Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerforen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerforen

Beitragvon Bavaria EV » Di 25. Jul 2017, 17:02

Ich weiß ja nicht wie es Euch geht- mir platz langsam der Hals aufgrund von Unwissenheit, Falschinformationen über E-Mobilität usw. in Verbrenner-Foren :o
Der Abgasskandal ist hausgemachte Lügenpresse, E-Autos kommen nicht weit und haben eh keine Zukunft, das Stromnetz würde zusammenbrechen wenn jeder eines fährt...bla bla bla.
Wenn man dann mal Fakten auf den Tisch legt oder Berichte postet die genau das Gegenteil beweisen bricht der Krieg in den Foren aus!
Sagt mal ehrlich: sind die Leute lernresistent oder hat es die Industrie wirklich geschafft, dem Großteil der Bevölkerung das Hirn zu waschen?
Sorry, aber ich verstehe es nicht!
Da ich ja Hobbyautos habe die nen Explosionsmotor besitzen, bin ich natürlich auch da zu Gange- aber wehe ich nehme das verbotene Wort E-Antrieb in den Mund....
Bavaria EV
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 21. Feb 2017, 23:49

Anzeige

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon Tigger » Di 25. Jul 2017, 17:11

Schultern zucken und ignorieren. Die Schlauen merken's und die Deppen nicht so Schlauen werden es bis zum Skt.-Nimmerleinstag leugnen. Und das Maul reißt in erster Linie die letztgenannte Klientel auf.

Alte Forenweisheit: Nimm Dir Popcorn und genieß' die Show, alles andere zehrt nur an Deinen Nerven. ;-)

Wobei ich sagen muß, dass ich es hier (GE) auch oft genug genau gegenteilig empfinde.
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 970
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon chrissy » Di 25. Jul 2017, 17:17

@Bavaria EV: Welche Verbrenner-Foren meinst du?
Nissan Leaf 2018 zu günstigen Konditionen bestellen?
Einfach eine Mail an: ch.schaller@nissan-center.de
Benutzeravatar
chrissy
 
Beiträge: 541
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 09:15
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon cpeter » Di 25. Jul 2017, 17:22

Man nimmt halt immer Argumente, die das eigene Verhalten positiv darstellen lieber an, als solche, die eigene Entscheidungen (z.B. man hat gerade einen neuen Diesel gekauft) in Frage stellen. Außerdem sind die Autofachzeitschriften auch meist einsetig anti-EV unterwegs. Auch von ÖAMTC und ADAC kommt selten etwas balanziertes oder positives zu EVs.

Helfen kann offenbar derzeit hauptsächlich, wenn man mit EVs irgendwie in Berührung kommt. Seit ich meinen Leaf fahre denken in meinem näheren Umfeld schon vier weitere Personen darüber nach, ein EV zu kaufen und zwei in meiner Familie haben auch tatsächlich den Schritt getan (1x e-Up, 1x e-Golf). Sie sehen bei mir, dass es gut funktioniert und auch die Langstrecke mit EVs möglich ist.

Auch die Förderaufkleber nutzen etwas, weil jetzt auch, wenn ich nicht beim Fahrzeug stehe klar ist, dass es tatsächlich ein Elektroauto ist (ich habe auf dem Weg zum Parkplatz schon einige Kommentare dazu gehört).

Die EV-Gegner und -Skeptiker sind leider noch sehr zahlreich und haben auch mehr "Share of Voice", aber das wird schon.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 830
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon Tigger » Di 25. Jul 2017, 17:37

Dazu noch eine Anmerkung von mir: Ich bin absoluter Auto-Fanatiker. Ich stehe auf Autos! Mit welchem Antrieb regelt sich bei mir durch Unterhaltskosten und Nutzbarkeit im Alltag.

Genau so kann ich es nachvollziehen, wenn jemand seinen Golf, Astra, Focus whatsever toll findet. Ich werde aber den Teufel tun und dieses Auto schlecht reden. Stichwort "Verpester", "Stinker" etc. Denn ganz im Ernst - wie soll derjenige denn dann noch auf mein Heilig's Blechle reagieren, nachdem ich gerade seines angezweifelt habe?

Fazit: Vorteile des E-Autos darstellen, dann klappt das auch!
Tipp: Ein Großteil der Bevölkerung sieht die Umwelt nicht als Vorteil. ;-)
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 970
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon Bavaria EV » Di 25. Jul 2017, 17:38

An Alle: Ich habe mich noch nie so wohl gefühlt in einem Forum als hier! Jeder weiß schon anhand meiner Signatur, dass ich auch Verbrenner fahre- und die tune ich sogar bis das Pleuel abreisst! Nur ist der große Unterschied, dass mich hier deswegen keiner wie die sprichwörtliche "Sau durch´s Dorf" treibt- Daaanke!
Seid meiner ersten Fahrt im Twizzy, dann Model S (ist doch ein Unterschied) und zig anderen EV´s die es zu kaufen gibt, schraube ich nur noch fluchend und mit Missgunst an meinen und anderen Sportwägen!
Das ist Steinzeittechnik, wenn man mal die "andere Welt" erlebt hat.
Dazu trägt auch bei, dass ich seid der ersten Twizy Fahrt zwei E-Roller angeschafft habe, mein Mountainbike mit über 60km/h und selber gebauten 18650 er Akkupacks im Gelände unterwegs ist...und mein erster Mittelmotorwagen von seinem Explosionsmotor befreit wird :D .
Wer mir in einem Verbrennerforum antwortet, sollte sich zumindest einmal informieren was Stand der Technik ist.
~Tante Edit* ...ich habe hier ja keine Signatur :D .....also: ich fahre Autos mit Mittelmotor und zwei Sitzen verschiedener Hersteller- Hauptsache der Motor wärmt mir das Kreuz und ich brauche keine Leiter zum Einsteigen :twisted:
Bavaria EV
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 21. Feb 2017, 23:49

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon Tigger » Di 25. Jul 2017, 17:45

Bavaria EV hat geschrieben:
Jeder weiß schon anhand meiner Signatur, dass ich auch Verbrenner fahre- und die tune ich sogar bis das Pleuel abreisst! Nur ist der große Unterschied, dass mich hier deswegen keiner wie die sprichwörtliche "Sau durch´s Dorf" treibt- Daaanke!

Beiß' die Zähne zusammen, das wird jetzt sehr schwer für Dich: Aktuell hast Du keine Signatur. Evtl. bleibt die "Sau durchs Dorf" deshalb aus?

Bavaria EV hat geschrieben:
schraube ich nur noch fluchend und mit Missgunst an meinen und anderen Sportwägen!
Das ist Steinzeittechnik, wenn man mal die "andere Welt" erlebt hat.

Das ist der Grund für die ablehnende Haltung: Du redest deren "Heilige Kuh" schlecht und versuchst dafür Deine aufs Podest zu stellen. Dadurch wird es zu einem Glaubenskrieg.

Es wird eine Zeit der Koexistenz geben und dann wird sich das Bessere durchsetzen. Lass' es so im Raum stehen und alle sind glücklich. Wichtig: "Das Bessere" nicht exakter definieren. ;-)

Bavaria EV hat geschrieben:
Wer mir in einem Verbrennerforum antwortet, sollte sich zumindest einmal informieren was Stand der Technik ist.

Warum? Die heutigen Verbrenner sind ein Wunderwerk der Technik. Wenn Du diese als Steinzeittechnik abtust würgst Du annähernd jede (sinnvolle) Diskussion im Keim ab.
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 970
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon Rudi L » Di 25. Jul 2017, 18:03

Ich finde beides interessant und kenne diesbezüglich kein Dogma.

Der ansatzlose Schub vom Model S gefällt mir gut, aber auch ein V8 Biturbo S schiebt mit dem selben Nachdruck und dafür mit mehr Ausdauer an. Der Model S bringt die Kraft sauber auf die Straße, dafür macht so ein Hecktriebler mit zornigem Motor nicht nur auf dem Rundkurs Spaß.

Auch das ruhige gleiten im Zoe gefällt mir trotz der ewigen Klappereien aufgrund der billigen Materialien und der schlechten Verarbeitung. Den wird der Ioniq beerben, sobald der größere Akku da ist.

Alles gut, mach Dein Ding und lass die anderen reden.
Rudi L
 
Beiträge: 1197
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon Bavaria EV » Di 25. Jul 2017, 18:06

Natürlich hast Du in allen Punkten was die Rhetorik anbelangt recht! Aber ich bin Techniker und schraube an den Fahrzeugen in meiner Werkstatt- da kannst Du nur noch fluchen und die Missgunst manifestiert sich mit der Zeit! :(
Darum habe ich ja auch in dem Thread vom "Drittauto" wegen dem Bleiakku und bei der Verriegelung des Steckers am Ioniq sofort Hilfe angeboten: Das ist Pipifax im Vergleich zu technisch hochgezüchteten Motoren im Entwicklungs-Endstadium!
Ich lebe auf dem bayrischen Land mit Haus und Werkstatt- also weit weg von Infrastruktur. Trotzdem ist ein Explosionsmotor auch für meine Nutzung totaler Schwachsinn! Zur Arbeit habe ich 30km und zu den Schwiegerleuten mal 160km- das packt jeder Elektro aus Südkorea- geladen wird daheim und wenn´s weiter weg geht wird halt zwischengeladen. Ist doch schon jetzt kein Thema mehr! Im Gegenteil: für mich ist es seid meinem ersten Mofa mit 15 Jahren was ich bis über 100km/h frisiert habe ein wirklicher Fortschritt in den letzten 100 Jahren Mobilitätsgeschichte! Was ich im E-Auto erlebt habe ist Fahren 2.0.
Wenn das liebe Geld mir mehr Freiräume geben würde- dann wäre ich jetzt nicht am Schreiben, sondern würde E-Motoren in meine Autos nageln :D

...und das sagt einer, der leistungsstärkere Verbrennungsmotoren von ganz anderen Autos in die Hobbyautos verpflanzt- also mehr Begeisterung für die bessere E-Technik geht eigentlich nicht.
Bavaria EV
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 21. Feb 2017, 23:49

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon eSmart » Di 25. Jul 2017, 18:13

Interessiert keine Sau

Egal welche Technik neu ist, erst mal will das keiner.
Digitale Kamera -> das ist ja gar nicht ausgedruckt
iPod -> Haha sowas doofes (hatte ich mitte der 80er schon mal mit dem ersten Walkman)
Computer -> wozu ?
Internet -> Hä ?

Es dauert 10-20 Jahre bis sich etwas Neues verbreitet. Das Mobiltelefon hat auch ein paar Jahre gebraucht, mit Internet 10 Jahre. Jetzt will das keiner mehr missen.
Warum ?

Nicht weil die Leute das selber entdeckt haben, es wird vorgelebt und nachgemacht.

Die Diskussion hatte ich grad auf einem Auto Oldtimer Treffen. Ein Auto muß stinken und krach machen. Nein, das war zu Fred Feuersteins Zeiten so. Heute sind alte V8 cool, aber retro, die Schallplatte. Langsam, stinkend und für das Schaufenster. Im Alltag nie wieder.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 375
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: christemb, GrauerMausling, phonehoppy und 7 Gäste