Ideologie(n), Motive ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Ideologie(n), Motive ?

Beitragvon Guy » Mi 28. Okt 2015, 18:21

Bei mir ist es ganz eindeutig der technische Aspekt - wenn ich die Umwelt damit schone, dann nehme ich das als Dreingabe gerne mit. Zusammen mit Photovoltaik auf dem Dach und ner Batterie im Keller, ist das einfach eine runde Sache. Zudem bleibt das Geld für den Strom im Land, was für mich auch kein unerheblicher Aspekt ist.

Wer sich dafür interessiert, dem erkläre ich gerne die Vor- und Nachteile, am Ende muss das jedoch jeder für sich entscheiden. In der normalen Preisklasse ist das E-Auto noch nichts für jeden - mit ner Probefahrt kann man die meisten jedoch schon ganz gut anfixen.

Obwohl ich eigentlich gar nichts gegen Verbrenner habe, fahre ich mittlerweile längere Strecken, bei denen der zeitliche Kompromiss zu groß wäre, ganz gerne mit der Bahn. Vor ein paar Jahren noch undenkbar, da habe ich die Öffentlichen gemieden wie die Pest.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Anzeige

Re: Ideologie(n), Motive ?

Beitragvon Greg68 » Do 29. Okt 2015, 15:48

Mir ist der ökologische Aspekt schon sehr wichtig, weswegen ich nicht nur mit dem Leicht-EV fahre sondern längere Strecken auch lieber mit dem Zug, Energie spare wo's geht, Strom bei EWS beziehe, etc.

Aber auch wenn ich's traurig und persönlich nicht nachvollziehbar finde, dass ökologische Fragen so vielen Leuten vierspurig am A... vorbei gehen: Missionieren ist nicht mein Ding. Wenn mich jmd. fragt, bekommt er die Antwort, warum ich elektrisch fahre und warum ein Leichtmobil, aber ich dränge das niemandem auf.
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 423
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: Ideologie(n), Motive ?

Beitragvon Alex1 » Do 29. Okt 2015, 21:46

Greg68 hat geschrieben:
Mir ist der ökologische Aspekt schon sehr wichtig, weswegen ich nicht nur mit dem Leicht-EV fahre sondern längere Strecken auch lieber mit dem Zug, Energie spare wo's geht, Strom bei EWS beziehe, etc.

Aber auch wenn ich's traurig und persönlich nicht nachvollziehbar finde, dass ökologische Fragen so vielen Leuten vierspurig am A... vorbei gehen: Missionieren ist nicht mein Ding. Wenn mich jmd. fragt, bekommt er die Antwort, warum ich elektrisch fahre und warum ein Leichtmobil, aber ich dränge das niemandem auf.
+1!

Aufdrängen brauchst Du nicht, ein Twike fällt eh ziemlich auf :D

Ich fuhr einmal mit einem mit, von innen fühlt sich das viel sicherer an als von außen :mrgreen: :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8129
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste