Horst Lüning

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Horst Lüning

Beitragvon PeterMüller » Mi 9. Jan 2019, 13:24

Wiese hat geschrieben:
Hallo zusammen

Die meisten Antworten hier sind offensichtlich von Leuten, die Lüning ganz gerne sehen. Am Anfang fand ich ihn auch ganz ok. Seine langatmigen Videos haben mich schon immer etwas genervt, aber die Infos über Teslas waren teilweise doch interessant.

Ist das nicht bei allen youtuber so?
Björn ist ja wohl die Mutter aller Langweile im youtube. Ist wie mit den ganzen Sternchen aus
Funk und Presse, inkl. Sänger wie die Sirene Imitation Helene Fischer: Am Anfang staunt man und freut
sich und irgendwann nerven diese Leute einfach.
Tesla Model S
Zwar schon in die Jahre kommen, aber bisher uneingeholt.
Benutzeravatar
PeterMüller
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 17:36

Anzeige

Re: Horst Lüning

Beitragvon Bernd_1967 » Mi 9. Jan 2019, 13:26

Ich stell da grundsätzlich die Geschwindigkeit auf 1,5.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen) -> ID neo 62kWh, Anfang 2020
Passat Variant GTE seit 06.02.2017 -> BEV-Kombi (Kein SUV) ca. 2021?
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2414
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Horst Lüning

Beitragvon Wiese » Mi 9. Jan 2019, 14:12

mweisEl hat geschrieben:
Wiese hat geschrieben:
Da darf man sich fragen, ob alles stimmt was im Netz zu finden ist.

Aber einem elektroautolosen Verbrennerfahrer sollen wir im Elektroautoforum alles glauben...?



Nein, musst Du nicht, ich hab auch nicht behauptet dass ich es weiß, ich hab nur meine Ansichten, und eben MEINE Zweifel geäußert.
Im übrigen glaube ich nicht, dass ein E-Autofahrer unbedingt weiß, wie seine Karre funtioniert. Wenn sich nur die E-Autofahrer auskennen würden, wer sollte dann die Motoren und Akkus entwickeln? Ich gehe fest davon aus, dass das fast alles Verbrennerfahrer sind. Oder sogar Leute, die die Bahn benutzen und der Eine oder Andere hat vielleicht nicht mal nen Führerschein. Das ist auch nicht notwendig um Ingineur zu werden.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Wiese
 
Beiträge: 894
Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
Wohnort: Stutensee

Re: Horst Lüning

Beitragvon orinoco » Mi 9. Jan 2019, 17:51

PeterMüller hat geschrieben:
Björn ist ja wohl die Mutter aller Langweile im youtube.
Och, wenn er sich mit einem seiner Videos selbst ins Bein schießt und sich selbst als douchebag outet (was er sonst gerne anderen vorwirft) kann es ganz unterhaltsam werden.
Benutzeravatar
orinoco
 
Beiträge: 155
Registriert: So 28. Feb 2016, 22:28

Re: Horst Lüning

Beitragvon Odanez » Mi 9. Jan 2019, 20:27

orinoco hat geschrieben:
PeterMüller hat geschrieben:
Björn ist ja wohl die Mutter aller Langweile im youtube.
Och, wenn er sich mit einem seiner Videos selbst ins Bein schießt und sich selbst als douchebag outet (was er sonst gerne anderen vorwirft) kann es ganz unterhaltsam werden.

das ist doch Käse, man könnte ihn auch vorwerfen, dass er einen verschwenderischen SUV fährt, und nicht ständig Roadtrips mit Elektroautos machen sollte, denn das ist Umweltschädlich. Littering = Müll aus dem Fenster werfen und da liegen lassen. Das kann man ganz einfach verhindern indem man es in den Mülleimer wirft, ist eher eine Kritik an das "ist mir egal" Verhalten, was sich bei Flugreisen z.B. nicht so leicht verhindern lässt. Äpfel und Birnen. Ich meine damit die Nachteile davon eine Flugreise abzusagen sind um Größenordnungen größer als die weniger faul zu sein und seinen Müll in die Tonne statt auf die Straße zu schmeißen.
Odanez
 
Beiträge: 1616
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Horst Lüning

Beitragvon PV7KWp » Sa 12. Jan 2019, 01:31

mweisEl hat geschrieben:
Letzter Stand ist jedenfalls: Reluktanzmotor mit Halbach-Effekt und entsprechend eingebauten Permanentmagneten.

Nope, ist PM-Synchronmotor, Magnete in Halbach Anordnung: ja, Reluktanzmoment: ja
PV7KWp
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 14. Aug 2018, 19:06

Re: Horst Lüning

Beitragvon orinoco » Sa 12. Jan 2019, 10:45

Wer wegen einer Tesla-Präsentation, die sowieso im Internet übertragen wird, mit Weib um die halbe Welt hin und zurück jettet, und das noch öffentlich auf youtube dokumentiert, der sollte mMn extrem vorsichtig sein, wenn er anderen verantwortungsloses Verhalten egal ob nun aus Faulheit whatever gleichermaßen öffentlich vorwirft. Dummheit und Gedankenlosigkeit ist auch nur eine Form von (Denk-)Faulheit. Aber bei Tesla Björn ist es ja noch schlimmer: er weiß offensichtlich ganz genau, dass er da kein Vorbild ist und sich verantwortungslos verhält, speziell für die Kinder die er anspricht. Sonst hätte er meinen kritischen Kommentar nicht gelöscht. Wär ja alles nicht so schlimm wenn er offen, offensiv und nicht lernresistent damit umgehen würde nach dem Motto "Ok, mein Verhalten ist nicht so optimal, aber ich arbeite daran". Aber so feige wie er versucht das unter den Tisch zu kehren und nur Ja-Sager in den Kommentaren unter seinen Videos duldet und Kritiker ausblendet, ist das einfach auch nur "douchebag".
Und nein, fliegen ist kein Menschenrecht und keine Not-Wendigkeit, ebensowenig Autofahren, sondern Luxus für den größten Teil der Menschheit. Wer ersteres glaubt dem hat unsere Überflußgesellschaft wohl den Blick für die Realitäten vernebelt. Und dass man es tut ist erst recht kein Freibrief hemmungslos die Sau rauszulassen, wenn man die Kohle dazu hat, sondern gebietet eine gewisse Demut und Verantwortung wenn man so privilegiert ist, dies sich leisten zu können. Nicht ohne Grund gibt es hier im Forum Menschen, die etwas über den Tellerrand hinaus und ihr Konsumverhalten generell überdenken.
Benutzeravatar
orinoco
 
Beiträge: 155
Registriert: So 28. Feb 2016, 22:28

Re: Horst Lüning

Beitragvon Helfried » Sa 12. Jan 2019, 10:54

Wenn ein Video tausende Zuschauer bekommt oder noch viel mehr, lohnt sich der dafür notwendige Flug aber schon. Man muss ja die Umweltsauerei dann durch die vielen Zuschauer dividieren. Dazu kommt noch, dass die Zuschauer ihrerseits keine Ressourcen brauchen, wenn sie Videos schauen statt Auto zu fahren oder in den Kurzurlaub zu fliegen.

Ist doch bei der Formel I auch so: stinkt irre, unterhält aber Millionen von Menschen.
Helfried
 
Beiträge: 9408
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Horst Lüning

Beitragvon PV7KWp » Sa 12. Jan 2019, 14:03

Helfried hat geschrieben:
Ist doch bei der Formel I auch so: stinkt irre, unterhält aber Millionen von Menschen.

Und hat nebenbei bemerkt einen irren Wirkungsgrad von > 50%!
PV7KWp
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 14. Aug 2018, 19:06

Re: Horst Lüning

Beitragvon orinoco » Sa 12. Jan 2019, 19:59

Klar, Massenunterhaltung rechtfertigt alles. Das war schon im antiken Rom so. Panem et circenses. Erst das Fressen, dann die Moral. Egal wie bestialisch, menschenverachtend oder eben umweltschädlich etwas ist, Hauptsache der Pöbel hat seinen Spaß. Und Hauptsache der Wirkungsgrad stimmt - in jeder Hinsicht. Super! Wir machen echt Fortschritte als Menschheit:
https://frankywolff.files.wordpress.com ... anquin.gif
Benutzeravatar
orinoco
 
Beiträge: 155
Registriert: So 28. Feb 2016, 22:28

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste