In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Beitragvon e-lectrified » Sa 8. Aug 2015, 13:33

mcspar hat geschrieben:
Hast du ne Farbenschwäche?


Nein, mit sich messen meine ich, dass die von mir genannten Länder leicht schwächer sind als Deutschland. Deutschland ist eine Autonation - die sind da schon immer besser gewesen. Bei der Elektromobilität dagegen... na ja, die Bilder sprechen für sich.
e-lectrified
 

Anzeige

Re: In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Beitragvon bl0ons01 » So 9. Aug 2015, 20:36

Ich hab ja die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass bis 2020 die eine Million Marke geknackt wird. In den letzten Jahren haben sich die Zulassungszahlen immer in etwa verdoppelt. Wenn das so weiter geht wäre das Ziel zu schaffen.
Trotzdem bin ich der Meinung, dass das Ziel schwer ohne massive Unterstützung zu erreichen ist. Norwegen ist hier sicherlich ein gutes Vorbild.
bl0ons01
 
Beiträge: 17
Registriert: So 9. Aug 2015, 13:53

Re: In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Beitragvon wolle » So 9. Aug 2015, 21:15

Bei den jetzt schon ewig andauernd niedrigen Spritpreisen ist es kein Wunder, dass in Deutschland nur wenige auf die Idee kommen sich ein EV zuzulegen.

Vorhin an der Tanke wurde für Diesel gerade mal 1,15 Euro aufgerufen. Ich verstehe das nicht. Obwohl hier in Bayern die Sommerferien bereits begonnen haben ist der Preis nicht mal hoch gegangen. So etwas habe ich, soweit ich mich zurück erinnern kann, noch nie erlebt. Mittlerweile ist der Sprit in Deutschland echt mit Abstand am billigsten.

Wird der Preis seit zig Monaten etwa gezielt niedrig gehalten, um den Umbruch Richtung EV zu verzögern? Vielleicht ist das aber auch die Ruhe vor dem Sturm. Ich verstehe es jedenfalls nicht.

LG wolle
wolle
 
Beiträge: 206
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:48

Re: In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Beitragvon e-lectrified » So 9. Aug 2015, 23:01

Nee, ich denke man versucht sich immer noch mit den Russen zu messen, wer den niedrigsten Benzinpreis anbieten kann. Ich denke aber, dass Deutschland schon ganz extrem die Luft ausgegangen ist und ich denke die nächsten Monate wird das immer deutlicher sichtbar werden.
e-lectrified
 

Re: In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Beitragvon Alex1 » So 9. Aug 2015, 23:43

In Franken 1,12 :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8158
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Beitragvon bl0ons01 » Mo 10. Aug 2015, 08:10

Die deutschen Autobauer zeigen meiner Meinung nach einfach kein Interesse an Elektroautos. Verständlicherweiße wollen sie ihre alten Stinker noch weiter verkaufen. Aber dann halbherzig bei der ganzen Elektroauto-Sache mit zu machen erscheint mir dann doch ziemlich sinnlos.
Wäre es nicht besser etwas mehr Geld in Elektroautos zu stecken um eine Vorreiterrolle wie Tesla, Nissan oder auch Renault einzunehmen?
bl0ons01
 
Beiträge: 17
Registriert: So 9. Aug 2015, 13:53

Re: In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Beitragvon Rudi L. » Mo 10. Aug 2015, 08:29

wolle hat geschrieben:
... zig Monaten etwa gezielt niedrig gehalten, um den Umbruch Richtung EV zu verzögern? Vielleicht ist das aber auch die Ruhe vor dem Sturm. Ich verstehe es jedenfalls nicht.

LG wolle


Das hat mit den EV weniger zu tun. Eher ist es das billige Öl aus Saudi Arabien und USA. Ein Teil der verschiedenen Ziele ist der Umstand, daß die russische Wirtschaft damit in die Knie gezwungen werden soll, weil sie selber einen großen Teil ihres Haushaltes mit dem fördern von Rohstoffen bestreiten. Es wird vermutlich auch gelingen die russische Wirtschaft über den Abgrund zu kippen und damit Putin, der Wert des Rubel ist schon deutlich gesunken, die Wirtschaftsleistung in Russland sinkt.

Man kann da geteilter Meinung sein ob das richtig ist.

Zum einen wird Putin derzeit innenpolitisch sogar gestärkt und es kostet bei uns mittelfristig rund 500.000 Arbeitsplätze. Andererseits macht es schon Sinn ihm Einhalt zu gebieten, da gibt es genügend Gründe. Es kann auch sein, daß das alles nichts nützt, weil Russland Geldgeber, Lieferanten und Märkte in Asien erschließt, damit werden europäische Banken und Unternehmen nicht mehr so wichtig für die Russen. Denn dumm ist Putin absolut nicht.

Spannend ist es auf jeden Fall und EV spielen da ausnahmsweise keine große Rolle. ;)
Rudi L.
 

Re: In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Beitragvon mutle » Mo 10. Aug 2015, 10:57

bl0ons01 hat geschrieben:
Die deutschen Autobauer zeigen meiner Meinung nach einfach kein Interesse an Elektroautos. Verständlicherweiße wollen sie ihre alten Stinker noch weiter verkaufen. Aber dann halbherzig bei der ganzen Elektroauto-Sache mit zu machen erscheint mir dann doch ziemlich sinnlos.
Wäre es nicht besser etwas mehr Geld in Elektroautos zu stecken um eine Vorreiterrolle wie Tesla, Nissan oder auch Renault einzunehmen?


Also aktuell scheint Volkswagen mit ihren BEVs und PHEVs in Europa sehr erfolgreich zu sein.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Beitragvon graefe » Mo 10. Aug 2015, 11:05

@Rudi L.: Die Russland-Krise erklärt nicht, warum Saudi Arabien das Öl so billig anbietet und keine Förderbeschränkung durchführt. Es geht wohl eher darum, die Fracking-Unternehmen in die Knie zu zwingen, die der OPEC ein Dorn im Auge sind: Fracking lohnt sich eben erst bei höheren Ölpreisen. Die Lockerung der Iran-Sanktionen dürfte ihr Übriges tun.

Die Verschwörungstheorien bez. EV sind immer wieder lustig. Jetzt sind wir schon bei einer Weltverschwörung angelangt. :D

Graefe
Zuletzt geändert von graefe am Mo 10. Aug 2015, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2286
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: In E-Mobility fährt Frankreich D davon

Beitragvon Rudi L. » Mo 10. Aug 2015, 11:24

@graefe, auch dieser Aspekt ist richtig. Den Frackern soll es ebenfalls an den Kragen gehen. Da habe ich auch eine Meinung dazu, Fracking gehört ganz verboten.
Rudi L.
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tobi42 und 2 Gäste