Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister ??

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister

Beitragvon MineCooky » Fr 23. Dez 2016, 06:50

Nein, so etwas gibt es nicht. Macht auch keinen Sinn, Strom gibt es ja so gut wie überall.

Aber was es gibt, ist ein so genanntes Notladekabel. Damit kann man das Auto an jeder Steckdose aufladen. Da reichen schon die Steckdosen in Deinem Wohnzimmer. Das heißt, sollte es tatsächlich mal eng werden, könnte man in dem Ort in dem man gerade durch fährt an einem beliebigen Haus klingeln und Freundlich nach einer Steckdose fragen. Natürlich kannst Du mit dem Notladekabel dann nicht schnell laden, aber Du kannst damit wieder so viel laden um an die nächste Schnelladesäule zu kommen.

Das klingt jetzt etwas abschreckend, irgendwo klingeln und nach Strom fragen. Das wirst Du auch nie machen müssen. Ich musste es die letzten 100.000 km auch nicht und ich war damals genau so ein blutiger Anfänger und hatte keine Ahnung. :)

Dieses 'Notladekabel' ist übrigens in allen mir bekannten eAutos Serienmäßig dabei.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister

Beitragvon panoptikum » Fr 23. Dez 2016, 09:22

StromBer hat geschrieben:
Der Fahrakku selber könnte diese Reserve ja bereitstellen. Wenn wir bei der Akkukapazität "0%" angekommen sind und das Auto keinen Millimeter mehr fährt ist der Akku ja noch "lange" nicht leer.

Das wird ja auch so gemacht, zumindest beim Zoe: Nach Reichweite 0 km kommt --- und es geht nur mehr im Turtle-Mode (angeblich um die 10 km) weiter.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister

Beitragvon panoptikum » Fr 23. Dez 2016, 09:25

MineCooky hat geschrieben:
Dieses 'Notladekabel' ist übrigens in allen mir bekannten eAutos Serienmäßig dabei.

Jein - in Ö war es beim Q210 (?) nur gegen 600 € Aufpreis erhältlich. Ich habe bei meiner Gebrauchten Zoe keins mit bekommen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister

Beitragvon MineCooky » Fr 23. Dez 2016, 09:27

panoptikum hat geschrieben:
Jein - in Ö war es beim Q210 (?) nur gegen 600 € Aufpreis erhältlich. Ich habe bei meiner Gebrauchten Zoe keins mit bekommen.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister

Beitragvon TeeKay » Fr 23. Dez 2016, 10:54

Ich bin jetzt 125.000km elektrisch gefahren. Anfang 2014 mit dem C-Zero an die Ostsee, als es zwischen Berlin und dem Ziel nur genau eine einzige noch nie getestete Säule gab. Herbst 2014 mit Zoe nach Polen in komplett ungetestetes Gebiet. Nach Dänemark mit Zoe, wieder nur eine ungetestete Lademöglichkeit auf dem Weg zur Ostsee. Nach Belarus mit dem Tesla durch ungetestetes Gebiet, durch Tschechien mit der Zoe durch ungetestetes Gebiet. Immer knapp an der Reichweitengrenze, weils anders nicht ging. Aber nie, nie, nie bin ich liegengeblieben und würde das auch als persönliche Niederlage sondergleichen begreifen. Wie schon jemand sagte: Wem das öfter passiert, der sollte mal prüfen, ob das nicht an ihm selbst liegt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister

Beitragvon MineCooky » Fr 23. Dez 2016, 10:56

TeeKay hat geschrieben:
Aber nie, nie, nie bin ich liegengeblieben und würde das auch als persönliche Niederlage sondergleichen begreifen. Wie schon jemand sagte: Wem das öfter passiert, der sollte mal prüfen, ob das nicht an ihm selbst liegt.


+1
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister

Beitragvon DocDan » Fr 23. Dez 2016, 13:52

Wie wäre es damit?
http://eauto.si/en/products/electric-range-extender/

Allerdings steht bei beiden Range Extendern: "This product is not available at the moment!"

Im Shop finden sich noch ein paar Schätzchen:
http://eauto.si/metron-shop/?product_cat=battery-pack
Zuletzt geändert von DocDan am Fr 23. Dez 2016, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
Mein "blaues Wunder". Ich erlebe es jeden Tag...
Ioniq Style, Marina Blue, abgeholt am 14.12.16 beim Händler des Vertrauens in Landsberg.
Benutzeravatar
DocDan
 
Beiträge: 180
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 17:12
Wohnort: D-86899

Re: Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister

Beitragvon xado1 » Fr 23. Dez 2016, 13:55

[quote="MineCooky"

Dieses 'Notladekabel' ist übrigens in allen mir bekannten eAutos Serienmäßig dabei.[/quote]

beim neuen zoe nicht mehr,600.-euro aufpreis
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister

Beitragvon MineCooky » Fr 23. Dez 2016, 13:56

Sprichst Du von der R240 oder der ganz neuen R40?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Gibt es eigentlich Notakkus, sozusagen : Reservekanister

Beitragvon xado1 » Fr 23. Dez 2016, 14:05

bei allen r90 und q90 nicht dabei
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste