Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Beitragvon JuergenII » Fr 7. Jul 2017, 19:31

Themse hat geschrieben:
Wenn ich mir anschaue was PSA an Elektroautos so in der Piperline haben,
beides Konzerne mit Staatsbeteiligung, nämlich nichts bis nichts besonderes,
würde ich sagen, erstmal wird auch da nichts passieren :-(

Wohl nicht mehr ganz auf dem laufenden?

Bereits seit Anfang letzten Jahres wird von PSA und Dongfeng an zwei neuen Plattformen für E-Fahrzeuge und Hybride im B und C Segment gearbeitet:

PSA und Dongfeng entwickeln Plattform für Elektroauto.

2019 startet die Elektrifizierung. Bis 2021 wollen die Franzosen vier Elektroautos und sieben Benzin-Plug-in-Hybride auf dem Markt haben. Davon dürfte auch Opel profitieren. Einfach mal Googeln, gibt eigentlich schon viel Infos darüber. Sie hängen das aber im Gegensatz zum Ankündigungsweltmeister aus Wolfsburg nur nicht an die große Glocke.

Ebenfalls hat sich der französische Staat Anfang des Jahres bei PSA zurückgezogen: PSA Französischer Staat steigt aus
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Beitragvon Rudi L » Fr 7. Jul 2017, 20:07

Viele hier und manche in der Politik tun so als stünde das BEV kurz vor dem Durchbruch. Dabei kommt es grade langsam aus der Witzecke raus.
Da müssen noch viele Probleme gelöst werden, damit das BEV so alltagstauglich ist wie ein Verbrenner. Solange das nicht absehbar ist solange ist es töricht irgendwelche Deadlines für Verbrenner zu fordern .
Rudi L
 
Beiträge: 1174
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Beitragvon harlem24 » Fr 7. Jul 2017, 20:10

Du bist Dir schon bewußt, dass wir nicht über 2020 als Ende für den Verbrenner reden sondern 2030-40.
Also noch entspannte 24 Jahre.
In der Zeit kann sich noch so viel tun, von daher sehe ich das ganz entspannt.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Beitragvon Rudi L » Fr 7. Jul 2017, 20:35

24 Jahre sind drei bis vier Modellzyklen. Klar verändert sich da was ob aber die Millionen Fiestas, Golfs, Transit, A6, S-Klassen bis dahin gegen adäquate BEV ausgetauscht werden können wird nicht nur von mir bezweifelt.
Rudi L
 
Beiträge: 1174
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Beitragvon harlem24 » Fr 7. Jul 2017, 21:01

Wo ein Wille ist, ist ein Weg.
Außerdem wird ja nicht der Betrieb, sondern nur die Neuzulassung verboten, von daher alles eher entspannt.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Beitragvon Rudi L » Fr 7. Jul 2017, 21:04

Die Versagung der Neuzulassung ist ein Quasiverbot.

Ich sehe das auch entspannt, solange ein Elektroauto nur als zudem teurer Zweitwagen taugt wird sich ohnehin keine Mehrheit für ein Verbot finden.
Rudi L
 
Beiträge: 1174
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Beitragvon ederl65 » Fr 7. Jul 2017, 21:10

bangser hat geschrieben:
"Come to Germany, the Land where you can drive as fast as you want on the Autobahn and burn as much fuel as you like."

"We have a respirator for each visitor!" ;)
Zuviel ist nicht genug. ;)
Benutzeravatar
ederl65
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 22:23

Re: Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Beitragvon Alex1 » Fr 7. Jul 2017, 21:20

Rudi L hat geschrieben:
Es ist Quatsch wenn die Politik eine technische Lösung vorgeben will . Das Planwirtschaft nicht funktioniert dürfte doch mittlerweile bewiesen sein.

Die Politik soll Rahmenbedingungen vorgeben, zum Beispiel eine ausgeglichene CO2 Bilanz bis 20xx , den Rest sollte sie der technischen Entwicklung und dem Markt überlassen.
So oder so, die Verpester müssen weg. IMMER wird jemand maulen, man könne es doch auch anders machen.

Außerdem lügst Du: Die Politik gibt keine technische Lösung vor, sie verbietet nur (irgendwann) eine Überholte. Hast Du damals beim Verbot von Asbest und FCKW auch solche Krokodilstränen vergossen?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Beitragvon Alex1 » Fr 7. Jul 2017, 21:21

Rudi L hat geschrieben:
Ein generelles Verbot des Verbrenners, was die Zulassungsverweigerung faktisch ist, bedeutet einen Eingriff in die Gestaltungsmöglichkeiten.

Es wäre durchaus heute schon möglich einen Verbrennungsmotor klimaneutral zu betreiben.
Ach wie denn?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Frankreich schafft den Verbrennungsmotor ab - ab 2040

Beitragvon Alex1 » Fr 7. Jul 2017, 21:49

So, und jetzt glaubt noch nicht einmal mehr Mutti an unsere Verpesterindustrie: http://www.spiegel.de/wirtschaft/angela ... 56453.html
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste