Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Beitragvon Eifel-Thomas » Di 23. Dez 2014, 16:52

Hallo ins Forum, habe ich eben entdeckt.
http://www.elektroauto-forum.de/Kleinan ... .php?id=43
Mit Bleisäure-Batterien und die Gesamtkapazität liegt bei errechneten 39KW. Klingt irgendwie unglaubhaft. Kommt mir auch irgendwie bekannt vor! Luis4uGreen?
Eure Meinung interessiert mich.
Frohes Fest und guten Rutsch in´s neue Jahr vom Eifel-Thomas
Nie mehr Verbrenner, das steht fest!
Benutzeravatar
Eifel-Thomas
 
Beiträge: 124
Registriert: Do 11. Sep 2014, 16:14
Wohnort: 54597 Pronsfeld/Eifel

Anzeige

Re: Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Beitragvon eDEVIL » Di 23. Dez 2014, 17:29

Hochwertiges... :lol:
Was Xado dazu wohl sagen würde... :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Beitragvon PowerTower » Di 23. Dez 2014, 17:48

Schön, man hat sogar an eine Typ2 Dose gedacht. Nur um dann festzustellen, dass es eine Infrastrukturdose ist und keine Fahrzeugdose. :wand: Solche Unfälle gab es doch zuletzt beim Smart 2 ED. Damit kannst du keine Standardkabel nutzen geschweige denn an Lademöglichkeiten mit fest installiertem Kabel laden. Das ist zwar nur ein kleiner Unfall und ließe sich leicht beheben, die Bilder sagen aber eben was anderes.

355 V Nennspannung sind mit 12 V Bleiakkus nicht möglich. Also vermutlich 360 V. Ich frage mich nur wie das mit dem Gewicht funktionieren kann. Ein solcher Bleiakkusatz mit fast 40 kWh bringt über 750 kg auf die Waage, das ganze Auto soll aber nur 1,35 Tonnen wiegen? :geek:

Scheint auch noch ein normales Schaltgetriebe verbaut zu sein, zumindest lässt sich auf dem einen Foto ein Kupplungspedal erkennen.

Ich sag mal so: zumindest sieht der Motorraum schön aufgeräumt aus.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4313
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Beitragvon xado1 » Di 23. Dez 2014, 18:33

eDEVIL hat geschrieben:
Hochwertiges... :lol:
Was Xado dazu wohl sagen würde... :mrgreen:


ich vermute stark,daß es sich dabei um ein noch nicht geliefertes fahrzeug handelt,da die bilder alle von den vielen verschiedenen alibaba fake inseraten stammen.
dort wurde mir das auto um 9.000.-euro fix fertig geliefert angeboten,ein extra lithium batteriesatz um 2.000,-euro und viel mehr.wichtig war immer nur den halben kaufpreis vorab zu senden.
es gab leider keine autos und besichtigungen vorort waren nicht möglich.selbst ein treffen mit dem verkäufer war nicht möglich(mein cousin ist pilot und war zu der zeit öfters in shanghai)
ich kenne auch jemanden ,der vor kurzen einen bestellt hat,muß mal nachfragen was stand der dinge ist.
das inserat stimmt vorne und hinten nicht.
was sollen duale sitze sein,EVS schnelladefunktion.
wie soll man blei-säure batterien schnell laden?welche blei-säure hat 2000 zyklen?
1350kg ist das exakt das gewicht des luis 4 u (zotye 5008EV) mit 32kw/h lifepo batterien.
235 km sind schon mit den lifepo batterien unmöglich,mein bester wert waren 210km.120 km/h ebenso,90 maximal.

wunder gibts nicht,auch nicht aus china.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Beitragvon xado1 » Di 23. Dez 2014, 18:38

kupplungspedal ist keines zu sehen,der wahlhebel ist der des EV,das foto ist ident mit luis4 u,bzw zotye 5008ev
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Beitragvon Heckes » Di 23. Dez 2014, 18:42

Tach zusammen

PowerTower hat geschrieben:
355 V Nennspannung sind mit 12 V Bleiakkus nicht möglich. Also vermutlich 360 V. [...]
Scheint auch noch ein normales Schaltgetriebe verbaut zu sein, zumindest lässt sich auf dem einen Foto ein Kupplungspedal erkennen.


Ich seh da kein Kupplungspedal. Ganz im Gegenteil. Das typische, breite Bremspedal eines Automatik.
Und bei der Akkuspannung heißt es ganz genau hinzuschauen. 12-Volt-Akkus aus dem "normalen" PKW haben alles andere als 12 Volt. Im Normalbetrieb kommen die leicht über 13 Volt. Ladeschlußspannung eines intakten Blei-Akkus liegt zwischen 13,8 und 14,4 Volt. Von daher könnten es deutlich weniger als 180 Zellen in Reihe sein.
Es könnten aber auch deutlich mehr sein, denn bei den Strömen sollte der Innenwiderstand des Akkus nicht außer acht gelassen werden.
Das wäre mal ein schönes Projekt für den Physikunterricht.
Und die nächste Idee ist, dass zwischen dem Traktionsakku (355 Volt) und dem Akku für die Bordelektronik und -elektrik (12 Volt) unterschieden wird.

Bis dahin denn dann,
der Jürgen
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 160
Registriert: So 27. Jul 2014, 08:06
Wohnort: Erkrath

Re: Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Beitragvon bm3 » Di 23. Dez 2014, 19:05

Blei-Säure ist doch sowieso out, spätestens nach 3 jahren müssen dann wieder neue rein !
Was soll das also ?
Mit Lithium hätte er Interesse geweckt.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5739
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Beitragvon PowerTower » Di 23. Dez 2014, 20:42

Heckes hat geschrieben:
Und bei der Akkuspannung heißt es ganz genau hinzuschauen. 12-Volt-Akkus aus dem "normalen" PKW haben alles andere als 12 Volt. Im Normalbetrieb kommen die leicht über 13 Volt. Ladeschlußspannung eines intakten Blei-Akkus liegt zwischen 13,8 und 14,4 Volt. Von daher könnten es deutlich weniger als 180 Zellen in Reihe sein.

Gut beim Kupplungspedal hab ich wohl nen schiefen Blick gehabt, aber die Systemspannung basiert immer auf der Nennspannung und die liegt bei Bleizellen bei exakt 2 V bzw. 12 V je Akku (bestehend aus 6 Zellen). Bei allen anderen Technologien ist das genau so. NiCd & NiMh: 1,2 V // LTO: 2,3 V bzw. 2,4 V // LiFePO4: 3,2 V bzw. 3,3 V // Lithium-Metall-Oxid: 3,6 V bzw. 3,7 V. Die Leerlaufspannung und Ladeschlussspannung ist irrelevant.
Zuletzt geändert von PowerTower am Di 23. Dez 2014, 20:52, insgesamt 2-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4313
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Beitragvon bm3 » Di 23. Dez 2014, 20:48

PowerTower hat geschrieben:
... aber die Systemspannung basiert immer auf der Nennspannung und die liegt bei Bleizellen bei exakt 2 V bzw. 12 V je Akku (bestehend aus 6 Zellen). Alle anderen Spannungsangaben sind in diesem Fall irrelevant.


Und in der Praxis ist die Systemspannung bei Blei-Akkus genauso irrelevant wie bei Lithium-Akkus. Weil beide Spannungen ziemlich variieren . Was zählt ist im Endeffekt nur die Ladeschlussspannung und die geringste Entladespannung.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5739
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Kann das wahr sein? E-SUV für 18.600€?RW 235km?

Beitragvon PowerTower » Di 23. Dez 2014, 20:49

Aber nicht im Datenblatt des Fahrzeugs - da steht immer die Nennspannung drin. Darum geht es doch.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4313
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste