Jobkiller E Mobil

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Jobkiller E Mobil

Beitragvon E_souli » Mi 19. Aug 2015, 17:43

Ist das jetzt zum lachen oder weinen ?

WER hat denn gepennt ? Die deutsche Autoindustrie oder ?

Das hab ich eben im Netz gefunden:

Der Bau und Verkauf von immer mehr Elektroautos könnte sich nach Ansicht von Experten zum Job-Killer für die deutsche Automobilwirtschaft auswirken.

Wichtige Fertigungsschritte und ihre Innovationskraft könnten verloren gehen.
Dadurch drohe dann sogar ein massiver Arbeitsplatzabbau. „Grob gesagt, ein Drittel der Wertschöpfung des Fahrzeugs fällt damit praktisch weg”.
So warnt Willi Diez, Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA) in der Zeitschrift auto motor und sport.
Besonders für die Zulieferer könnte das in Zukunft schwerwiegende Folgen haben.
Denn wichtige Komponenten des Verbrennungsmotors wie Einspritzpumpen, Kolben, Nockenwelle, Turbolader und Getriebe benötigt ein Elektromotor nicht mehr. Alles Bereiche, bei denen die deutsche Autoindustrie besonders leistungsfähig ist.
Die Firmen müssten sich umstellen und neue Geschäftsfelder erschließen. „Sonst drohen die Umsätze wegzubrechen”, so Stefan Bratzel, Direktor des Center of Automotive Management.
Immerhin bleibe der Industrie genügend Zeit, weil das Elektroauto nur langsam höhere Stückzahlen erreiche. „Wir haben einen relativ langen Übergang von dem Verbrennungsmotor zu Hybriden, Plug-in-Hybriden und reinen E-Autos”, so Bratzel weiter. Diese Übergangsphase könne sich angesichts niedriger Ölpreise noch verlängern. „Wenn die Ölpreise so niedrig bleiben wie im Moment, dann wird das eher 2030 oder 2040 der Fall sein. Jedes Unternehmen, das betroffen ist, hat also viel Zeit, sich anzupassen”, meint Diez.
Allerdings warnt er, dass andere Länder wie Korea und Japan ihren Vorsprung in der Hybrid- und insbesondere bei der Batterie-Technologie ausbauen können. „Wir müssen uns jetzt reinhängen, damit dieser große Wertschöpfungsanteil nicht kampflos aufgegeben wird.”
Zuletzt geändert von E_souli am Mi 19. Aug 2015, 18:08, insgesamt 1-mal geändert.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Jobkiller E Mobil

Beitragvon Eagle_86 » Mi 19. Aug 2015, 17:56

Ist doch alles richtig was da steht. Die Zunft der Flößer wurde auch irgendwann durch Brücken und Straßen immer schwächer. So ist das halt, wir befinden uns im ständigen Wandel und das schon immer. Firmen gehen und kommen, und komischerweise gabs auch schon immer mal mehr mal weniger Arbeitslose und auch immer wieder neue Stellen.
Ich kann das konservative Geseire nicht mehr hören, wo jede Neuerung Arbeitsplätze kosten wird... wenn das so wäre, müssten alle außer die Prostituierten Arbeitslos sein. Schließlich ist das ja das älteste Gewerbe, alles andere war mal irgendwann neu :D
Wenn man dabei aber gleichzeitig in die Technologien für die Zukunft, wie z.B. Batterien gar nicht erst investieren will, dann wird's eben nichts aus dem fortwährenden Wachstum.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 565
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: Jobkiller E Mobil

Beitragvon Deef » Mi 19. Aug 2015, 18:06

Blitzmerker der Typ. :roll:
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 770
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Jobkiller E Mobil

Beitragvon DaftWully » Mi 19. Aug 2015, 18:38

"Immerhin bleibe der Industrie genügend Zeit, weil das Elektroauto nur langsam höhere Stückzahlen erreiche."

Das erinnert an den Typen, der vom Hochhaus fällt und sich beim Vorbeifliegen am 1. Stock denkt "Bis jetzt ist alles gut gegangen..."

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: Jobkiller E Mobil

Beitragvon prophyta » Mi 19. Aug 2015, 18:50

DaftWully hat geschrieben:
Das erinnert an den Typen, der vom Hochhaus fällt und sich beim Vorbeifliegen am 1. Stock denkt "Bis jetzt ist alles gut gegangen..."DaftWully


Hoffentlich bleibt er nicht mit dem Auge an einem rostigen Nagel hängen. :o
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Jobkiller E Mobil

Beitragvon axlk69 » Do 20. Aug 2015, 11:38

Rechtzeitig nach Alternativen suchen wäre das Wundermittel.
Es ist ja nicht so, dass Elektroautos weniger Leute beschäftigen würden. Lediglich das Aufgabenfeld ist anders.
Aber unterm Strich, ist das ja auch nichts besonderes.
Auch die Hufschmiede mussten einst umlernen! Sind wohl die Ursprünge von Zalando!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Jobkiller E Mobil

Beitragvon Spüli » Do 20. Aug 2015, 11:47

Der Hufschmied hat das Auto auch verteufelt....
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Jobkiller E Mobil

Beitragvon Toumal » Do 20. Aug 2015, 12:20

Mein Gott, wir muessen die elektrische Beleuchtung verhindern, das wuerde unsere Kerzenindustrie ruinieren!
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1568
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Jobkiller E Mobil

Beitragvon feuerwagen » Do 20. Aug 2015, 12:51

Er redet von 1/3 der Wertschöpfung die wegfällt. Woher er auch das immer hat, ich denke es könnte sogar noch mehr sein. Ergo sollten Elektroautos auch entsprechend billiger sein als Verbrenner
feuerwagen
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 17:34

Re: Jobkiller E Mobil

Beitragvon axlk69 » Do 20. Aug 2015, 13:05

feuerwagen hat geschrieben:
Er redet von 1/3 der Wertschöpfung die wegfällt. Woher er auch das immer hat, ich denke es könnte sogar noch mehr sein. Ergo sollten Elektroautos auch entsprechend billiger sein als Verbrenner

Interessanter Denkansatz!
Chapeau! +1
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste