Heizleistung berechnen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Heizleistung berechnen?

Beitragvon Simon1982 » Sa 17. Dez 2016, 12:23

Hallo zusammen,

Mich interessiert die Heizleistung, die ein Auto bei vorgewärmten Innenraum aufwenden muss. Hat das schon mal jemand berechnet? Ich versuche mich im folgenden mit einer Überschlagsrechnung.

Annahmen:

- Innenraum-Temperatur: 20 Grad
- Außentemperatur: -10 Grad
- Innenraumlänge: 2,5m
- Innenraumbreite: 1,7m
- Innenraumhöhe: 1,3m
- u Wert: 3

Berechnung:

Fläche: 2,5m x 1,7m x 2 + 2,5m x 1,3m x 2 + 1,7m x 1,3m x 2 = 19,4 qm gerundet also 20qm

Wärmeverlust: 20qm x 30K x 3 W/(qmK) = 1800 Watt.

Ist das realistisch?
Simon1982
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Anzeige

Re: Heizleistung berechnen?

Beitragvon E-lmo » Sa 17. Dez 2016, 14:59

letztens bei 5°C Aussentemperatur hatte ich im Stand so ca 1,1-1,3 kW auf dem Display. Das bei 15K Temperaturdifferenz.
Was man bei der Berechnung beachten muss: Die meisten Fahrzeuge, die ich kenne, erwärmen die die frische Außenluft und leiten sie in den Innenraum. Dadurch entsteht natürlich ein gewisser Überdruck im Innenraum.
Meist ist im Heck eine kleine kleine Öffnung mit Gummilamellen vorgesehen über die dann die überschüssige warme Luft wieder entweicht. Genauso wie der Überdruck, der beim Türenschließen auftritt. Hier hast Du einen zusätzlichen Wärmeverlusst, der wiederum von der Lüfterstufe abhängt.
Du kannst natürlich auf Umluft umstellen, dann beschlagen allerdings die Scheiben...

Beim Verbrenner, bei dem zwangsweise die Wärme bereitgestellt wurde, war das kein Thema. Ich sehe hier noch Entwicklungsbedarf, wie man die Wärme der verbrauchten Luft noch nutzbar machen kann. Ist das bei den Fahrzeugen mit Wärmepumpe vielleicht schon so gelöst?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 463
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Heizleistung berechnen?

Beitragvon Yorch » Sa 17. Dez 2016, 21:14

Grobe Erfahrungswerte:

Inbetriebnahme im Mercedes Vito "Bus" mit el. Heizlüfter auf der 1kW Stufe: Aussen ca. +5 Grad, windig, innen gefühlt 22 Grad.


Zoe: Stillstand, aussen 0 Grad, innen ca. 21, Ecomodus (nur WP), Wärmepumpe nimmt laut OBDII Gerät ca. 400W-500W auf.

Zoe: längere Fahrt Autobahn max 100 km/h und LandStrasse mit Dörfern, vorher aufgeheizt, aussen -2, innen 22 Grad Eco aus, für 1,5h Fahrt ca. 1,5 kWh laut Boardcomputer fürs Heizen verbraucht,(WP + PTC Heizer) -> 1kW durchschnittliche Heizleistung.

Ist aber alles sehr subjektiv. Vielleicht sollte ich nochmal einen Test machen und mich nachts/bei bewölktem Himmel und verschiedenen Aussentemperaturen jeweils 2h ins vorgeheizte Auto setzen mit Temperaturloggern an verschiedenen Stellen und alle 10 min die Leistungsaufnahme /Energieverbrauch für Heizung aufschreiben.? Jeweils einmal mit und ohne Umluft.


Irgendwo hatte ich mal gelesen, ich glaube es war beim Hyundai Ioniq, der misst die Luftfeuchtigkeit in der Nähe der Frontscheibe und steuert die Klappen so, dass es so gerade nicht beschlägt.?
Yorch
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Heizleistung berechnen?

Beitragvon E-lmo » Mi 21. Dez 2016, 22:20

Wie wäre es mit einem praktischen Test: 230V Heizlüfter beliebiger Leistung und ein Thermometer in ein beliebiges Auto gepackt und warten bis sich die Innenraumtemperatur stabilisiert. Natürlich nur im Stand...
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 463
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Heizleistung berechnen?

Beitragvon maatz » Mo 9. Jan 2017, 11:17

Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr,

mich beschäftigt derzeit ein ähnliches Thema. Daher hier mal meine Gedanken:
Die Heizleistung setzt sich zusammen aus dem Wärmestrom der Karosserie und dem der Abluft (bei vorgewärmten Massen).

Q_Heiz = Q_Kar + Q_Abluft

mit

Q_Kar = k*A*(T_innen - T_außen)

und

Q_Abluft = m'_L * c_p * (T_Abluft - T_außen)

Ich schätze die Angaben:
k*A=60 W/K
T_innen = T_Abluft = 20°C
T_außen = 0°C
m'_L = 5 kg/min
c_p = 1005 J/(kg*K)

Damit komme ich auf

Q_Kar = 1200 W
Q_Abluft = 1675 W
Q_heiz = 2875 W


Haltet ihr die Werte für realistisch?

VG
maatz
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 10:28

Re: Heizleistung berechnen?

Beitragvon Simon1982 » Mo 9. Jan 2017, 12:19

Ich bin kürzlich einen Leaf bis -5 Grad gefahren. Der zeigte mir den Energieverbrauch der Heizung an, es waren 3,5 KW. Insofern sollte deine Größenordnung realistisch sein.
Simon1982
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schneemann und 4 Gäste