Interesse an einen Tatsachenbericht zum Projekt Etaxi

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Interesse an einen Tatsachenbericht zum Projekt Etaxi

Beitragvon Bauchweh » Fr 5. Dez 2014, 23:59

https://www.klimafonds.gv.at/foerderung ... 1&merken=1
Wird vermutlich ein Rohrkrepierer so wie es sich derzeit darstellt
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 271
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 21:41
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Interesse an einen Tatsachenbericht zum Projekt Etaxi

Beitragvon TeeKay » Sa 6. Dez 2014, 00:16

64.000 Euro Fördervolumen für 7 Monate Projektlaufzeit. Was haben die gemacht? Model S60 gekauft und danach verschrottet?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Interesse an einen Tatsachenbericht zum Projekt Etaxi

Beitragvon Bauchweh » Sa 6. Dez 2014, 15:26

Hier ein kurzer Bericht wie man bewusst Elektomobilität zum Rohrkrepierer machen kann.
Es gibt das oben besagte Projekt siehe oben der link.Abgesehen was da noch zu erforschen gibt ist mir sowieso ein Rätsel,ist das Projekt meiner Ansicht nicht mal € 5000,00 Wert, egal.
Nun zu den Fakten und das sind aber keine Scheze das ist die reine Warheit
Für 22.09.2014 wurden Taxiunternehmer aus Wien zu einer Veranstaltung in der Wiener Wirtschaftkammer eingeladen wo das Projekt E-Taxi für Wien vorgestellt wurde mis anschließender Diskussion.Bei der Vorstellung ging es darum wie man sich so einen E-Taxibetrieb vorstellen könnte und welche Vorraussetzungen geschaffen werden müssten und welche Aufgaben Funkzentralen da übernehmen können.Es ist die Rede von 10 SCHNELLLADESTATIONEN (Trippelladern,man will ja gerüstet sein für die nächsten 150 Jahre) verteilt auf ganz Wien und mindestetens 60-80 Fahrzeugen die man dazu benötigt. Das Projekt soll angeblich frei zugänglich sein für alle E-Taxis in Wien. Also Funktaxis und solche die keine Funksklaven sind. Soweit so gut. Hört sich alles super an. Aber die Wiener unter uns mach euch keine Hoffnungen die Säulen sollen in der 1 Phase nur für Taxis bestimmt sein.Bei der Projektvorstellung wurden auch mögliche Fahrzeuge beworben das waren der Nissan Leaf und der ENV200 und der Tesla, wobei man aber immer die Bemerkung machte, das Projekt soll auf Mittelklassewagen ausgelegt sein. Der Ansatz war meiner Ansicht schon mal gut. Dubios war für mich warum nur Nissanfahrzeuge dafür in Frage kommen sollen. Da gibt es ja noch einen VW GOLF der auch die Kriterien einer Taxizulassung entspricht.Na ja ist halt leicht Lobby Nissan angehaucht. Da hat vermutlich wieder ein Wirtschaftkammer Beamter eine Provision im Kuvert erhalten (Unschuldsvermutung). Bei dem Projekt dürfen/sollen die FUNKZENTRALEN das Ladesäulenmanagment der Taxis übernehmen und jetzt haltet euch an es ist tatsächlich wort wörtlich der Satz gefallen
DIE FUNKZENTRALEN SCHICKEN DIE LENKER ZUM LADEN WENN SIE NUR MEHR 40% AN BETTERIEKAPAZITÄT HABEN
Im Fachjargon soll das heissen Du gehst jetzt laden oder du bekommt keinen Auftrag mehr. Ich die Funkzentrale schffe dir ans was du zu machen hast.
Soweit die Projekt Vorstellung und Therorie.

