Kobalt - demokratische Republik Kongo

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Kobalt - demokratische Republik Kongo

Beitragvon MaXx.Grr » Mi 7. Mär 2018, 00:19

Achenar hat geschrieben:
Vor allem müssen Konzerne unter Druck gesetzt werden, menschenwürdige Arbeitsbedingungen und faire Preise zu garantieren. Hier muss weltweit mehr Transparenz etabliert werden. Und wir als Verbraucher müssen bereit sein, für solche Standards auch deutlich mehr zu bezahlen.


Wie das klappt hat man ja schon bei der Milch sehen können - und die Landwirte wohnen deutlich näher... Freiwillig mehr zahlen funktioniert bei uns Deutschen, glaub ich, nicht. Geiz ist ja sogar in Zeiten geil, in denen es uns ziemlich gut geht.

Ja, das müßte von höherer Stelle aus geregelt werden und da hab ich bei den aktuellen Politikern (sogar über Deutschland hinaus) wenig Hoffnung. Hmm, was bleibt? Mehr Altruismus statt Egoismus? Keine Ahnung aber die Hoffnung geb ich trotzdem nicht auf... Vielleicht wenn viele ein bisserl was machen, jeder da wo er kann...


Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 139
Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19

Anzeige

Re: Kobalt - demokratische Republik Kongo

Beitragvon kriton » Mi 7. Mär 2018, 00:54

Mir gefallen eure reflektierten Beiträge sehr gut. Leider kann man in dieser Forumssoftware keine Goodies vergeben, daher auf dem Weg!
warte auf den Sion
Benutzeravatar
kriton
 
Beiträge: 704
Registriert: So 6. Aug 2017, 22:10

Re: Kobalt - demokratische Republik Kongo

Beitragvon Achenar » Mi 7. Mär 2018, 15:27

Lebenszauber hat geschrieben:
Auch Brzeziński ist sehr ehrlich. Man muss diesen Jungs nur zuhören. Beide waren Präsidenten - Berater


Danke für den Tip !
Mein favorisierter US-Präsidenten-Berater ist Jeremy Rifkin.
Sein Buch "Die empathische Zivilisation" liegt sozusagen "unter meinem Kopfkissen" :mrgreen:
Lese-Empfehlung, falls Ihr mal Zeit habt... :idea:
Gruß Achenar

ZOE INTENS ZE40 Juli 2017 (einziges Familienauto)
Heim: CEE32, naturstrom
Mobil: NRGKick 7,5m, Bluetooth
PV 3,5 kWpeak auf DHH
Jetzt muss nur noch das Erdgas weg :mrgreen:
Achenar
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 01:10

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elwynn und 7 Gäste