Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Beitragvon motion » Do 13. Jul 2017, 23:15

So viel zur "Dreckschleuder", Joe-Hotzi (ganz rechts).

Bild

4x sauberer als der HSD (Toyota Hybrid). Außerdem riecht man die Verbrennung auf CNG nicht.
Benzin ist eben Benzin.

Derzeit ist die Co2-Gesamtenergiebilanz bei CNG-Fahrzeugen besser.

1. Die Akkumultatoren müssen nicht erzeugt werden
2. 20% Bio-Methan sind so oder so im Netz
3. Der Stromix enthält auch fossile Kraftwerke (und der Rohstoff hat auch eine Lieferkette)

Und mit dem Fahrgeräusch ist das so eine Sache. Sicher, der E-Motor ist leiser als der Verbrennungsmotor.
Nur ab einer bestimmten Geschwindigkeit übertönen Reifen- und gegebenfalls Windgeräusche die Motorengeräusche. Das Model S ist auf der Autobahn jedenfalls lauter als eine deutsche ABM-Oberklasselimousine.
motion
 
Beiträge: 458
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Anzeige

Re: Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Beitragvon Joe-Hotzi » Fr 14. Jul 2017, 08:04

Karlsson hat geschrieben:
Joe-Hotzi hat geschrieben:
Die Techniken wurden bisher nie vorgeschrieben, die vorgeschriebenen, gesetzlichen Ziele von den Herstellern aber bewusst umgangen ...
Den Skandal sehe ich eher in der Gesetzgebung, die hier solche Lücken lässt.

Tja, darauf ziehen sich ja politische CDU/CSU-Entscheider wie unser Hr. Dobrindt auch gern zurück. Nur gibt es "dummerweise" eine geltende EU-Durchführungsbestimmung, die die ordnungsgemäße Funktion der Abgasreinigungsanlagen bei allen in Europa üblich auftretenden Witterungen fordert - ausdrücklich auch bei -15°C!

Wenn da die Hersteller bei <+17°C die Abgasreinigung abschalten zum "Motorschutz", haben sie ein fehlerhaftes Aggregat entwickelt und verkauft! Millionenfach! Und eine nachträgliche Verschlechterung /Einschränkung der Abgasreinigung durch die Werkstätten (um das Verkoken beim Diesel zu verringern) dürfte die Betriebserlaubnis ebenso zum Erlöschen bringen wie unzulässiges Tuning. Da man die Tricksereien jetzt entdeckt hat, wird man auch neue Prüfverfahren für Dieselmotoren entwickeln und sich nicht mehr ausschließlich auf die Daten der Steuergeräte der Autos (von den Herstellern programmiert :roll: ) verlassen ...

Karlsson hat geschrieben:
Das Versäumnis war damals das der Prüfer für die Typzulassung und es wäre jetzt eine unzumutbare Härte, ... Und man solche Fahrzeuge nicht mehr neu in Verkehr bringen. Aber auch das kann man sich nicht über Nacht überlegen, sondern muss den Herstellern auch Zeit zum Reagieren geben.

Sowohl die Ausnahmeregelung "Motorschutz", als auch die heutigen Prüfverfahren wurden von Lobbyisten der Autoindustrie der Politik "untergejubelt". Da kommt noch einiges: Keine Luft zum Atmen ...
"Zeit zum Reagieren" gab es viele, viele Jahre, in denen die CDU-Politik weggeschaut hat ...

Auch ich gehe nicht davon aus, dass die deutsche Politik hart durchgreift - denn die Autolobby ist in Deutschland bestens vernetzt mit "Wissmann &Co". Aber schon die Einhaltung der Abgasvorschriften durch neue Autos dürfte eine wirtschaftliche und technische Herausforderung für die Autobauer werden ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Beitragvon Joe-Hotzi » Fr 14. Jul 2017, 08:23

motion hat geschrieben:
So viel zur "Dreckschleuder", Joe-Hotzi (ganz rechts).

Ja sicher doch! Bei 30°C im Labor vom ADAC gemessen? Kann ich leider nicht erkennen. Aber die Umweltvorteile von CNG gegenüber Diesel /Benzin sind ja unbestritten. Nur bleibt Ergas eben fast zu 100% fossil.
"BioSprit" ist im übrigen genau so ein Ablenkungsmanöver wie die jetzige Kampange für Erdgas und dessen Biogasanteil
(wg. der Mais-Monokultur auch nicht unumstritten) wäre in einem BKKW sinnvoller verstromt.

Aber man ist schon recht verzweifelt und trötet auf allen Medien: Erdgas mit Umweltvorteilen
- heißt allerdings nicht etwa besser wie E-Auto ... :lol:
Reicht nicht?
Dann schieben wir halt nach: Norweger bauen gigantische Fabrik für Wunder-Diesel - "Wir haben schon mit der Konstruktionsplanung begonnen" "Die norwegischen Investoren wollen den Preis für das Rohprodukt aus der neuen Anlage zunächst "auf unter zwei Euro pro Liter drücken" - viel Spaß! :lol:
Übrigens sind da die gleichen Leute wie bei Choren beteiligt. Nun vergast man halt kein Holz, sondern extrahiert CO2 aus der Luft - werbewirksamer ...