Am 23.09.2014 hatte ich eine Probefahrt mit dem ENV200. Geiles gefährt Platzangebot vergleichbar mit einen VW-Touran. Ich wollte ihm gar nicht mehr hergeben.
Die Bestellung erfolgte promt am 24.09.2014. Soll Liefertermin 1 Dezember Woche. ich war ganz Happy.
02.12.2014/10:15 Anruf bei der Innung (WKO) was wird benötigt um den ENV 200 von Nissan als Taxi anmelden zu können?
02.03.2014/10:30 Information von der Innung Fahrzeug ist nicht als Taxi genehmigt
03.12.2014 Im Workshop Hr Jalmanian (OBMANNSTELLVERTRETER) damit konfrontiert. Der war zwar etwas verwundert schob das Problem aber zu Nissan weiter der natürlich nicht beim Workshop anwesend war und somit war das Thema kurzerhand besprochen.Ergenis negativ
04.12.2014/11:55 Anruf bei der Innung kann man den ENV 200 von Nissan schon als Taxi anmelden ? nein noch nicht in der Liste
04.12.2014/12:10 Frust macht sich meinerseits breit. Auto steht ab 09.12.2014 Auslieferungsbereit
04.12.2014/13:00 Anruf beim Verkehrsamt Kosanovic Tel: 31345/87200 Erfolglos Die Antwort war, wenn es nicht in der Liste steht kann ich auch nichts machen.Wenden Sie sich an die Innung. Henne Ei prinzip Nachforschen warum es so ein Schreiben noch nicht gibt obwohl die Überprüfung stattgefunden hat. Beamte eben.
05.12.2014 Es wird immer schwieriger wem zu finden der für das Projekt die tatsächliche Verantwortung übernehmen will immer wieder ist zu hören ist nicht mein Bereich und Nissan gibt nicht mal eine Antwort auf Mails.
10.12.2014 Termin für Taxametereinbau
Habt ihr den Text genau gelesen ich hatte oben darauf hingewiesen das das Fahrzeug im Projekt als das E-Taxi beworben wurde das war am 22.09.2014 am 02.12.2014 ist ein soches Fahrzeug nicht anmeldbar als Taxi. Nissan hat seine Hausaufgaben laut einen Schreiben gemacht und die Überprüfung am 15.09.2014 für eine Taxizulassung durchgeführt Nur das Schreiben ist angeblich nicht am Verkehrsamt eingelangt. Vermutung ist es wird boykotiert.Bei einer Anfrage bei Nissan bekommt man keine Auskunft zu diesen Thema ich werde das Notieren und es wird sie wer zurückrufen. Nix ist bis jetzt passiert. Wenn man nur im internet zu dem Thema E-TAXI FÜR WIEN das Netz durchsucht wir einen die Sache klarer.
So erscheint am 20.05.2014 ein Bericht von Standard http://derstandard.at/2000001387045/Ein-E-Taxi-bitte-Erstes-Tesla-Taxi-in-Wien-unterwegs Das Projekt der 1 Phase ist am 31.10.2014 geschlossen worden und am 09.04.2014 zuletzt aktualisiert geworden. Geht man davon aus das Herr der besagte Taxiunternehmer den Tesla nicht aus dem Ärmel geschüttelt hat sondern auch mindetens 3-4 Monate hat warten müssen bis er geliefert wurde. Für nicht insider der besagte Taxiunternhemer ist eine Ars....kircher bei Taxifunkzentrale 40100. wurde das Auto irgenwann zwischen Januar 2014 und Februar 2014 bestellt.
Am 04.12.2014 erscheint dieser Bericht im Kurier http://kurier.at/chronik/wien/elektro-taxi-mit-400-ps-lautlos-ueber-den-ring/100.555.917 Ich glaube nun wissen wir wo die Fördergelder hingeflossen sind.
Taxi31300 ist in das Projekt involviert und lieferte nachweislich anonymeGPS Daten von den angeschlossenen Fahrzeugen damit P2 hier forschen kann.Wie wir alle wissen sind Daten goldes Wert so wurde der großteil der Förderung von 31300 beansprucht und über Taxi40100 der Tesla finanziert.
Wenn ihr meine Meinung dazu wissen wollt das wird nichts so nichts
Bei der ersten Veranstaltung waren ca 40 Personen anwesend viele zu zweit gekommen
Beim Workschop am 03.12.2014 und 04.12.2014 waren es 7 bzw 3 Also das interesse ist meiner Ansicht im Promille Bereich.
in Wien gibt es ca 2500 Taxiuntrnehmer nur zur information.
So das war es mal fürs erste.

Grüsse aus Wien wir haben 1,7 Millionen smarte Gehirne die nutzlos sind
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 271
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 21:41
Wohnort: Wien

Re: Interesse an einen Tatsachenbericht zum Projekt Etaxi

Beitragvon TeeKay » Sa 6. Dez 2014, 18:46

Eine verpflichtende Schnelladung ab einem SOC von 40% ist doch Schwachsinn. Da hast du einen maximalen Ladehub von 40% des SOC. Und dann wird die Ladeleistung wahrscheinlich auch noch ziemlich schnell gedrosselt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Interesse an einen Tatsachenbericht zum Projekt Etaxi

Beitragvon Cavaron » Sa 6. Dez 2014, 22:55

Wie fragt man richtig:

An wem habe ich Interesse?
oder
An wen habe ich Interesse?
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Förderung Wien ? Tesla um 45000 Euro ! Wer weiß etwas ?

Beitragvon redvienna » So 7. Dez 2014, 11:02

Tesla mit Förderung nur 45000 Euro !!

Wie geht das ?

Ist das eine spezielle Förderung für Taxis ?

Modellregion 2011 ?
(War noch Geld da ?)

Sehr interessant...

http://kurier.at/chronik/wien/elektro-t ... 00.555.917
Zuletzt geändert von TeeKay am So 7. Dez 2014, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Mit bereits bestehendem Thread zusammengeführt
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Interesse an einen Tatsachenbericht zum Projekt Etaxi

Beitragvon meta96 » So 7. Dez 2014, 14:46

... hallo Bauchweh. Danke für den traurigen Bericht ich würd einfach die Krone oder Heute einfach diese Zusammenfassung direkt an einen Redaktör schicken ... mit Titel: so werden einfache Taxler in Wien geschnitten und dann wundern warum uber uns Stress verursacht" ... help hilft auch ... wirst sehen, dann ist alles binnen Tagen erledigt. Daumendrück ... aber wennst willst, helf ich gerne in bisserl nach, einfach PM an mich.
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Interesse an einen Tatsachenbericht zum Projekt Etaxi

Beitragvon Bauchweh » So 7. Dez 2014, 22:18

... hallo Bauchweh. Danke für den traurigen Bericht ich würd einfach die Krone oder Heute einfach diese Zusammenfassung direkt an einen Redaktör schicken ... mit Titel: so werden einfache Taxler in Wien geschnitten und dann wundern warum uber uns Stress verursacht" ... help hilft auch ... wirst sehen, dann ist alles binnen Tagen erledigt. Daumendrück ... aber wennst willst, helf ich gerne in bisserl nach, einfach PM an mich.

Pn ist unterwegs
Mir ist das mittlerweile egal angeblich gibt es ein Papier das der stellvertretende Projektleiter hat. ich habe das sicherheitshalber bis Dienstag 12:00 geordert mal sehen was da rauskommt. Ich glaube der Wirschaftsbund blockiert das Projekt.
Meiserseits gibt es 2 Möglichkeiten.
A) hat Nissan noch interesse das Auto zu verkaufen werden wohl oder Übel Preisnachlässe für jeden Tag fällig
B) Die sollen sich die "RODEL" gleich behalten und ich kaufe mir um das Geld einen SUPER VERBRENNER wo hinten beim Auspuff die Flammen rauskommen bei jenen schalten.
C) werde ich mir überlegen ob ich denen nicht einen Rechtanwalt auf den Kragen Hetzte, da das ja reine Verarschung des Bürger ist.
Der DIESEL kostet sowieso nur mehr 1,10 der fällt sicher auf 0,70 somit ist das Elektroauto sowieo obsolet.Einen Tesla um € 45000 wird es sicher nicht geben das wären 50% der Listenpreise aber ich werde es am Dienstag ja sehen. ich gucke mal beim Telsla in Wien vorbei und lege die Zeitungsente vor,mal sehen was der Verkäufer fur ein Gesicht machen wird. Leider kann man in Österreich POLITIKERN und anderen politischen VERTRETERN keinen glauben schenken. Unter Kreisky 's Zeiten war das anderers da gab es wirklich noch HANDSCHLAGQUALITÄT. Leider ist die Qualität mit den korrupten Personen in Politik und Wirtschft abhanden gekommen.
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 271
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 21:41
Wohnort: Wien

Re: Interesse an einen Tatsachenbericht zum Projekt Etaxi

Beitragvon Bauchweh » So 7. Dez 2014, 22:50

Tesla mit Förderung nur 45000 Euro !!
Wie geht das ?

Lese mal den Absatz
Habt ihr den Text genau gelesen ich hatte oben darauf hingewiesen das das Fahrzeug im Projekt als das E-Taxi beworben wurde das war am 22.09.2014 am 02.12.2014 ........
Das war der eine Tesla den er im 2 Quartal des Jahres 2014 gekauft hat. ich glaube ihm auch die Aussage welche er da tätigt das geld kam aud dem Fördertopf wobei er den meisten Anteil bekommen hat. Der klima+Energiefond hat für da Projekt €64800 bekommen.Taxi 31300 hat sich gleich zu Beginn de Projektes in dieses hinein reklamiert und meinte wir könnten euch gut von nutzen sein.Wir haben DATEN auf deren basis ihr forschen könnt.Anheblich wurden die Daten anonymisiert dem Projekt zur Verfügung gestellt. und man ist so Projektteilhaber (TAXI31300) geworden.Taxi40100 hat nur einen LOI bekommen und daher auch nicht aktiv in den Projekt vertreten.So ware urspünglich auch bei Taxi31300 vorgesehen aber da hätten sie die Daten nicht rausgerückt.
Hier ein Zwischenbericht da stehen auch alle beteiligten drauf
https://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0CCEQFjAA&url=https%3A%2F%2Fwww.klimafonds.gv.at%2Fassets%2FUploads%2FProjektberichte%2FUrbane-Elektromobilitt%2F2013%2F01062014W-eTaxiZwischenberichtUrbane-Elektromobilitt.pdf&ei=o8aEVP-9J4LMygP6lICIDw&usg=AFQjCNFSIhAcIA0HwZ2f3cZtJ7AKWxiJlQ&sig2=R2UPTTelGmMJuWNiJeLadw
Ist das eine spezielle Förderung für Taxis ?

Der Zwischenbericht wurde am 09.04.2014 geändert und im MAi hat er den Tesla bekommen.
1+1=2 nachdem der Bericht geändert wurde wurde auch das Geld aufgeteilt und da hat Taxi 31300 den größten Förderanteil bekommen (Datenbereitstellung) diese Föderung an Taxi40100 weitergereicht das keine negativen Vermutungen aufkommen.Bei der Funkzentrale (Taxi40100) fährt auch der Tesla.
Wenn man weiter sucht findet man die Firmen P1-P6 in ähnlichen zusamenhängen immer wieder bei ähnlichen Projekten.Da muss ja schon die Ladesäule bis ins Deteil und zu den Netrinos erforsch sein was die für Fördergelder da jede mal bekommen.
Modellregion 2011 ?

Denke nicht die Kohle ist schon lange verheitzt
Wenn wer Interesse hat das wirklich public zu machen der hat jede Unterstützung von mir. Ich habe da übrigens auch Zeugen dafür. Ihr könnt es aber jederzeit selbst nachfragen.Einfach PN dann bekommt ihr Namen und Telefonnummer.
Was ich sicher weis ist Geld für die Förderung von max € 4000 (BEV) ,€ 2000 (Hybride) noch jede menge da.Jedoch keine € 41000 !!!
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 271
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 21:41
Wohnort: Wien

Re: Interesse an einen Tatsachenbericht zum Projekt Etaxi

Beitragvon Bauchweh » So 21. Dez 2014, 20:37

Schöne Weihnachten
E-NV200 ist angemeldet und als Taxi unterwegs.
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 271
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 21:41
Wohnort: Wien

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste