eTanken-Brief/ eMail an...

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon wp-qwertz » Fr 26. Feb 2016, 17:19

meine idee:
hier können wir unsere briefe/ eMail vorstellen (und deren antworten), die wir zum thema: "Wollen Sie nicht (endlich) mal eine eTanke vor Ihrem Laden eröffnen?!" an die FA xy/ oder bürgermeisterinnen (olaf scholz) etc. gesendet haben...
Zuletzt geändert von wp-qwertz am Sa 14. Mai 2016, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3724
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: Können-Sie-nicht-eine-eTanke-Brief/ eMail an...

Beitragvon wp-qwertz » Fr 26. Feb 2016, 17:23

an denn´s biosupermarkt:
*** *** ***
moin moin aus dem WupperTal ans denn´s-team. ich fahre ein eAuto und würde mich freuen, wenn sie - ähnlich wie die "akzenta-märkte" hier bei uns im WupperTal - eTankstellen für ihre kunden (gerne auch für allgemeinheit, dann auch gerne kostenpflichtig!) frei zur verfügung stellen würden. was halten sie davon? viel bedarf es dafür nicht: - drehstrom und - eine typ2/ mennekes-steckDOSE und/ oder eine - drehstrom-cee-steckdose ich würde mich über eine rückmeldung freuen, inwieweit denn´s auch hier für die zukunft der eMobilität mitgestalten und -arbeiten kann/ möchte/ wird. ihnen einen lieben gruß aus dem Tal.
*** *** ***
ANTWORT:
Sehr geehrter Herr XXX
Die Idee von Ihnen finde ich persönlich sehr gut.

Die Einrichtung einer Ladestation wäre für uns ein neuer Geschäftszweig, dem wir uns heute noch nicht widmen können.

Unser Wunsch und Anliegen ist es, das wir Ihnen und unseren Kunden biologisch erzeugte Produkte in hoher Qualität bieten können, darauf möchten wir uns zukünftig mit voller Energie konzentrieren.

Gerne gebe ich Ihren Wunsch weiter.
Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Mit freundlichen Grüßen
xxx
Kundendialog
*** *** ***

MEINE Antwort:
moin frau XXX

schade, dass das so eine pauschal klingende antwort ist.
klar ist ihr hauptanliegen biolebensmittel. das ist doch keine frage.
aber daneben gibt es ja noch die idee der günen mobilität, die nun im übrigen gerade technisch gesehen für sie als betreiber i.d.r. kein wirkliches problem darstellen würde, was die umsetzung betrifft!
das wäre eine zu einfache ausrede.
ihre märkte haben alle strom, alle mehr oder weniger sogar drehstrom sicherlich und insofern hieße es nur noch etwas die kabel verlängern und schwupps, könnte denn´s sich auch nach außen als förderer der grünen mobilität rühmen und nicht nur der grünen landwirtschaft!

also, da bitte ich doch noch einmal mehr drüber nachzudenken und nicht eine solche eMail rauszuhauen.
das wird dem doch eigentlich sehr einfachem thema!!! nicht gerecht. finde ich.
nehmen sie das mal mit ins team und vergessen sie nicht: wer eine sache umsetzten möchte, findet möglichkeiten, wer nicht, der findet argumente.

in diesem sinne!
auf bald, mit einem eAuto am denn´s ladend!
*** *** ***

mal sehen, was jetzt kommt...
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3724
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Können-Sie-nicht-eine-eTanke-Brief/ eMail an...

Beitragvon Schrauber601 » Mo 29. Feb 2016, 17:28

Ja so einen Anfrage habe ich auch mal vor 2 Wochen per E-Mail ausgesendet...

Werte Damen und Herren,

Ihr Unternehmen baut gerade in der Grünberger Straße an der Behelfsausfahrt B49 eine neue Filiale. Dies ist für uns Anwohner sehr erfreulich.
Ich hoffe auch darauf, das Sie bei Ihrem Neubau moderne Technologien mit berücksichtigen (z.B. Photovoltaik mit Stromspeicher, Abwärme-Speicher). Wahrscheinlich nicht so im Fokus wird dagegen die Elektromobilität sein - sieht man einmal von der derzeitigen Berichterstattung ab, bekommt man im Alltag selten etwas mit - mit Ausnahme von eBikes und dem Schienenverkehr gibt es kaum elektrisch angetriebene Fahrzeuge auf den Straßen zu sehen.
Daher vermute ich, das Sie noch keine Überlegung / Planung einer "Stromtankstelle" für Ihre Parkflächen angestellt haben. Es ist daher mein Anliegen, das Sie über die Möglichkeiten die eine / mehrere Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge bieten nachdenken und dies in die Planungen zum Neubau mit einfließen lassen. Einfache günstige Maßnahmen in der Bauphase wie z.B. das Verlegen von Leerrohr würden auch eine spätere Aufstellung von Ladesäulen ohne zusätzliche Erdarbeiten ermöglichen.

...

Hier die Antwort:

Sehr geehrter Herr <xxx>,

erst einmal möchten wir uns bei Ihnen bedanken und freuen uns sehr über Ihre Anregungen. Es ist schön zu sehen, dass unser Bauvorhaben so großes Interesse weckt. Zum Thema Energierückgewinnung darf ich Ihnen sagen, dass wir sowohl eine Photovoltaikanlage als auch ein Wärmerückgewinnungssystem berücksichtigen werden. Es ist auch in unserem Interesse, die Energiegrückgewinnung so effektiv als nur irgend möglich zu gestalten.
Ja, wir denken auch über eine oder mehrere Ladestationen nach. Hier gibt es aber noch keine abschließende Entscheidung. Es werden aber Ladestationen auf dem Gelände installiert, diese sind dann aber nicht in unserer unmittelbaren Nähe (ca. 100 m entfernt). Wobei, ein kleiner Spaziergang zu unserem neuen Café tut bestimmt gut :-)


Bei Rückfragen rufen Sie mich bitte an.

Mit freundlichen Grüßen
<yyy>
Vertriebsleiter
Bäckerei Künkel GmbH
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 15:08

Re: Können-Sie-nicht-eine-eTanke-Brief/ eMail an...

Beitragvon wp-qwertz » Mo 29. Feb 2016, 22:03

na, erstens toll, dass du dich engagiertst und zweitens ist DIESE rückmeldung doch weitaus offener, als die, ich ich erhielt...
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3724
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Können-Sie-nicht-eine-eTanke-Brief/ eMail an...

Beitragvon wp-qwertz » Fr 13. Mai 2016, 20:13

an die atta-höhle in attendorn/ nrw

sehr geehrte damen und herren,

ich habe vor, die tage mit meinen kindern und unserem elektro-auto anzureisen.

bieten sie für uns/ das elektroauto die möglihckeit an, während des rundganges aufgeladen zu werden? dazu würde uns eine cee-steckdose ausreichen.

ich bitte um rückmeldung und würde mich freuen.

sollten sie meine frage positiv beantworten können, würde ich entsprechend werbung für sie im großen elektro-auto-forum betreiben!
dies bedeutet für sie: kostenlose werbung und ein grünes image!

ich bin gespannt und sende sonnige grüße aus dem WupperTal.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3724
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Können-Sie-nicht-eine-eTanke-Brief/ eMail an...

Beitragvon wp-qwertz » Sa 14. Mai 2016, 13:03

antwort:

ZITAT:
"Sehr geehrter Herr...

bei uns auf den Parkplätzen haben wir Elektrosäulen mit einem blauen CEE Stecker – 230 V- . Geöffnet werden kann die Stromquelle nur mit einem Schlüssel, der in unserer Information erhältlich ist.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Böhmer

-Geschäftsführer-
Attendorner Tropfsteinhöhle

Eberh. Epe Erben
Dr. Böhmer KG

t: +49 2722 937512
f: +49 2722 937512
info@atta-hoehle.de"
***********************************
ich habe jetzt noch nachgefragt, wieviele säuelen/ cee´s- zur verfügung stehen. mal sehen.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3724
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Können-Sie-nicht-eine-eTanke-Brief/ eMail an...

Beitragvon i300 » Sa 14. Mai 2016, 13:10

Könnte man sich nicht bei den Anfragen/Forderungen auf Typ-2 als Vorschlag einigen? Ich möchte keine Adapter mitführen und für Typ-2 dürfte doch inzwischen jeder gerüstet sein!? :geek:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1293
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: Können-Sie-nicht-eine-eTanke-Brief/ eMail an...

Beitragvon wp-qwertz » Sa 14. Mai 2016, 16:45

klar wäre das super. aber gerade kostentechnisch ist die cee-dose einfach so günstig und weit verbreitet, dass ich bei meinen anfragen diese als erstes vorschlage.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3724
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon TeeKay » Di 17. Mai 2016, 11:34

Es genügt nicht, allgemein zu fragen. Nehmt den Menschen Arbeit ab. Schreibt dazu, wie einfach es ist, Lademöglichkeiten zu schaffen. Wie günstig es ist. Am Ende holt sich einer beim Elektriker eine Angebot für ne 15.000 Euro Mennekes-Säule, wo es auch 2 1200 Euro TNM-Boxen getan hätten. Bietet eure Hilfe an bei Auswahl passender Ladelösungen. Das ist natürlich kein Garant für positive Antworten, aber es steigert die Wahrscheinlichkeit. Außerdem kommen dann am Ende nicht solche affigen Lösungen heraus wie schlüsselgeschaltete Säulen, für die man erstmal 10min an der Info-Theke anstehen darf.

Außerdem muss bei solchen Anfragen der Nutzen für den Anbieter im Vordergrund stehen. Denen ist es doch egal, ob irgendwer laden kann oder nicht. Die interessieren sich dafür, was sie für ihr Investment bekommen. Publicity, Image, Alleinstellungsmerkmale. Man kann auch mit Angst arbeiten - Angst, dass die Konkurrenz davon zieht. All das bietet aber immer noch kein Garant für irgendeine Antwort. Auf unten stehenden Brief bekam ich keine Reaktion - und war wie angekündigt seitdem auch nie wieder dort Gast.

Sehr geehrte Frau ***,
seit Jahren bin ich gern und oft Gast Ihres Hotels. Zu meinem eigenen Bedauern muss ich Ihnen mitteilen, dass unser aktueller Besuch der vielleicht letzte sein wird. Seit nunmehr 25.000km fahre ich rein elektrische Fahrzeuge. In Ihrem Hotel gibt es bis heute leider keine Möglichkeit, ein Elektroauto aufzuladen. Sehr wohl aber gibt es diese Möglichkeit im Landhotel Breitenbrunn 20km entfernt. Während ich in diesem Jahr noch den Weg auf mich nehme und 2,5h während der Aufladung im dortigen Hotel speise – übrigens auch jedes Mal mindestens 50 Euro Extraumsatz im Restaurant für die Konkurrenz – habe ich in Zukunft darauf wohl keine Lust mehr.

Vielleicht überlegen Sie es sich, ebenfalls Lademöglichkeiten für Ihre Hotelgäste zu schaffen? Inzwischen gibt es günstige und einfache Lösungen, die einmal installiert keinen weiteren administrativen Aufwand machen und einen echten Mehrwert für Kunden schaffen.

Ich ziehe keinerlei finanziellen Vorteil aus der Empfehlung bestimmter Anbieter und arbeite auch nicht in der Branche, sondern möchte Ihnen das aus Sicht eines Elektroauto-Fahrers beste Angebot ans Herz legen. Die 22kW Lade-Produkte von The New Motion (www.thenewmotion.de, 030 *****) sind güns-tig und für Benutzer wie Betreiber sehr praktisch. Sie kaufen und installieren die Ladestation, The New Motion kümmert sich um die Abrechnung. Sie legen einen Preis fest (von kostenlos bis zu einem Wunschpreis pro kWh) und bekommen monatlich die Umsätze gutgeschrieben.

Sie müssen kein Geld einsammeln und auch keine Chipkarten zum Freischalten verwalten. Die nötige Karte zum Freischalten bekommen Elektroautofahrer kostenlos von The New Motion und bezahlen die Ladung auch bei The New Motion, die das Geld dann an die Betreiber der Ladestationen weiterleiten. Ihr Hotel würde dadurch Teil eines europaweiten Netzwerks von Ladestationen, und Ihre Ladestation könnte problemlos von internationalen Gästen genutzt werden. Natürlich stünde es Ihnen auch frei, die Ladung Hotelgästen kostenlos freizuschalten.

Sollten Sie Fragen zu meinem Vorschlag haben, kommen Sie gern auf mich zu. Bis zum 4. Januar bin ich auch noch persönlich im Hotel für Ihre Fragen und eine ausgiebige Probefahrt in meinem Elektroauto da.

Noch sind Ladestationen ein Abgrenzungsmerkmal zur Konkurrenz. Außer dem Landhotel Breitenbrunn gibt es im ganzen Erzgebirge kein zweites Hotel mit Lademöglichkeit:
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Hotel/

Sie sollten nicht warten, bis Lademöglichkeiten allgemein erwarteter Standard für Hotels wer-den. In Dänemark bietet eine Hotelkette bereits das kostenlose Aufladen an allen Hotels an. In Deutschland ist es die Raddison Blu Gruppe, die einen großen Teil der Hotels bereits mit La-destationen ausstattete.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10647
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon chef » Di 17. Mai 2016, 11:44

Schön geschrieben ... ;)
Model S 90 D seit 28.02.17 und schon im Karussell ... ;) / Model 3 und I-Pace reserviert ...
Benutzeravatar
chef
 
Beiträge: 345
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 12:44
Wohnort: Hessisch Uganda ...

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Navi-CC, Tigger, wasserkocher und 5 Gäste