Ach ja:
motion hat geschrieben:
2. 20% Bio-Methan sind so oder so im Netz

Für diese Behauptung konnte ich nirgends eine Quelle /Bestätigung finden. Kann es sein, dass es sich um eine "FakeNews", zu deutsch: "Lüge" handelt? :shock: Denn "20% Bio-Methan im Netz" wäre eine gigantische Menge ...
Die Realität sieht so aus: Bundesweit maximal zehn Biogastarife mit fünf Prozent Biogas verfügbar. Ein "klitzekleiner" Unterschied zu Deiner Behauptung ... :evil:

Da gibt es noch viele lustige Seiten mit tollen Grafiken:
160000_EE-Anteile_Strom-Heizung-Verkehr.png
Wenn schon beim Heizen nur 13,4% EE-Anteil (inkl. Solarthermie) und beim Verkehr gar nur 5,1%
vorhanden sind, wo bleiben dann die angeblichen 20% Biogasanteil ...


motion hat geschrieben:
Derzeit ist die Co2-Gesamtenergiebilanz bei CNG-Fahrzeugen besser.

Den Nachweis bzw. Deine Kriterien bleibst Du für Deine Behauptungen leider schuldig. Aber wenn Du so toll auf Akkus und fossilen KWs herumreitetst, habe ich auch etwas für Dich:
Profitdenken schlägt Umweltschutz - aus 2007 und leider immer noch aktuell
Erdgas - In den Wind geblasen 2017 noch so üblich wie 2012 ...

In Ländern wie Russland, Nigeria oder Weltregionen wie dem Nahen Osten wird gemäß den BGR-Daten weltweit am meisten Erdgas abgefackelt. Allein in Russland werden 21 Milliarden Kubikmeter Gas in die Luft gepustet. Während die ungenutzt verbrannten Mengen in diesen Gegenden der Welt aber zurückgehen, steigen sie in den USA rasant an. Grund hierfür sei insbesondere der Fracking-Boom, ...

Upps ... :o hat das der ADAC und unser Nutzer "motion" überhaupt mit bedacht, bei den Umweltaussagen zum Erdgas?

motion hat geschrieben:
Und mit dem Fahrgeräusch ist das so eine Sache. Sicher, der E-Motor ist leiser als der Verbrennungsmotor.
Nur ab einer bestimmten Geschwindigkeit übertönen Reifen- und gegebenfalls Windgeräusche die Motorengeräusche.

Richtig bis hierhin.
Da es ja vor allem um die Lebensqualität in Städten und Ballungszentren geht, sind Reifen und Windgeräusche nur vorgeschobene Ablenkungen, ebenso Tesla ModelS /ModelX mit ihren extremen Breitreifen ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Beitragvon Karlsson » Fr 14. Jul 2017, 12:25

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Tja, darauf ziehen sich ja politische CDU/CSU-Entscheider wie unser Hr. Dobrindt auch gern zurück. Nur gibt es "dummerweise" eine geltende EU-Durchführungsbestimmung, die die ordnungsgemäße Funktion der Abgasreinigungsanlagen bei allen in Europa üblich auftretenden Witterungen fordert - ausdrücklich auch bei -15°C!Wenn da die Hersteller bei <+17°C die Abgasreinigung abschalten zum "Motorschutz", haben sie ein fehlerhaftes Aggregat entwickelt und verkauft!

Moment! Dieses "fehlerhafte" Produkt hat eine Zulassung durchlaufen!
Die Kritik sehe ich hier aber ganz eindeutig bei denjenigen, die diese Zulassung erteilt haben und nicht bei den Herstellern.
Dass die Hersteller versuchen, sich das Leben so leicht wie möglich zu machen, liegt in der Natur der Sache. Und das tut die gesamte Konkurrenz auch.

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Und eine nachträgliche Verschlechterung /Einschränkung der Abgasreinigung durch die Werkstätten (um das Verkoken beim Diesel zu verringern) dürfte die Betriebserlaubnis ebenso zum Erlöschen bringen wie unzulässiges Tuning.

Selbstverständlich - jede Änderung an dem Zustand, dem die Zulassung erteilt wurde, führt zum Erlischen der Zulassung. Weiß doch jeder 15-jährige bei den ersten Versuchen, sein Mofa schneller zu machen :lol:

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Sowohl die Ausnahmeregelung "Motorschutz", als auch die heutigen Prüfverfahren wurden von Lobbyisten der Autoindustrie der Politik "untergejubelt". Da kommt noch einiges: Keine Luft zum Atmen ..."Zeit zum Reagieren" gab es viele, viele Jahre, in denen die CDU-Politik weggeschaut hat ...

Alles richtig. Die Frage ist, was man nun daraus macht.
Ich würde alles aus den Städten verbannen, was nicht mit der Luftreinhaltung zusammen passt => das Recht auf Unversehrtheit wiegt hier schwerer als der Nachteil der Fahrzeugbesitzer, dort nicht fahren zu dürfen.
Die Fahrzeuge komplett stilllegen sehe ich aber auch nicht als gerechtfertigt.

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Aber schon die Einhaltung der Abgasvorschriften durch neue Autos dürfte eine wirtschaftliche und technische Herausforderung für die Autobauer werden ...

Definitiv! Und die Kontrollen sollte man auch hart durchziehen. Aber VOR der Typzulassung und nicht im Nachhinein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12605
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Beitragvon Poolcrack » Fr 14. Jul 2017, 12:37

Karlsson hat geschrieben:
Definitiv! Und die Kontrollen sollte man auch hart durchziehen. Aber VOR der Typzulassung und nicht im Nachhinein.

Na super, dann bauen die Hersteller einfach eine Abgasverminderungsanlage ein, die nach drei Tagen verstopft ist und nichts mehr tut! Hast Du schon mal darüber nachgedacht was Du hier forderst? Die EU-Durchführungsrichtlinie fordert eben die Einhaltung der Grenzwerte im Alltag im realen Betrieb. Die Einhaltung auf dem Rollenprüfstand ist nur die bisherige Messmethode.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1995
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Beitragvon Karlsson » Fr 14. Jul 2017, 14:42

Du bringst hier etwas durcheinander. Das eine ist die Typrüfung und das andere die Überwachung der Fahrzeuge später im Feld - das geschieht im Rahmen der Hauptuntersuchung.
Mir geht es darum, dass man nicht einfach eine Technik genehmigen und sich das dann in Nachhinein noch anders überlegen kann.
Bei VW war es etwas anderes, da die Abschaltfunktion eindeutig illegal ausgeführt wurde. Aber auch das hätten korrekt arbeitende Prüfstellen im Rahmen der Typzulassung finden müssen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12605
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Beitragvon Alex1 » Fr 14. Jul 2017, 17:19

Beim Daimler ist die Abschaltung auch kriminell. Allein schon, weil sie verheimlicht wurde.

Und dass bei unter 17 und über 33 Grad fröhlich der Dreck rausgeblasen werden kann, stand so auch weder in der EU-Richtlinie noch in deren Umsetzung bei uns :twisted:

Ob der Kunde was dafür kann oder nicht, das Fahrzeug ist illegal. Wenn Du ein Mofa hattest, das - ohne Eingriffe - 35 statt 25 gelaufen ist, warst Du es auch los. 8-) :twisted:

Aber hier geht es ja nicht um Mofas, die sind schnell beschlagnahmt und der Teenie wehrt sich kaum. Hier geht es um die organisierte Kriminalität in Millionen Fällen mit vorsätzliche Körperverletzung mit über zehntausendfacher Todesfolge. Mit Wissmann als dem Paten... 8-) Schon vergessen?

Da helfen Krokodilstränen von wegen "Enteignung" überhaupt nichts. Wie sprach Karlsson zu zutreffend:
Ich würde alles aus den Städten verbannen, was nicht mit der Luftreinhaltung zusammen passt => das Recht auf Unversehrtheit wiegt hier schwerer als der Nachteil der Fahrzeugbesitzer, dort nicht fahren zu dürfen.
Die Fahrzeuge komplett stilllegen sehe ich aber auch nicht als gerechtfertigt.
Vollkommen richtig! Das große Problem liegt ja nicht auf dem Land, wo sich alles verdünnt, sondern in den Ballungsgebieten. Und da ist ein Einfahrtverbot durchaus gerechtfertigt.

Von Stilllegung hatte bisher niemand was gesagt. Nachrüstung auf Kosten des Herstellers wäre zwingend angesagt.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Beitragvon Joe-Hotzi » Fr 14. Jul 2017, 18:36

Karlsson hat geschrieben:
Moment! Dieses "fehlerhafte" Produkt hat eine Zulassung durchlaufen!

Tatsächlich!
Nur wurden sowohl Zulassungkriterien als auch Prüfmethoden vom Prüfling selbst mit bestimmt ... :wand:
Die Autoindustrie hat bspw. durchgesetzt, dass "OK-Meldung" der Steuergeräte ausreicht - jetzt fängt man an zu Messen ...
Irgendwie kein Wunder, wenn da alles abgehakt wird, obwohl die Zielvorgaben nicht erfüllt werden, oder?
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Beitragvon Karlsson » Fr 14. Jul 2017, 18:42

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Nur wurden sowohl Zulassungkriterien als auch Prüfmethoden vom Prüfling selbst mit bestimmt ... :wand:

Wenn Dein Kind Mist baut, biste auch für verantwortlich wenn der Racker Dich ausgetrickst hat ;)
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12605
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Focus: Der geheime Endgegner des Elektroautos

Beitragvon Joe-Hotzi » Sa 15. Jul 2017, 13:19

Klar, nur lass ich mir da ganz schnell was einfallen, damit die Trickserei aufhört.
Das hat unsere CDU/CSU-Regierung seit >10Jahren nicht geschafft und danach sieht es auch jetzt bisher nicht aus.
Warum nur ?!? Dabei könnte man mit Nachrüstungen und Neuentwicklungen doch einige Menschen beschäftigen ... :roll:

Siehe Keine Luft zum Atmen ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Taxi-Stromer und 12 Gäste