob und sonstiges läßt meist 100 km nicht überschreiten.

Das westliche Münsterland hat kaum Steigungen also passe ich eigentlich perfekt ins Profil eines E-Auto Fahrers der momentanen Fahrzeuggenerationen.

Da ich noch eine Hundeschule betreibe und auch öfters meine eigenen Hunde transportiere vielen die Kleinwagen schonmal alle raus (Drillinge, Up, Smart usw.).
Die deutschen Hersteller sind mir entweder zu teuer und oder gefallen mir nicht wirklich.

Renault entfällt wegen der Batteriemiete, das ist mir einfach zu viel Geld was ich bei meinem Profil dafür zahlen müßte.

Nach einigen Recherchen im Internet und auch vielem quer lesen hier im Forum, blieben nur zwei wirkliche Kanditaten.

Der Kia Soul EV und der Nissan Leaf.

Also mal auf beiden Webseiten eine Probefahrt beantragt, Kia meldete sich nach 10 Minuten telefonisch und dann kam auch eine Probefahrt zur Stande mithilfe eines münsterraner Kiahändlers.
Was mich wunderte, der Verkäufer sagte, nehmen sie ihn doch übers Wochenende, denn nur so können sie wirklich testen was E-Mobilität ist, großen Dank nochmal dafür, denn er sollte recht haben.

Ein Nissanhändler meldete sich noch am gleichem Tag, sagte er habe aber kein Fahrzeug am Ort, den müsse er erst kommen lassen. Hier ging es aber nur, morgens abholen, abends zurück, schade eigentlich.
Heute habe ich dann den Leaf abgeholt und er steht vorm Haus.

Fangen wir mit dem Kia Soul an, ein tolles Auto das richtig viel Spaß gemacht hat, wie erwartet kam ich mit der Reichweite top aus, Beschleunigung, Fahrgefühl, Ausstattung, Design (Für meinen Geschmack) Sitzposition (Man bedenke den Touran) Bedienung alles Top, ich war begeistert.

Das einzige was mich gestört hatte und das geht wohl jedem Umsteiger erstmal so, war die angegebene Reichweite im Display.
Da steht am Abholtag 100% 162 KM, am 2 Tag nach dem Laden Zuhause 100 % 161 km, am letzen Tag 100 % 159 km.
Toll denkt man steht an der Tür die Werbung über 200 KM Reichweite und er zeigt es nicht mal an wenn er voll ist, was für ein Werbeversprechen. Am Abend des 2. Tages machte es dann Klick im Kopf und ich habe es verstanden was da gemeint ist.

Kurz Zusammen gefaßt
1. Tag - Start 162 km - gefahren 144 km - Rest 23 km - Gesamt 167,81 km - ein Plus von ca. 5,81 km wären möglich gewesen
2. Tag - Start 161 km - gefahren 92 km - Rest 69 km - Gesamt 177,07 km - ein Plus vom ca. 16,07 km wären möglich gewesen
3. Tag - Start 159 km - gefahren 98 km - Rest 61 km - Gesamt 152,28 km - ein minus vom ca. 6,72 km erwirtschaftet.

Das ganze Wochenende Topwetter und Klimaanlage auf 20,5 Grad sowie die Sitze belüftet und B Modus gefahren.

Es kommt also auf die Fahrweise an die so geschätzten 160 können auch mehr werden oder weniger und so können bei optimalen Bedingungen auch 200 dabei rauskommen, im Labor dann wohl die 212 km.
Der Minus des dritten Tages wurde mit 32 km Autobahn bei größtenteils Topspeed (Tacho 153/154) erwirtschaftet, ich wollte wissen was kann er wenn es sein muß.

Jetzt zum Leaf (30 KwH Version)

Wie das mit der Reichweite funktioniert habe ich soweit verstanden das wird im Leaf dann genauso sein. Vom Design grundverschiedene Fahrzeuge vom Platzangebot ähnlich will ich da nicht weiter drauf eingehen, Daten und Bilder kann man überall finden Design ist Geschmacksache.

Losgefahren mit dem Leaf, hmmm der beschleunigt aber schwach im eco Modus, da geht der Soul um einiges besser im Antritt.
Eco Modus aus, alles OK da tun sie sich gefühlt nicht viel aber meist fährt man ja im eco Modus.

B Modus der Schaltung - da verzögert der Soul auch wieder besser (oder gibt es da noch weitere Stufen die man schalten kann) hier und da muss man doch mal öfters die Bremse bemühen.

Verarbeitung, Anmutung, Laufgeräusche usw. schenken die beiden sich nichts, beides Top Fahrzeuge.

Da man als Familienvater trotz Förderung beide nicht neu erwerben kann und leider nur ein Gebrauchter in Frage kommt
wird die Entscheidung wohl auf einen Leaf fallen, da der erschwinglicher ist und auch besser Verfügbar.

Objektiv, beides tolle Autos, subjektiv gefällt mir der Kia ein wenig besser aber der Markt gibt da leider nichts passendes her.
Da der Touran dringend weg muss bleiben leider auch keine 2 Jahre Zeit bis entsprechende Souls vorrätig wären, somit wird es wohl ein Leaf werden, mit der 24 KwH Version komme ich problemlos wohl an 95 % der Tagen hin und dann haben wir ja noch einen 120 BMW für die restlichen 5 % den meine Frau fährt.

So das waren jetzt mal kurz angerissen meine ersten Erfahrung mit der Elektromobilität, die mich sehr begeistert hat und danke an das Forum für die Menge an Infos die man hier bekommt.
Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014
Benutzeravatar
Jochen2003
 
Beiträge: 349
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:34

Anzeige

Re: Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Beitragvon novalek » Fr 29. Jul 2016, 10:51

Würde die heiße Luft erstmal rauslassen; um dann die Prioritätenliste mit der aktuellen Technik abzuschätzen.
Dreh- und Angelpunkt sind niemals Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit und in geringem Maße die NEFZ-Reichweitenangaben der Hersteller, noch so unvergleichliche Daten wie Kilowattstunden und Amperestunden.
Testfahrten von 1em Tag haben keinen echten Bezug zur Reichweite, da der Neufahrer ein energiesparendes Fahren nicht kann und das Fahzeug für diesen Zweck im Reichweitenzähler aufgemotzt wird (Showroom-Reset).
Meine Prio-Liste:
1. wo kann ich im Umfeld sofort laden - gibt es die Gleichstromsäulen überhaupt ?
- Vorteil: eigene Garage mit 11-22kW-Ladewallbox
- Schuko-Steckdose sofort vergessen - Spielkram
2. 40-50 % der NEFZ-Reichweite ist häufig WinterReichweite (also Oktober bis März)
3. bergiges Fahrumfeld 60-70% NEFZ = NormalReichweite im wärmeren Klima
4. gibt es einen kostenfreien Rückholdienst, wenn Akku leer ?
5. wie weit ist die nächste Elektrofahrzeug-Wartungswerkstatt entfernt - komme ich im Winter auch von der Entfernung dorthin und zurück ? (manche Werkstätten können nur mit 11kw laden und das dauert dann 2-3 Stunden)
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Beitragvon AndiH » Fr 29. Jul 2016, 11:59

Hallo,

zunächst mal zur "Reichweiten Anzeige". Das ist ein Blick in die Zukunft und demzufolge immer unzuverlässig. Die Hersteller versuchen das durch häufiges Korrekturrechnen zu beheben, machen das Problem aber eigentlich nur schlimmer.
Nach kurzer Zeit kann man die Reichweite sehr gut selbst anhand der Ladestand Anzeige einschätzen, da der Fahrer schon im vorraus weiß ob der Rest der Strecke bergig wird, Heizung erfordert oder man es eilig haben wird.

Zu Leaf versus Soul. Wenn dir der Soul mehr zusagt und du sogar eine passende/kompetente KIA Niederlassung in Reichweite hast wäre für mich der Fall klar. Ab 25k geht es in den einschlägigen Portalen los und oft kann man die sogar über den Händler deines Vertrauens beziehen. Der Leaf ist auch kein schlechtes Auto, aber du solltest nicht unbedingt mit einem halbherzigen Kompromiss starten und der günstigere Gebrauchtpreis des Leaf liegt oft schlicht am Alter der Fahrzeuge.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1154
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Beitragvon Magier » Fr 29. Jul 2016, 12:13

Und die 7 jahresgarantie bei Kia wird auch auf Dich übertragen....bei einem 2 Jahre alten wagen hast Du dann noch 5 Jahre für Fahrzeug und AKKU. ! bis 150.000 km.
Benutzeravatar
Magier
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 12:47

Re: Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Beitragvon Ernesto » Fr 29. Jul 2016, 12:21

ich finde den Kia auch von der Vernunft her am sinnvollsten. Ich fahre auch noch Touran! (soweit super zufrieden)
Wenn der Kia einen 11KW Lader + CCS Hätte, würde ich ihn wahrscheinlich kaufen aber so gefällt mir das wichtigste Detail des EV leider nicht
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- PV-Anlage 7,95kWp
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1047
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen

Re: Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Beitragvon Jochen2003 » Fr 29. Jul 2016, 12:27

@ novalek

Deinen Vortext verstehe ich schon und es wird mit der Zeit bestimmt besser mit dem energiesparendem Fahren aber ich denke das die Startangaben schon gepasst haben und der Kia Soul und auch der Leaf (Gerade nochmal eine Stunde um den Pudding gefahren) mit Ihren Angaben schon passen und es ist mir auch klar das es schnell anders wird wenn die Bedingungen andere werden unterwegs. Da ich aber in der Firma gegen entsprechendes Entgeld auch zwischen laden könnte sollte selbst der Winder bei 50 km hin und zurück kein Problem darstellen im Notfall bleibt dann immer noch der Verbrenner.

zu 1 : Eine Wallbox würde Zuhause hinkommen, aufjedenfall
zu 2 : siehe Text und wir haben hier bis Januar eher einen Regenwinter und Temperaturen meist noch über 0 Grad.
zu 3 : Berge haben wir hier nicht wirklich
zu 4 : Das müßte ich erfragen
zu 5 : 15 Km von Zuhause entfernt

@AndiH
Halbherzig wäre der Leaf jetzt nicht , gerade nochmal so einiges getestet, und bin doch positiv überrascht auch mal das Überholen von Traktoren und LKW ging recht zügig ohne Eco Modus, dann direkt wieder rein in den ECO und alles ging fix.

@ Novaleck nochmal, klar sollte Höchstgeschwindigkeit nicht das wichtigste sein, ist es auch nicht da ich sehr selten Autobahn fahren zur Arbeit schon garnicht, trotzdem sollte er es aber auch mal kurzfristig können wenn benötigt.
Beschleunigung ist hier schon ein Kriterium, hier auf dem Land sind einige Traktoren um LKW unterwegs, moderne Traktoren fahren mittlerweile schon 50 km/h Lkw auf der Landstraße verbotenerweise meist 70 - 80 km/h und da muss man mit einem Auto überholen können, wenn das ein E-Auto nicht kann, wird es hier auf dem Land nie eine Chance bekommen.
Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014
Benutzeravatar
Jochen2003
 
Beiträge: 349
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:34

Re: Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Beitragvon eve » Fr 29. Jul 2016, 13:00

Jochen2003 hat geschrieben:
Toll denkt man steht an der Tür die Werbung über 200 KM Reichweite und er zeigt es nicht mal an wenn er voll ist, was für ein Werbeversprechen. Am Abend des 2. Tages machte es dann Klick im Kopf und ich habe es verstanden was da gemeint ist.


Die Durchschnittsgeschwindigkeit beim NEFZ Zyklus, mittels dessen die Reichweite ermittelt wird liegt wohl deutlich unter 50 km/h (siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzyklus#Fahrzyklen_in_Europa). Dazu wird alles nur im Labor gefahren. Es ist ein reiner Vergleichswert. Selbst wenn Du selbst den NEFZ Zyklus fahren würdest und der Reichweitenschätzer anhand dieser Daten schätzte heißt das ja noch nicht, dass der 212 km ausspuckt. Je nach Fahrweise und Topographie kannst Du bei gemischten Verhältnissen im Sommer wie novalek schrieb den Faktor 0,7 ansetzen.

Jochen2003 hat geschrieben:
Was mich wunderte, der Verkäufer sagte, nehmen sie ihn doch übers Wochenende, denn nur so können sie wirklich testen was E-Mobilität ist, großen Dank nochmal dafür, denn er sollte recht haben.


Kenne ich auch nur von ausländischen Herstellern (Renault).


novalek hat geschrieben:
Testfahrten von 1em Tag haben keinen echten Bezug zur Reichweite, da der Neufahrer ein energiesparendes Fahren nicht kann [...]


Neufahrer? Also knapp 200.000 hat das Auto des TE schon. Oder meinst Du Elektroautoneuling? Ich würde hingegen behaupten, dass ich, bevor ich ein Elektrofahrzeug und bevor die Autos Schubabschaltung hatten im Schnitt noch sparsamer fuhr als jetzt. Da bin ich soviel wie möglich ausgerollt (hier teils als segeln bezeichnet). Beim Ausrollen reduziert sich die Geschwindigkeit je viel geringer als beim Rekuperieren (bzw. bergab gar nicht). Man braucht viel mehr Strecke und muss noch vorrausschauender - zugleich aber auch zurückschauender fahren - einfach damit eventuelle Autofahrer hinter einem keinen Rappel kriegen.

Im übrigen würde ich auch jetzt öfters langsamer fahren. Mich stört es nicht wenn mich jemand überholt (sofern nicht in unangemessen brenzligen Situationen). Was mich stört sind die Fahrer, die meinen je näher man von hinten aufführe, desto eher komme man an. Wenn man kurzzeitig näher auffährt um Geschwindigkeitsänderungen zu puffern - okay. Aber so zu fahren, dass andere denken man würde vom Vordermann abgeschleppt - und zwar nicht nur im Berufsverkehr aus Angst ein anderes KFZ könnte einscheren - ist für alle nur zum Nachteil.

PS: Ich habe keinen von den Wagen (nur Leaf Probegefahren) und kann unmittelbar dazu wenig sagen. Denke beide sind super Autos. Würde aber sofern es geht möglichst den 6,6 kW Lader nehmen, auch wenn Du ihn nicht täglich brauchst und meist zu Hause laden kannst. AC Ladestationen gibt es um ein vielfaches öfter als DC Säulen.

PPS:
Jochen2003 hat geschrieben:
einen 120 BMW für die restlichen 5 % den meine Frau fährt.

Stell Dich darauf ein, dass es dann auch von Ihrer Seite her Nutzungsbedarf für das neue E-Fahrzeug geben könnte :D .
Zuletzt geändert von eve am Fr 29. Jul 2016, 13:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 669
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Beitragvon Digitaldrucker » Fr 29. Jul 2016, 13:10

Hallo Jochen!

Willkommen im Forum!
Du hast das ja alles schon ganz gut analysiert und zusammengefasst.
Die Entscheidung liegt natürlich am Ende bei Dir.

Weder will ich den Leaf als meistverkauftes E-Auto der Welt schlecht reden, noch kann ich mir ein absolut objektives Urteil erlauben, da ich ihn bisher auch erst einmal kurz gefahren bin...

Dass ich für den Soul EV Partei ergreife siehst Du mir als begeistertem Eigner sicher nach... ;)

Die Reichweitenanzeige im Soul EV ist eben nicht so "launisch", wie das in manch anderem EV möglicherweise der Fall sein mag. Es gibt keinen "Showroom-Reset" oder sonstwelche beschönigenden Maßnahmen. Dass die Anzeige natürlich schon auch eine Prognose ist, die auf Basis der letzten Fahrten berechnet wird, sollte klar sein.
Du hast als wahrscheinlich "noch nicht so perfekt EV-fahrender" Neuling an dem Wochenende selbst erlebt, dass der Soul EV dich nicht "belogen" hat. Die angezeigten 160 km wären immer drin gewesen.
Das ist doch so schon viel mehr, als du täglich brauchst!?
Auch im Winter wirst Du es mit dem Soul EV SEHR schwer haben bei einer 100% Ladung deutlich unter 130 km Reichweite zu landen.
120 km bin ich oft mit einer 83% Ladung gefahren, dabei steht mein Fahrzeug nur unter freiem Himmel und ich habe diese Strecke in sehr vielen Einzelfahrten gemacht, sprich jedesmal das kaltgefrorene Auto mittels Heizung volle Kanne aufgewärmt... Wenn es ganz extrem war, habe ich mit 83% zumindest 100 km geschafft... wie gesagt, immer verteilt auf mehrere Tage mit vielen kleinen Einzelfahrten - nicht am Stück!

Mit geübter Fahrweise erreiche ich locker immer 20-30 km mehr, als mir Reichweite nach Ladung angezeigt wird.
Klar, nicht mit 150 km/h auf der Autobahn, sicher auch nicht mit 130 km/h... Du wolltest testen, was geht, verstehe ich... und das machen die Autos ja auch problemlos und macht ja auch mal Spass. Aber das ist sicher nicht die tägliche Fahrweise für alle Deine Strecken.

Die Rekuperation kann man beim Soul EV einerseits über die Fahrstufe - B = Brake = kräftigere Reku, D = Drive = rollt mehr, weniger Reku + jeweils "Eco-Fahrmodus" an oder aus regeln. Also im Grunde vier Stufen.
Erst bei Eco aus hat er die volle Leistung - macht sich nicht dramatisch bemerkbar, aber doch fühlbar - ich sage immer "als wenn er etwas freier durchatmet"... ;)
Auch mit Eco an - so fahre ich 98% - hat der Soul EV in der Tat auch für meinen Geschmack ordentlich Dampf.

Die gesamte Fahrzeugqualtiät sehe ich noch ein Stück vor dem Leaf, mag aber nicht streiten. Muss jeder für sich selbst entscheiden.
Die Garantien liegen doch meist alle ähnlich, ohne sie vom Leaf jetzt explizit zu kennen.
Die 7 Jahre Garantie auf das gesamte Fahrzeug inkl. Antrieb und Akku beim KIA sind natürlich ganz klar ein Wort.

Was die Lademöglichkeiten angeht unterscheiden sich Leaf und Soul EV ja nun nicht wirklich.
Selbst hatte ich mit "nur" einphasiger Ladung an AC (6,6 kW) bisher seltenst ein großes Problem, da für mein Fahrprofil und meine Strecken bereits heute die CHAdeMO-Versorgung für die DC-Schnellladung ausreichend ist.
Bisher bin ich überall hingekommen, wo ich hinwollte - mit dem Odenwald war da auch durchaus schon Ladewüste dabei... :lol:

Mit einer 11 oder 22 kW Wallbox kannst Du zu Hause auch einen Leaf oder Soul EV über Nacht eigentlich immer voll bekommen - wenn du ihn nicht leer gefahren hast, sollte das - nicht ideal aber machbar - sogar mit Schuko gehen.
Langfristig macht eine Wallbox sicher Sinn. Das ist aber nicht mein Spezialgebiet, schließlich kann ich zu Hause GAR NICHT laden... :lol:

Ein 3-phasiger Lader im Auto wäre sicher toll, aber wir können es uns aktuell nicht aussuchen.
Natürlich kommt es immer ganz individuell auf das jeweilige Fahrprofil, die Umgebung und die häufigen Fahrziele an.
Mit ein wenig Seitenhieb sage ich gern, dass mit 1-phasiger Ladung + CHAdeMO immer nur die ein Problem haben, die keine Erfahrung damit haben.
Dass AC-Ladung nicht der alleinige Heilsbringer ist, zeigt spätestens die aktuelle Zoe. Es würde mich ehrlich gesagt ankotzen, wenn ich unterwegs an der Autobahn 45-60 Minuten stehen müsste, um den Akku wieder mit der Reichweite zu füllen, die ich mit dem Soul EV in 15-25 Minuten nachlade.
Weiterhin ist der Soul EV aktuell der einzige Kompaktwagen, der schon heute mit künftigen Ladern (100 oder 150 kW) wird noch schneller laden können als bisher. 63 kW gehen nämlich praktisch definitiv.
Macht auch nur 5 Minuten Unterschied, ich weiß... aber so ist es... 8-)

In mobile.de finde ich auf die Schnelle 3 Soul EV unter 27.000 EUR... in weiß, blau und schwarz... wobei mir die ca. 1 Jahr alten aus 2015 lieber wären...

Die haben alle, auch wenn beim ältesten mit "PLAY"-Version falsch bezeichnet, namentlich gab es den zu der Zeit gar nicht mit der Bezeichnung (Ausstattung aber identisch), das Komfort-Paket (Leder, Sitzbelüftung vorne, Parkpiepser v+h, Sitzheizung hinten etc.), was ich auch als recht empfehlenswert erachte.

Sind alle im Umkreis von ca. 100 km um Münster, sieh selbst:
weiß mit türkisem Dach
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=229639287&scopeId=C&fuels=ELECTRICITY&ambitCountry=DE&isSearchRequest=true&zipcode=48143&zipcodeRadius=100&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&makeModelVariant1.makeId=13200&makeModelVariant1.modelId=29&pageNumber=1&fnai=prev

blau mit weißem Dach
, der älteste, wirklich aus 08/2014... da müsste preislich noch ordentlich was gehen...
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=227796776&scopeId=C&fuels=ELECTRICITY&ambitCountry=DE&isSearchRequest=true&zipcode=48143&zipcodeRadius=100&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&makeModelVariant1.makeId=13200&makeModelVariant1.modelId=29&pageNumber=1

schwarz mit rotem Dach

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... geNumber=1


Wünsche Dir eine gute Entscheidung!
Holger
Zuletzt geändert von Digitaldrucker am Fr 29. Jul 2016, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.800 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 474
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Beitragvon novalek » Fr 29. Jul 2016, 13:16

Ist doch alles vernünftig - Kia find ich auch toll, wegen des Ladesraumes.
Was bleibt wäre die nörgelige Frage nach dem LadekabelStandard - in der EU zeichnet sich, so wie ich das sehe, CCS neben Typ2 Mode 3 als Dauerstandard ab.
Heim-Wallbox-Gleichstrom geht nicht - viel zu teuer - bliebe Typ2 Mode3 für ca. 600 - 1000 € (Mode 1 und 10 Stunden Lade-Zeit hat "niemand").
CCS kann mehr als 43 kW laden - die öffentlichen Stationsbetrieber wollen sich auf Dauer jedoch die Säule (ca. 22.000 €) bezahlen lassen - es gibt schon Versuche.

-> Digitaldrucker _< Wallbox für Kia und Leaf mit 11 bzw. 22 kW Drehstrom - wär mir völlig neu - eher Typ2 Mode 1 mit 3,6 bzw. 7 kW einphasig oder ?
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Leaf vs. Soul EV bin hin und hergerissen

Beitragvon Jochen2003 » Fr 29. Jul 2016, 13:49

Danke für die vielen Tips, nach den ersten Antwort Posts war ich doch etwas verunsichert und habe dann nochmal die eine oder andere Strecke mit Google Earth nachgemessen und die Kilometerangaben im Verlauf des Souls passen zur Realtät (Ich hatte ihn mir extra abfotografiert, also war die Reichweitenprognose schon recht gut. Wahrscheinlich gehen diese dann doch je nach Hersteller ganz schön auseinander.
Zum Winter kann ich natürlich nicht viel sagen ich weiß nur das er hier in der Gegend selten streng ist.

@ Digitaldrucker

vielen Dank für die Links, aber ich finde für Gebrauchte sind sie einfach zu teuer im Moment noch, der Händler hatte mir ein Angebot gemacht von 30.900,- € abzgl. 2.000,-€ staatliche Förderung für einen Play mit Zusatzpaket., da komme ich auf 28.900,-€ gebraucht werden sie für 26.900,- angeboten oder der Blaue Schlumpf 25.900,-€ Zwei Jahre alt 11.500 km, das ist einfach zu teuer für einen Gebrauchten und auch für mein Budget, wenn es die Geldbörse hergeben würde, würde ich dann gleich einen Neuen nehmen.

Einen guten Leaf gebraucht bekommt man schon für 10.000,- € weniger da fängt die Geldbörse wieder mit Lächeln an und die Acht Jahre Akku Garantie bleibt ja hier auch bestehen.
Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014
Benutzeravatar
Jochen2003
 
Beiträge: 349
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:34

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bertel, corwin42, Salomon, Spaßbremse, Tigger und 5 Gäste