Interessanter Bericht

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Interessanter Bericht

Beitragvon Rudi L. » Do 30. Jul 2015, 08:56

Rudi L.
 

Anzeige

Re: Interessanter Bericht

Beitragvon rolandk » Do 30. Jul 2015, 09:32

Ja, wirklich gut.

Auch die Kommentare haben es in sich.

Und daran kann man auch sehr schön sehen, wie sich langsam die Sicht ändert.

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Interessanter Bericht

Beitragvon Robert » Do 30. Jul 2015, 09:39

Und der Verfasser dürfte ab und zu auch in goingelectric.de reinschnuppern. 8-)
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Interessanter Bericht

Beitragvon E_souli » Do 30. Jul 2015, 09:43

Lustiger ist so mancher Kommetar was ich eher als blubbern ansehe von jemand der keine Ahnung hat, offenbar noch nie in einem E Mobil gesessen hat oder damit fährt und weiss das es funktioniert

Lustig auch die Annahme das ein E Mobil das gleiche können muss wie ein Verbrenner

So ein Schwachsinn von leider zu vielen - geimpft von der Presse mit seinen zahlreichen Murksberichten ohne Ahnung
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Interessanter Bericht

Beitragvon Rudi L. » Do 30. Jul 2015, 10:23

E_souli hat geschrieben:
Lustig auch die Annahme das ein E Mobil das gleiche können muss wie ein Verbrenner


Warum? Das genau ist mein Maßstab, sonst wäre es lediglich ein Hobby.

Unsere beiden Elektroautos können das auch, der Zoe hat einen Kleinwagen ersetzt, der Tesla mein Reiseauto. Natürlich sind da Kompromisse mit bei, aber keine die uns wehtun oder nerven.
Rudi L.
 

Re: Interessanter Bericht

Beitragvon Lindum Thalia » Do 30. Jul 2015, 10:57

Der Verfasser hat bestimmt noch keines der Handelsüblichen E -Autos gefahren , sonst würde er nicht alle E-Autos in einen Topf werfen und alle sollten das gleiche können . Wenn ich Reichweite will muss ich nur Batterien reinpacken , das ist keine Kunst aber wenn ich ein Stadtauto haben will nützt mir der S-Typ oder Modell 3 ,X nichts denn das sind Autos nur gross teuer und etwas mehr Reichweite , die für den Nahverkehr niemand braucht . Siehe in der Stadt fahrende Limousinen die 100 l Sprit mit sich schleppen. Der Verfasser sollte lieber mal jedes einzelne E - Auto fahren und dann urteilen und unterscheiden.. Schwätzer
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 572
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: Interessanter Bericht

Beitragvon mutle » Do 30. Jul 2015, 11:10

Genauso bei den Kommentatoren. Selten so einen Quatsch gelesen, aber es ist ja scheinbar cool Tesla zu lieben und alle anderen E-Autos zu hassen (und daher bis man sich vielleicht in 5-10 Jahren einen Tesla zulegen kann lieber noch weiter Verbrennern):

Die Innenraumausnutzung beim i3 ist leider eine Katastrophe. Alle Innenraumwerte bis auf die Kniefreiheit sind mit denen eines VW e up identisch. Die hintere Kniefreiheit ist ca. 5cm besser - allerdings ist der i3 einen halben Meter länger. - Keine gute Leistung.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Interessanter Bericht

Beitragvon E_souli » Do 30. Jul 2015, 11:13

Rudi L. hat geschrieben:
E_souli hat geschrieben:
Lustig auch die Annahme das ein E Mobil das gleiche können muss wie ein Verbrenner


Warum? Das genau ist mein Maßstab, sonst wäre es lediglich ein Hobby.

Unsere beiden Elektroautos können das auch, der Zoe hat einen Kleinwagen ersetzt, der Tesla mein Reiseauto. Natürlich sind da Kompromisse mit bei, aber keine die uns wehtun oder nerven.


Das meinte ich. Die meisten wollen es kompromisslos. Genau so teuer, hunderte Kilometer Reichweite - genau das gleiche halt
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Interessanter Bericht

Beitragvon akoeni84 » Do 30. Jul 2015, 11:52

Der Titel an sich ist aber durchaus auf den Punkt, denn unsere Autobauer haben ja in der gleichen Klasse kein vergleichbares Modell. Entweder werden völlig irrsinnige Modelle wie Porsche 919, R8-etron, ect. vorgestellt oder wirklich nur "Kleinwagen" - also nichts vergleichbares zum benannten "Spitzenauto". Ich denke das ist auch bewusst so. Oder sieht das jemand anders? Das soll jetzt aber nicht heißen, dass alle Anderen E-Autos schlecht sind - es kommt eben immer auf die eigenen Anforderungen an.
Ob der i3 jetzt ein Designunfall ist oder nicht . über Geschmack lässt sich streiten. Er erinnert mich eher bisschen an den Audi A2 der, wenn ich mich recht erinnere, auch nicht gerade ein Verkaufsschlager war.

Das meinte ich. Die meisten wollen es kompromisslos. Genau so teuer, hunderte Kilometer Reichweite - genau das gleiche halt

Schlimmer - Ein elektroauto muss mehr können, deutlich billiger sein und am liebsten sogar noch Geld erwirtschaften
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.
Benutzeravatar
akoeni84
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
Wohnort: Jena

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste