Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerforen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon tomas-b » Di 25. Jul 2017, 21:51

Nur die verstärkte Kolben-Rückholfeder und die Vergaser-Innenbeleuchtung hat beim EV endgültig ausgedient... :)
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
tomas-b
 
Beiträge: 267
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Anzeige

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon André » Di 25. Jul 2017, 21:51

Dann ist auch der Service disruptiv:
das Auto kommt vorbestellt und selbständig zum Service. Oder der Service-Container zum Auto.
So wie die Zukunft aussehen könnte, fährt der Wagen autonom zum Winter-/ Sommerreifenwechsel in die Werkstatt. Und steht nächsten Morgen wieder fahrbereit vor der Haustür oder im Parkhaus. Aufgeladen.
Fahrschulen werden ebenso aussterben, weil niemand mit der autonomen Fahrweise noch selbst Fahrpraxis haben muss. Die Einsicht, das Computer sicherer lenken hat sich millionenfach bewiesen. Niemand zweifelt mehr daran. Nicht einmal mehr "Auto-Blöd". :lol:
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 715
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon R2-D2 » Di 25. Jul 2017, 21:58

Geduld ist der Schlüssel.
Vor 25 Jahren habe ich Solarthermie , Selbstbausatz der Firma Wagner, aufs Dach geschraubt und war der Spinner "mit zuviel Geld" im Dorf, heute kennt das jeder Häuslebauer. Vor 11 Jahren dann weiter mit Photovoltaik, O-Ton Dachdecker "Sondermüll", heute gibts min. 20 davon in unserem 500 Seelen Dorf.
Seit 2000 auf dem Arbeitsweg elektrisch mit DB unterwegs :roll:
Am 4.10.17 einen NISSAN LEAF 2.ZERO EDITION in Spring Cloud beim AH Schaller in Lamdsberg a.L. bestellt. :tanzen:
R2-D2
 
Beiträge: 223
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 12:42
Wohnort: MDR

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon André » Di 25. Jul 2017, 22:08

www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 715
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon Karlsson » Di 25. Jul 2017, 22:28

Bavaria EV hat geschrieben:
:D ...darür habe ich dann nicht am Tag 20 Anrufe, warum der Motor spinnt :D

Dafür 40 Anrufe am Tag, warum die Kiste wieder nicht lädt.
Wenn ich mir anschauen, was an den E-Autos in meiner Familie schon alles getauscht wurde, da sehen die Verbrenner daneben aber gut aus.

Sorry, aber das sind noch längst keine ausgereiften Großserienprodukte.
Grundsätzlich ist der E-Motor weniger fehleranfällig, ja. Wenn er denn den gleichen Entwicklungsstand und Stückzahlen erreicht hat wie der Verbrenner. Das ist heute noch nicht der Fall.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12594
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon Bavaria EV » Di 25. Jul 2017, 22:37

Nö- die Serienmotoren sind kostenoptimiert ausgelegt- nicht auf Leistung!
Für wenig Geld sind schnell Leistungen möglich, die jedem Verbrennerbesitzer die Augen rausfallen lassen! Auch die Controller kann man flashen um mehr Leistung abzugeben. WIe beim Verbrenner- nur mit dem Vorteil, dass man nicht "tuned", sondern Leistung freigibt, die vorher in Lastwiderständen aufgrund von Sicherheitspolstern des Herstellers zurückgehalten und "verheizt" wurden.
So einfach wie jetzt war das Tunen noch nie! Egal ob in die Reichweite oder die Leistung- Elektrik ist immer einfacher als Mechanik. ;)
Bavaria EV
 
Beiträge: 331
Registriert: Di 21. Feb 2017, 23:49

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon André » Di 25. Jul 2017, 22:50

@Karlsson: "Im Jahr 2015 hatte die Rückrufquote in Deutschland einen Wert von 52 Prozent erreicht. In anderen Worten: Auf 100 Neuwagen kamen in Deutschland 52 Fahrzeuge, die wegen Sicherheitsmängeln in die Werkstatt mussten. ... Gemessen an den Rückrufquoten hat sich die Qualität der Neufahrzeuge in den letzten 15 Jahren offensichtlich verschlechtert."
(Zitat: F.Dudenhöffer ISBN 978-3-593-50607-4)
Solche Pseudozahlen aufzurufen, wie deine, ist sittenwidrig. Selbst wenn du wieder zur Dieselfraktion gehören solltest.
Angesichts der marginalen Marktanteile der E-Autos am gesamten Automarkt, solltest Du jetzt lieber mal ne Runde schweigen.
P.s.: Und lesen hilft. :lol: Rumdieseln kann schließlich jeder.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 715
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon Bavaria EV » Di 25. Jul 2017, 22:59

@André
Alleine technisch kann ein E-Antrieb im Defektepuzzle nie die Häufigkeit eines Verbrenners erreichen! Schon die Zufallsrechnung lässt das nicht zu bei gut 500 weniger Verschleißteilen.
Ich arbeite an Verbrennern und kann mit meinen verschmierten Händen sagen, dass das nicht stimmt! Ein Verbrenner ist immer eine Zeitbombe an Verschleiß! Egal ob thermisch oder mechanisch- Ist eine "Hornbach-Edition....es gibt immer was zu tun" :twisted:
Bavaria EV
 
Beiträge: 331
Registriert: Di 21. Feb 2017, 23:49

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon André » Di 25. Jul 2017, 23:01

Dann sind wir uns ja einig!
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 715
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Ich bekomme die Krise über die Ablehnung in Verbrennerfo

Beitragvon Karlsson » Di 25. Jul 2017, 23:04

Dreh es Dir halt so hin, wie es Dir genehm ist. Wer ein bisschen was von Technik versteht, sollte die aktuellen Probleme einordnen können.

André hat geschrieben:
Selbst wenn du wieder zur Dieselfraktion gehören solltest.

Was soll diese diffamierende Eingruppierung in Lager?
An meinem Standpunkt zum Erstwagen hat sich nichts geändert, nur die Zeit, die ich noch warten kann, läuft ab. Und die elektrischen kommen halt immer noch nicht in die Hufe.

Bavaria EV hat geschrieben:
Ein Verbrenner ist immer eine Zeitbombe an Verschleiß! Egal ob thermisch oder mechanisch- Ist eine "Hornbach-Edition....es gibt immer was zu tun" :twisted:

Zur Zeit oft noch besser als nicht ausgereifte E-Komponenten, mit denen sich kaum Werkstätten auskennen, wo die Ersatzteilpreise horrend sind in die Zeiten zur Fehlerbehebung durch die Decke gehen.

Bei aller Begeisterung - bleibt bitte bei der Wahrheit.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12594
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: berrx, Eauto, Joiny und 11 Gäste