Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Beitragvon KSM-SE » Mo 16. Feb 2015, 15:34

Hallo zusammen,

Anfang März soll in Bad Segeberg eine öffentliche Ladesäule eingeweiht werden, an der es kostenlos (gesponsert) Strom gibt.
Für den Pressetermin suchen wir, die Klimaschutzmanager des Kreises Segeberg, ein oder zwei Privatpersonen incl. E-Fahrzeug, die die Notwendigkeit einer öffentlichen Ladeinfrastruktur unterstreichen können.

Die Säule bietet 2x Typ2 und 2x Schuko Anschlüsse mit 22/11 und 3,6 kW.

Interessierte können sich gern bei uns melden: klimaschutz (at) kreis-segeberg.de
Termin ist in der Woche entweder um 11:00 Uhr oder um 15:00 Uhr.

Es grüßen
Heiko Birnbaum und Krishan Gairola
KSM-SE
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 15:08

Anzeige

Re: Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Beitragvon e-lectrified » Mo 16. Feb 2015, 19:17

Das ist doch mal eine prima Gelegenheit - leider bin ich da viel zu weit weg. Aber die umliegenden Elektromobilisten: unbedingt hingehen!!! So viele, wie möglich! Evtl. sieht man dann, dass eine Säule u.U. viel zu wenig ist :D ...
e-lectrified
 

Re: Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Beitragvon Hamburger Jung » Mo 16. Feb 2015, 23:28

Hallo,

da mir eine 22 KW Säule in Bad Segeberg super passen würde, würde ich mich anbieten.
Endlich wäre dann auf meiner Strecke nach Boltenhagen eine Zwischenlademöglichkeit gegeben.

Wichtig ist mir nur 24/7, ansonsten macht es in meinen Augen keinen Sinn.
Ihr könnt also mit einem BMW i3 rechnen mit Pinneberger Kennzeichen...

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Beitragvon Berndte » Di 17. Feb 2015, 06:50

Hallo,

geht's denn nicht am Wochenende?
Unter der Woche wird das wohl bei den meisten um die Zeit nichts.
Am besten einfach einen Termin hier nennen, dann kann man ja eher sagen, ob das passt oder nicht.

Am Wochenende und sofern ich nicht anderweitig elektrotechnisch verplant bin komme ich gern.
Ich hoffe aber, dass die Ladesäule barrierefrei ist, also ohne Kartenausleihe an ungeraden Geschäftstagen oder so.
24h und 7 Tage versteht sich von selbst.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Beitragvon kai » Di 17. Feb 2015, 09:13

Moin Heiko und Krishan,

Erst einmal ist es Super das es eine neue Säule gibt.

Aaaaber ...

könnt Ihr etwas zu den "Öffnungszeiten" Eurer Säule sagen ?
Wann kommt man da ran ? Auch am Wochenende ? Und nach 19:00 Uhr ?
Und wie wird Eurerseits das zuparken durch Verbrenner verhindert ?

Nähere Informationen wären sinnvoll.

Auch wäre wie Bernd es sagt eine Eröffnung am Wochenende schlau. Ist die Säule doch für die Öffentlichkeit und die muß in der Woche arbeiten.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Beitragvon KSM-SE » Fr 20. Feb 2015, 08:46

Guten Morgen allerseits,

erst einmal vielen Dank für die vielen Rückmeldungen!
ich versuche mal, alle Fragen zu beantworten:
- Einweihung am WE nicht möglich, da dienstlicher Termin mit Landrat etc.
- RFID-System war Vorgabe, um Missbrauch zu verhindern (die Kids, Wohnmobilisten etc.)
- 24/7 ist auch unser Wunsch, jedoch erst einmal nicht möglich (Nutzervertrag wg. Haftungsfragen, Kartenausleihe beim Pförtner, ...
- weitere Leihstellen in direkter räumlicher Nähe sind in Arbeit, weil die Öffnungsteiten der Kreisverwaltung nun einmal nicht ausreichen, Restaurant und Cafe sind im Gespräch (Plan:erst einmal in Betrieb nehmen, der Rest ergibt sich dann durch Forderungen der User). Es bleiben zwar noch Lücken, die Abende und Wochenenden sind aber ganz gut abgedeckt.
- Zuparken durch Verbrenner: Ordnungskräfte sind informiert und schreiben Falschparker auf (Eigenes Gelände).
- Parkhöchstdauer auf dem ganzen Gelände 2 Stunden mit Parkscheibe, ob mit oder ohne Kabel dran

Wir freuen uns sehr über die vielen Angebote! Da es sich um einen offiziellen Pressetermin des Landrates handelt, können wir jedoch nur ein/zwei private Nutzer dazu holen. Wir fahren den ZOE, ein I3 und eSmart wären also eine tolle Ergänzung.
Ich schreibe Sie mit Terminangabe direkt an, in Ordnung?

Soweit erst einmal. Habe ich was vergessen?

Viele Grüße,
Heiko Birnbaum
KSM-SE
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 15:08

Re: Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Beitragvon Oly_B » Fr 20. Feb 2015, 08:56

Moin Heiko, Krishan,

klasse Initiative, da damit ein weiterer weisser Fleck auf der Ladesaeulekarte geschlossen wird.
Abhaengig vom Termin, versuche ich dabei zu sein. Um ein bischen die Vielfalt der Fahrzeuge zu erweitern, wuerde ich dann mit einem VW eUP dabei sein.

tschuess
Berthold
PV (Sanyo HIT) 8,16 kW/P, BMW i3 BEV & VW eUP (beide < 12 kWh pro 100km), WallB-E 22kW
Blog: http://www.sunke-wedel.de
Benutzeravatar
Oly_B
 
Beiträge: 103
Registriert: So 8. Dez 2013, 12:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Beitragvon DCKA » Fr 20. Feb 2015, 10:41

Hi, tolle Initiative - wollt ihr euch nicht gleich einem Verbund anschließen? The New Motion und Ladenetz bieten sich ideal an.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Beitragvon kbrandes » Fr 20. Feb 2015, 10:49

DCKA hat geschrieben:
Hi, tolle Initiative - wollt ihr euch nicht gleich einem Verbund anschließen? The New Motion und Ladenetz bieten sich ideal an.


Dann wäre auch das Kartenausleihen nicht notwendig, da die Nutzer registrierte Karten hätten.
kbrandes
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 12:58

Re: Ladesäuleneinweihung - private Nutzer gesucht

Beitragvon Berndte » Fr 20. Feb 2015, 11:34

Sorry wenn ich es vielleicht mal ohne Umschweife direkt ausdrücke:

Für die 1001. Bürgermeistersäule gebe ich mich nicht her!

-> Kartenausleihe im Rathaus zu Öffnungszeiten an ungeraden Wochentagen zwischen Vollmond und klingonischem Sternenfest ----> geht gar nicht, schließt euch einem gängigen Verbund an oder lasst einen automatischen Ladestart zu.
Was habt ihr gegen Wohnmobilfahrer? Was soll einem Kind denn an der Ladesäule passieren?
Die Typ2 Dose ist selbst bei automatischem Ladestart abgeschaltet! Bitte erst informieren oder jemanden Fragen, der sich wirklich damit auskennt. Dann stellt die Säule wenigstens so ein, dass sie mit jeder beliebigen RFID-Karte oder dem neuen Personalausweis funktioniert... wenn das angeblich nicht geht -> falsche Ladesäule gekauft!

Thema zuparken: Vernünftige gültige Verkehrsschilder aufstellen, also Halteverbot mit Zusatzzeichen "Außer Elektrofahrzeuge während des Ladevorganges"... wenn man es noch besser machen will, dann malt man die Parkfläche noch bunt an. Ein buntes, nicht normgerechtes Schild mit Werbecharakter bringt gar nichts. Auch ein Blaues P-Schild mit Zusatzschild "Elektrofahrzeuge" ist nicht optimal.

my2cents Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste