eTanken-Brief/ eMail an...

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon fbitc » Di 17. Mai 2016, 11:47

meiner Meinung nach viel zu viel Text und Info für die gute Frau.
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3711
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon Tho » Di 17. Mai 2016, 11:55

In der Ecke speziell ist Hopfen und Malz verloren, auf Mails antwortet dir kein Hotel/Pension, wenn anrufst sagen die dir "bei uns kommen die Leute mit richtigen Autos".... :shock:
Muss an der Höhe liegen, 200m tiefer siehts mit der Kommunikation schon wesentlich besser aus :lol:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5450
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon wp-qwertz » Di 17. Mai 2016, 13:55

eigentlich schön und die idee mit tnm finde ich auch gut. aber auch ich finde: zu viel text...
ist das ein "echter" brief, oder "nur" eine vorlage von dir? wenn echt verschickt, was war/ wird die reaktio sein? infos gerne hier.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3861
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon mig » Di 17. Mai 2016, 14:43

wp-qwertz hat geschrieben:
ist das ein "echter" brief, oder "nur" eine vorlage von dir? wenn echt verschickt, was war/ wird die reaktio sein?


Wenn Du den langen Text gelesen hättest, wären Dir die Antworten auf Deine Fragen aufgefallen.

Auf unten stehenden Brief bekam ich keine Reaktion - und war wie angekündigt seitdem auch nie wieder dort Gast.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 726
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:40

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon Elektrolurch » Di 17. Mai 2016, 14:52

Ich habe auch schon viele E-Mails an alle möglichen potenziellen Ladestationsbetreiber geschrieben. Lange Texte wirken abschreckend, liest kein Mensch. Die meisten sind doch heutzutage beim Lesen schon überfordert, wenn ein Satz einen Nebensatz enthält, der selbst kein Hauptsatz ist. ;)

Die besten Chancen hat man vielleicht noch mit kurzem, knackigem Anschreiben, max. 10 Sätze, und den ganzen detaillierten Kram hängt man am besten als PDF-Dokument an die Mail an.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2752
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon fbitc » Di 17. Mai 2016, 15:01

@wp-quertz... sag mal, ist was an Deiner Tastatur kaputt?
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3711
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon TeeKay » Di 17. Mai 2016, 17:04

Meine Arbeit besteht ausschließlich im Schreiben solcher Texte. Das ist nicht einfach ein langer, mal eben hingerotzter Text, den niemand liest, sondern ein wohldurchdachter Aufbau, der die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die wesentlichen Informationen beim Empfänger ankommen. Lange Texte sind dann nicht erfolgreich, wenn die wesentlichen Punkte wild im Text verstreut sind oder gar am Ende stehen ala "Guten Tag, ewig lange Erklärung, warum weshalb wieso Elektroauto, anstrengend, geringe Reichweiten, Ladezeiten, wachsender Markt, daher blablabla, meine Forderung die da lautet: Bau den Scheiss, wie ist dein Problem"

Der Empfänger seid nicht ihr, sondern eine Unternehmerin der Hotellerie. Logisch, dass ihr euch da weniger angesprochen fühlt als sie. Garant für Erfolg ist auch das nicht, wie man am Ergebnis sieht - aber es steigert die Erfolgswahrscheinlichkeit.

In den ersten 2,5 Zeilen stehen Informationen, die die Besitzerin des Hotels über die wesentlichen Punkte informiert:
1. Häufiger Gast
2. Kommt nicht wieder

Wenn das die Besitzerin nicht interessiert, liest sie nicht weiter. Wenn es sie aber interessiert, weshalb ein häufiger Gast nicht mehr kommen will, dann liest sie auch die kommenden 8 Zeilen. Da steht drin, weshalb ich künftig lieber zur Konkurrenz gehe und dort sogar für höheren Umsatz sorgen will als bei ihr. Wenn sie das nicht interessiert, spielt die Länge des Briefes keine Rolle. Wenn es sie aber interessiert, weshalb ein häufiger Gast zur Konkurrenz wechselt, liest sie auch den Rest.

Im folgenden kleinen Absatz steht, wie sie mich als Kunde halten und neue Kunden gewinnen kann.

Im darauffolgenden Absatz steht, wie sie das mit der Lademöglichkeit macht und dass es ihr bis auf den einmaligen Bau keinerlei weiteren Aufwand verursacht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10774
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon wp-qwertz » Di 17. Mai 2016, 17:04

mig hat geschrieben:
wp-qwertz hat geschrieben:
ist das ein "echter" brief, oder "nur" eine vorlage von dir? wenn echt verschickt, was war/ wird die reaktio sein?


Wenn Du den langen Text gelesen hättest, wären Dir die Antworten auf Deine Fragen aufgefallen.

Auf unten stehenden Brief bekam ich keine Reaktion - und war wie angekündigt seitdem auch nie wieder dort Gast.



ja, peinlich :oops: :oops: :oops:

die idee einen kurzen text und im anhang details finde ich gut.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3861
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon Tho » Di 17. Mai 2016, 17:12

Die Leute da oben interessiert es schlicht und ergreifend nicht, in letzter Instanz verweisen sie auf die Stadt und den Bürgermeister, der selbst "abwarten" möchte. Aber die wollen ja auch immernoch Lifte bauen rein für die Wintersaison, obwohl kaum noch Schnee fällt. :?

Geht aber auch anders im Erzgebirge, hatte letzte Woche ein sehr konstruktives Gespräch in einem Thermalbad/Kureinrichtung, wo wir als Energiegenossenschaft gerne die Ladestationen betreiben würden.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5450
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: eTanken-Brief/ eMail an...

Beitragvon Lindum Thalia » Mi 18. Mai 2016, 09:22

Hast Du schon mal einen Umzug in Erwägung gezogen ?
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 568
Registriert: Di 22. Jul 2014, 14:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste