Ladeärgernisse

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Ladeärgernisse

Beitragvon feuerwagen » Do 7. Mai 2015, 13:06

Nun, sagen wir mal so, es gibt auch Ladeärgernisse. Wir haben hier ja mehr als einen Thread dazu. Und ein Teil der Ärgernisse sind durch EV-Kollegen verursacht, z.B. solche die eine Ladesäule die Nacht über blockieren ohne zu laden (oder schon fertig sind).
Das ist natürlich auch nur eine Kinderkrankheit. Eine Ladesäule die nicht mehr lädt, sollte sich ausstecken lassen, das geht aber nur bei den wenigsten.
Insgesamt habe ich mich bei meiner letzten nächtlichen Langtreckenfahrt namentlich in Kempten schon halb zu Tode geärger über diese Assos....
Zuletzt geändert von Guy am Fr 8. Mai 2015, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Abgetrennt aus http://www.goingelectric.de/forum/allgemeine-themen/e-interessenten-aufgepasst-t10480.html
feuerwagen
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 17:34

Anzeige

Re: E-Interessenten aufgepasst!

Beitragvon imievberlin » Do 7. Mai 2015, 17:23

feuerwagen hat geschrieben:
Insgesamt habe ich mich bei meiner letzten nächtlichen Langtreckenfahrt namentlich in Kempten schon halb zu Tode geärger über diese Assos....


Vielen Dank für die Beleidigung !

Was soll ich machen ? Ich komme 23uhr aus der Spätschicht nach Hause, stecke mein Auto an und stell mir den Wecker auf 3 Uhr um das Auto von der Säule zu entfernen nur weil du 1x im Jahr vielleicht nachts um 03:48Uhr vorbei kommst und erwartest das alle Welt nach deiner Nase tanzt ?
Sorry aber nein ich werde nicht nachts aufstehen um umparken zu können. Ich schlafe bis 8uhr nach mich fertig und dann setze ich mein Auto um. Außerdem werde ich bei höherer frequentierung meine Ladescheibe mit Telefonnummer hinterlegen damit du mich dann nachts um 03:48Uhr gern wecken darfst zu umparken.

Bitte denk einfach mal nach bevor du hier so einige im Forum mit deiner Äußerung beleidigst. Danke !
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: E-Interessenten aufgepasst!

Beitragvon e-lectrified » Do 7. Mai 2015, 18:13

feuerwagen hat geschrieben:
Nun, sagen wir mal so, es gibt auch Ladeärgernisse.


Bei Tesla nicht.
e-lectrified
 

Re: E-Interessenten aufgepasst!

Beitragvon axlk69 » Do 7. Mai 2015, 20:36

Bei "unterm eigenen Carport Ladern" auch nicht.
Wer natürlich extra irgendwo "laden" fahren muss, für den gibt es sicher genug Ärgernisse.
Auf die Art wäre ich zB garantiert zu faul um E Fahrer zu sein
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: E-Interessenten aufgepasst!

Beitragvon feuerwagen » Fr 8. Mai 2015, 13:49

imievberlin hat geschrieben:
feuerwagen hat geschrieben:
Insgesamt habe ich mich bei meiner letzten nächtlichen Langtreckenfahrt namentlich in Kempten schon halb zu Tode geärger über diese Assos....


Vielen Dank für die Beleidigung !



Das war keine Beleidigung mein Beitrag, sondern nur eine Klarstellung, dass ich es einen Missbrauch der öffentlichen Infrastruktur empfinde, wenn sich da jemand über Nacht dranhängt und ins Bett geht. So jemand sollte sich mit einem ICCB an eine Schuko-Dose hängen. Desweiteren ist es einfach ein Konstruktionsfehler, wenn die Ladebuchse nicht frei gegeben wird, sobald das Laden vom Fahrzeug beendet wurde, so dass der nächste dran kann. Warten, bis der Fahrzeugeigentümer endlich mal auftaucht ist definitiv keine Option.
Mit diesem Verhalten wird es einfach nichts mit E-Mobilität.
feuerwagen
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 17:34

Re: E-Interessenten aufgepasst!

Beitragvon Ollinord » Fr 8. Mai 2015, 13:58

imievberlin hat geschrieben:
feuerwagen hat geschrieben:
Insgesamt habe ich mich bei meiner letzten nächtlichen Langtreckenfahrt namentlich in Kempten schon halb zu Tode geärger über diese Assos....


Vielen Dank für die Beleidigung !

Was soll ich machen ? Ich komme 23uhr aus der Spätschicht nach Hause, stecke mein Auto an und stell mir den Wecker auf 3 Uhr um das Auto von der Säule zu entfernen nur weil du 1x im Jahr vielleicht nachts um 03:48Uhr vorbei kommst und erwartest das alle Welt nach deiner Nase tanzt ?
Sorry aber nein ich werde nicht nachts aufstehen um umparken zu können. Ich schlafe bis 8uhr nach mich fertig und dann setze ich mein Auto um. Außerdem werde ich bei höherer frequentierung meine Ladescheibe mit Telefonnummer hinterlegen damit du mich dann nachts um 03:48Uhr gern wecken darfst zu umparken.

Bitte denk einfach mal nach bevor du hier so einige im Forum mit deiner Äußerung beleidigst. Danke !


Ich stimme Dir voll und ganz zu!
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: E-Interessenten aufgepasst!

Beitragvon Guy » Fr 8. Mai 2015, 14:07

Jetzt mal ehrlich, würdest du mitten in der Nacht aufstehen, um die Säule freizumachen? Ich nicht, auch tagsüber würde ich dafür nicht extra 30 Minuten mit der Straßenbahn hin und zurück fahren.

Zum Thema: Laden empfinde ich auch als deutlich angenehmer. Wenn man nach 30 Minuten jedoch zurückkommt und dann feststellen muss, dass die Säule nach 5 Prozent abgebrochen hat, ist das mehr als nervig.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: E-Interessenten aufgepasst!

Beitragvon imievberlin » Fr 8. Mai 2015, 14:12

feuerwagen hat geschrieben:
So jemand sollte sich mit einem ICCB an eine Schuko-Dose hängen. Desweiteren ist es einfach ein Konstruktionsfehler, wenn die Ladebuchse nicht frei gegeben wird, sobald das Laden vom Fahrzeug beendet wurde, so dass der nächste dran kann. Warten, bis der Fahrzeugeigentümer endlich mal auftaucht ist definitiv keine Option.
Mit diesem Verhalten wird es einfach nichts mit E-Mobilität.


Dann zeig mir bitte eine Schuko an der RWE Säule oder im Umkreis von 30min Fußweg um meinen Wohnsitz dann werde ich geb daran laden.
Warum ich Abend dran häng und über Nacht lade ? Weil im Winter dann der Akku nach der fahr noch warm ist und ich nur so z.t. Meine Fahrten erledigen kann. Lade ich mit kalter Batterie dann ist im Winter nach 3/4 der Strecke Essig !
Das die Kabel an der Ladesäule nach Beendigung des Ladevorgangs entriegeln sollten da geh ich voll mit, das würde hin und wieder einen Engpass beseitigen.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: E-Interessenten aufgepasst!

Beitragvon axlk69 » Fr 8. Mai 2015, 15:02

Hui Leute, jetzt geht wieder die Schnellade Schnarchlade Diskussion los! That sucks!!!
Tatsache ist, dass der Fehler hier nicht beim User, sondern beim Provider liegt!
Keine Sau würde um 2:00 morgens aufstehen um seinen Wagen wieder abzustecken!
Ich weiss, ich wiederhole mich, aber die einzig sinnvolle Lösung sind ausreichend Laternderlladeplätze, wo der Wagen parken kann und als Nebeneffekt geladen wird und weiters genügend Stromtanken, wo man eben seinen Wagen mal schnell "aufladet".
Wenn beides vorhanden wäre, könnt Ihr Schnellader gerne uns Langsamlader beflegeln. Bis dahin wird es immer zu Konflikten kommen.
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: E-Interessenten aufgepasst!

Beitragvon feuerwagen » Fr 8. Mai 2015, 16:32

Guy hat geschrieben:
Jetzt mal ehrlich, würdest du mitten in der Nacht aufstehen, um die Säule freizumachen? Ich nicht, auch tagsüber würde ich dafür nicht extra 30 Minuten mit der Straßenbahn hin und zurück fahren.



Ja ich, ich mache das. Und ich bin mehr als überrascht, dass das keine Selbstverständlichkeit ist. Wenn ich mich an eine öffentliche Säule hänge bin ich absolut wieder gegen Ladeende da und mache Stecker und Platz frei, auch und gerade nachts um 2 Uhr. Was sonst bitte?

Nochmal: Ich halte es für absolut unmöglich dies nicht zu tun.
Sollte sich mittelfristig herausstellen, dass diese Haltung kein Allgemeingut wird, werde ich an alle Betreiber von Ladesäulen auffordern doch bitte sowohl für den geladenen Strom UND für die Ladezeit Geld zu verlangen.

Ich finde es aber sehr traurig dass man offenbar viele Menschen nur mit Geldzwang zu kooperativen Handeln verhelfen kann.
feuerwagen
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 17:34

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste