Kabelverriegelung am Fahrzeug

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Kabelverriegelung am Fahrzeug

Beitragvon Toumal » So 24. Mai 2015, 17:36

Bei solchen Beschreibungen kommt man ja glatt auf den Gedanken die Isolierung entfernen und auf diese Weise Manipulationen zu unterbinden... :twisted:

(Nein nicht ganz ernst gemeint)

Das Problem ist ja nicht nur das Kabel, sondern eventuell auch eine 800+ Euro Ladebox wenn man an einer CEE Dose laedt. Wenn sich mal rumspricht was die Dinger Wert sind dann sehe ich da relativ schwarz. So um die 1000 Euro ist ja erfahrungsgemaess leider schon die Motivationsgrenze zur Koerperverletzung seitens der Kriminellen.

Allein schon deswegen wuerde ich z.b. niemals eine crOhm-Box einfach so unter dem Auto liegen lassen...
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1568
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

Re: Kabelverriegelung am Fahrzeug

Beitragvon Soul EV » So 24. Mai 2015, 18:56

umberto hat geschrieben:
Bei der Kabelverriegelung geht es primär ja auch darum, dass man das Kabel nicht einfach unter Last abzieht. Sonst hätte man ja alles auf CEE-Basis machen können. Diebstahlschutz ist dann eher eine angenehme Nebenwirkung.

Gruss
Umbi


Hallo Umbi

Sobald der Knopf am Typ1 Stecker gedrückt wird stellt die Ladung doch ab und der Typ2 Stecker an der Säule wird entriegelt. Also ist das abziehen unter Last gar nicht möglich. Vorhängeschloss ist o.k. So kann niemand die Ladung vorzeitig unterbrechen. Nur sollte man das Auto nicht Stundelang vor der Säule stehen lassen nach beenden der Ladung, damit die Säule nicht blockiert ist.
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Kabelverriegelung am Fahrzeug

Beitragvon umberto » So 24. Mai 2015, 19:10

Soul EV hat geschrieben:
Sobald der Knopf am Typ1 Stecker gedrückt wird stellt die Ladung doch ab und der Typ2 Stecker an der Säule wird entriegelt.


Sag ich doch. Aber CEE kannst Du unter Last abziehen und deswegen hat man bei E-Autos diese verriegelten bzw. abschaltenden Stecker eingeführt, damit auch Uneingeweihte kein Chaos produzieren.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Kabelverriegelung am Fahrzeug

Beitragvon Soul EV » So 24. Mai 2015, 19:34

Bei Park&Charge wo es zum Teil CEE blau und rot gibt kann man den Kasten wieder abschliessen nach dem Einstecken. So sind die alten Kabel auch gesichert vor Diebstahl. Das Notladekabel (Ladeziegel) sollte doch nur zu Hause oder Privat verwendet werden. Alle öffentlichen Ladestationen haben doch neu eh nur noch Typ 2. ;)
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Kabelverriegelung am Fahrzeug

Beitragvon Greenhorn » So 24. Mai 2015, 21:25

Der Leaf2 hat eine Typ1 Verriegelung am Fahrzeug.
Über einen Taster kann auf automatisch oder fest gestellt werden.
Bei auto gibt er den Stecker nach Ladeende wieder frei, zB für feste Kabel an Säule.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4145
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Kabelverriegelung am Fahrzeug

Beitragvon tom » Fr 29. Mai 2015, 21:24

Greenhorn hat geschrieben:
Der Leaf2 hat eine Typ1 Verriegelung am Fahrzeug.
Über einen Taster kann auf automatisch oder fest gestellt werden.
Bei auto gibt er den Stecker nach Ladeende wieder frei, zB für feste Kabel an Säule.

Da hier viele bei Leaf 2 schon an den kommenden Überflieger mit 300 km winterfester Autobahnreichweite und Fluxkompensator denken, hier eine kleine Präzisierung: Typ 1 Kabelverriegelung durch das Fahrzeug geht beim Leaf ab Modelljahr 2013.

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Kabelverriegelung am Fahrzeug

Beitragvon mlie » Fr 29. Mai 2015, 21:51

Und wenn man glaubt, Nissan hätte die Faceliftingerfahrungen vom Leaf 2014 übernommen, der irrt... Der Leaf 3 aka env200 kommt OHNE Typ2 und viel schlimmer: mit Typ 1 OHNE Verriegelung. Und mit ner saublöden Ladeklappe, die sich nicht per Fernbedienung öffnen lässt. Echt dämlich...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Kabelverriegelung am Fahrzeug

Beitragvon fbitc » Sa 30. Mai 2015, 12:13

300bar hat geschrieben:
Insbesondere Fahrzeuge mit Typ 1 verriegeln fahrzeugseitig nicht beim Laden.

Zu diesem Thema gabs schon mal im Leaf Bereich ein paar Beiträge.
Es gibt aber auch Fahrzeuge die verriegeln.
Für die anderen gibt's -je nach Stecker- ein Vorhängeschloss
Mit einem Kamm ist aber auch die Verriegelung knackbar.
Es gibt auch Säulen, da entriegelt der Typ2 wenn das Fahrzeug abgesteckt wird. Somit ist das Kabel frei.
Ähnliches ist bei den Ziegeln. Viele Säulen verriegeln oder sperren den Schuko nicht. Somit könnte der Ziegel Füße kriegen.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3767
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Kabelverriegelung am Fahrzeug

Beitragvon Hamburger » Di 30. Jun 2015, 09:51

Wie sich die Typ 1-Verriegelung am Leaf überlisten lässt ist hier ersichtlich:
http://www.goingelectric.de/forum/nissan-leaf-laden/steckerverriegelung-leicht-knackbar-t7053.html

Allerdings klappt das nicht bei jedem Stecker.
Ich denke da spielt mit eine Rolle inwieweit der Stecker auch die Zugänglichkeit zum Verriegelungsmechanismus offen lässt.
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 602
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Re: Kabelverriegelung am Fahrzeug

Beitragvon Elko » Do 10. Sep 2015, 14:04

Ich hab meine Verriegelung mechanisch gelöst Schützt zwar nicht vor Abstecken bei Schuko aber das Kabel kann somit keine Füße bekommen

1601492_10202119552047902_556666904_n.jpg



elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: delink2000, Morganix und 7 Gäste