Ich verweigere die Umweltplakette

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Ich verweigere die Umweltplakette

Beitragvon Karlsson » Mo 1. Jan 2018, 01:17

-Marc- hat geschrieben:
ch mache einfach keine Abgasplakette an ein Auto was technisch keine Abgase herstellen kann

Das ist Kindergartengehabe :!:

Richtig, weil die Plakette der einzige Beleg ist.

-Marc- hat geschrieben:
Verschrotte du jetzt lieber dein Diesel

Wurde 2015 verkauft, Du Durchblicker :lol: :lol:
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15007
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Ich verweigere die Umweltplakette

Beitragvon Rudi L » Mo 1. Jan 2018, 13:16

Das habe ich mehr als ausgeglichen ;) Mangels Alternativen hatte ich letztes Jahr zwei neue Diesel gekauft.
Rudi L
 

Re: Ich verweigere die Umweltplakette

Beitragvon -Marc- » Mo 1. Jan 2018, 19:44

Rudi L hat geschrieben:
Das habe ich mehr als ausgeglichen ;) Mangels Alternativen hatte ich letztes Jahr zwei neue Diesel gekauft.


Die sollen im Moment echt günstig sein wenn du dich nicht so ... anstellst wie hier bekommst du noch ein paar ;)

Kaum zu glauben wie schnell sich das rechnet :lol:

Was ich dir wünsche das dich deine Kinder inkl. Enkel verachten auf dich Spucken
Sowas egoistisches :wand:

Dir wünsche ich das du dich an deinem eigenen Dreck vergiftest ;)

Leb wohl ;)
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2401
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Ich verweigere die Umweltplakette

Beitragvon fbitc » Mo 1. Jan 2018, 19:46

He Leute jetzt reichts aber mal mit Beschimpfen ubd Beleidigen.
Tun euch die Feiertage nicht gut?
fbitc
 
Beiträge: 4701
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Ich verweigere die Umweltplakette

Beitragvon Roland81 » Mo 1. Jan 2018, 20:02

Sorry -marc- total daneben.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh
Roland81
 
Beiträge: 861
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Ich verweigere die Umweltplakette

Beitragvon fbitc » Mo 1. Jan 2018, 20:03

Marc hat jetzt 2 Tage Pause und Bedenkzeit
fbitc
 
Beiträge: 4701
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Ich verweigere die Umweltplakette

Beitragvon Rudi L » Mo 1. Jan 2018, 21:06

Ich bin ihm nicht böse, denn er hat ein sehr schlichtes Gemüt. Daher kann er es nicht besser.
Rudi L
 

Re: Ich verweigere die Umweltplakette

Beitragvon Schwarzwald-Stromer » Mo 1. Jan 2018, 23:07

fbitc hat geschrieben:
Marc hat jetzt 2 Tage Pause und Bedenkzeit

:thumb: Die Umgangsformen hier ähneln leider immer mehr denen in Motor Talk
BMW i3 60Ah Rex, Smart fourfour ED
Schwarzwald-Stromer
 
Beiträge: 439
Registriert: Do 2. Nov 2017, 07:20

Re: Ich verweigere die Umweltplakette

Beitragvon nr.21 » Di 2. Jan 2018, 00:11

Es sind ja nur wenige, die die Contenance verlieren.
Bin sicher, dass so mancher, der mal später über seine verbalen Entgleisungen stolpert, dieselben heftig bereut.
Hoffe ich jedenfalls :)
Es ist halt ein bisschen wie im Auto. Man regt sich schnell über andere auf. Im Käfig Auto ist es nur Schall (und Rauch beim Verbrenner)
Hier jedoch kleben einem missratene Posts wie Sch.. an den Schuhen...
Das sollte man bedenken, wenn man die Tastatur betätigt
nr.21
 
Beiträge: 639
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55

Re: Ich verweigere die Umweltplakette

Beitragvon Michael70 » Di 2. Jan 2018, 01:04

Und man sollte stets überlegen, ob man das von Angesicht zu Angesicht genauso so sagen würde. Der Ton hier und da sowie sowie das Dampfplaudern ohne Themenbezug verleiten mir echt die Lust am Forum. Mit ein Grund, warum ich hier nichts über die Marokko-Rallye geschrieben habe. Kann ich mir ja an 5 Fingern abzählen, dass spätestens auf der 2. Seite ein anderes E-Auto als besser geeignet deklariert oder über Flüchtlinge gelästert wird.

BTT: An der Frontscheibe meiner ZOE klebt vom 1. Tag an die Umweltplakette. Fand ich zwar auch doof, aber bei der Erstzulassung gab es das E-Kennzeichen noch nicht. Und dieses ist ja wegen Einbeziehung der Plug-in-Hybriden auch kein Garant für Abgasfreiheit. Was mich aber wirklich stört, dass jedes Land seine eigene Lösung fährt :-( So klebt über der grünen deutschen 4 nun auch noch eine grüne französische Crit'Air. Immerhin ist diese den echten Zero Emission Fahrzeugen vorbehalten! Und in Barcelona habe ich an einem Nissan e-NV200 Taxi die blaue 0-Plakette gesehen, die uns Ex-Verkehrsminister Dobrindt immer vorenthalten hat.

Wenn das so weiter geht, ist die rechte Seite der Frontscheibe bald mit Umweltplaketten von oben bis unten zugekleistert und die linke Seite mit Autobahnvignetten. Das hätte zentral europäisch gelöst werden müssen, aber der Zug ist leider schon abgefahren. Ich plädiere für "intelligente" Kennzeichen, bei denen Abgasklassen, Maut-Daten, TÜV-Termin und Versicherungsnummern (derzeit separater Aufkleber u.a. in Frankreich) hinterlegt sind.
Tesla Model S 75D seit 06/2018, zuvor Renault ZOE Intens Q210
Benutzeravatar
Michael70
 
Beiträge: 237
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 08:34
Wohnort: Aidlingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AMI, beemercroft, BernhardLeopold, ggirke72, husti13, JuergenII, SiggiP, Smartpanel und 9 Gäste