Fernreisen mit dem Leaf

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Fernreisen mit dem Leaf

Beitragvon eDEVIL » Mo 2. Sep 2013, 07:11

In diesen Thread möchte ich meine Erfahrungen Zusammen fassen und Tipps bei der Planung sammeln.

Gern sind auch andere eingeladen, die mit dem Leaf oder anderen Chademo-Fahrzeugengenau plannen müssen.

Reisen (zur Übersicht hier zusammen gefasst)
Reise Nauen - Hamburg zum Elektroauto Treffen
Zuletzt geändert von eDEVIL am Mo 2. Sep 2013, 07:13, insgesamt 1-mal geändert.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Fernreisen mit dem Leaf - nach Hamburg

Beitragvon eDEVIL » Mo 2. Sep 2013, 07:12

Variante 1

1. Etappe 140 km
Ladepunkt 19306 Neustadt-Glewe, BHKW (im Lemnet gefunden)
Um die 140km zu schaffen müßte ich wohl 3-4h Fahrzeit einplanen :?
kenn jemand entlang der B5 eine Lademöglichkeit?
Ladezeit 6-8h @10A

2. Etappe 76 km
Ladepunkt 21481 Lauenburg / Elbe, BHKW Senertec
1,5-2h Fahrzeit
Ladezeit 4-6h @10A

3. Etappe 48km
Ladepunkt 20457 Hamburg, San-Francisco-Straße Chademo
1h Fahrzeit Ladezeit 2h @Chademo

Fahrzeit gesamt 5,5-7h
Ladezeit gesamt 12-16h :shock:
= 17,5-23h :o :? 8-)

:shock: Das ganze funktioniert also nur, wenn ich übernachte. Da Treffen Sa 12 uhr, würde ich dann ´Fr früh los fahren und die Chademo-Ladung am Sa vormittag machen. Würde aber trotzdem bedeuten, das ich sehr früh los müßte, um dann vor dem Schlafen gehen anzukommen... :idea:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Fernreisen mit dem Leaf

Beitragvon bm3 » Mo 2. Sep 2013, 08:26

Ähm, fährst du jetzt schon Leaf ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 8059
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Fernreisen mit dem Leaf

Beitragvon eDEVIL » Mo 2. Sep 2013, 10:04

Jep, seit Dienstag. Danke einem sehr engagierten Verkäufer (anderes Autohaus) ging das auf einmal ganz schnell :D :D :D :D :D :D
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Fernreisen mit dem Leaf

Beitragvon bm3 » Mo 2. Sep 2013, 10:15

Na dann kann man ja nur noch neidvoll gratulieren. :)
Aber das war jetzt doch bestimmt ein Fahrzeug welches schon da stand und nicht noch erst herangekarrt werden musste ?

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 8059
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Fernreisen mit dem Leaf

Beitragvon eDEVIL » Mo 2. Sep 2013, 11:43

Ne das stand da noch nicht. <500km auf der Uhr 8-) Brief ist auch noch nicht da - fahre erstmal mit roten Kennzeichen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Fernreisen mit dem Leaf

Beitragvon bm3 » Mo 2. Sep 2013, 12:25

Gehört zwar nicht zum Thema deines Threads hier, aber ich blicke hier so langsam nicht mehr durch.
Die "Botschafter-Leafs" auf die noch viele hier warten sollten unter 100km und nicht unter 500km gelaufen haben. Falls du einen bekommen hast dann freue dich, du bist dann scheinbar wieder der Erste und Einzige der vielen Leute die noch warten seit langer Zeit. Jemand anderes hat sich bisher hier noch nicht gemeldet. Wegen der 500km könnte er aber noch irgendwo anders gestanden haben, also nicht direkt bei Nissan.Was mir aber jetzt auch so ziemlich egal wäre.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 8059
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Fernreisen mit dem Leaf

Beitragvon elektro-mobil » Mo 2. Sep 2013, 12:30

eDEVIL hat geschrieben:
Jep, seit Dienstag. Danke einem sehr engagierten Verkäufer (anderes Autohaus) ging das auf einmal ganz schnell :D :D :D :D :D :D


Das ist ja super. Herzlichen Glückwunsch! Allzeit gute und sichere Fahrt.
elektro-mobil
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:12

Re: Fernreisen mit dem Leaf

Beitragvon eDEVIL » Di 3. Sep 2013, 07:45

Als er beim Händler an kam, hatte er ein Kölner Kennzeichen. Its mir aber letztendlich egal, ob da nun ein paar hundert km mehr auf der Uhr sind.

@elektro-mobil ja, vielen Dank. :)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Fernreisen mit dem Leaf

Beitragvon elektro-mobil » Di 3. Sep 2013, 23:36

eDEVIL hat geschrieben:
Als er beim Händler an kam, hatte er ein Kölner Kennzeichen. Its mir aber letztendlich egal, ob da nun ein paar hundert km mehr auf der Uhr sind.


Das ist interessant. Die Vorführer bei einigen Händlern hatten auch Kölner Kennzeichen, sowie alle 20 Leafs auf Sylt bei der Watt-Cruisen-Aktion auch. Verstehe ich auch nicht mehr wirklich, da ich immer annahm, Renault Nissan Zentrale ist in Köln, und daher würde es passen, doch die ist in Brühl, und AFAIK hat Brühl trotz räumlicher Nähe ein anderes Kfz-Kennzeichen...


Finde es immer noch cool, die Idee, von Nauen aus wirklich mit dem Leaf nach Hamburg zu kommen. Schaute mir es nochmal an...

eDEVIL hat geschrieben:
1. Etappe 140 km
Ladepunkt 19306 Neustadt-Glewe, BHKW (im Lemnet gefunden)
Um die 140km zu schaffen müßte ich wohl 3-4h Fahrzeit einplanen :?
kenn jemand entlang der B5 eine Lademöglichkeit?
Ladezeit 6-8h @10A
[...]
Das ganze funktioniert also nur, wenn ich übernachte. Da Treffen Sa 12 uhr, würde ich dann ´Fr früh los fahren und die Chademo-Ladung am Sa vormittag machen. Würde aber trotzdem bedeuten, das ich sehr früh los müßte, um dann vor dem Schlafen gehen anzukommen... :idea:


Kenne leider keine weitere Lademöglichkeit entlang der B5. Doch der Vorteil vom Leaf im Vergleich mit dem Zoe ist, dass man ohne große Verluste relativ unkompliziert an jeder Steckdose laden kann. Meine Erfahrung ist, dass man auch Hotels oder Pensionen e-mailen kann, und manchmal schreiben die einem dann per eMail zurück, dass die eine benutzbare Steckdose am Parkplatz haben etc.

Daher könnte man z.B. in Ludwigslust nachfragen, ob es da eine Übernachtungsmöglichkeit mit Lademöglichkeit gäbe.
Denn von Nauen nach Ludwigslust sind es z.B. 134km (über B5), und ein Forumsmitglied aus den Niederlanden hat letztens sogar 138km auf der Autobahn bei Regen zurückgelegt (dann aber nur noch ein paar km Restreichweite), daher wären 134km eventuell auch zu schaffen bei ökonomischer Fahrweise.

Dieser Ladepunkt "BHKW" in Neustadt-Glewe ist im LEMnet übrigens nicht mal mit einer Adresse verzeichnet. Insofern würde ich lieber versuchen, noch zusätzlich einer anderen Lademöglichkeit auf der Mitte der Strecke Hamburg-Nauen zu suchen. Und von Ludwigslust sind es noch 116km nach Hamburg zur San-Francisco-Straße. Wenn man über B5 weiterfährt, könnte man diese zum Beispiel Samstagmorgen vor dem Treffen zurücklegen, und theoretisch sogar schon nach 95km in Bergedorf an Typ2-Säule Ladestopp machen. Da sind zwei, eine von Hamburg Energie im Schulenbrooksweg 1, und eine in der Vierlandenstr. 10 von Vattenfall. Das Problem ist, für beide braucht man entweder eine Vattenfall oder Hamburg Energie-Karte. Ladenetz würde eigentlich auch gehen, nur letzte Woche, als ich es ausprobierte, funktionierte das Roaming nicht, nur die Original-Vattenfall.

Und an der CHAdeMO in der San-Francisco-Straße kann man super laden - ist zwar nur eine 20kW EVTEC, aber in einer Stunde lädt man da trotzdem problemlos den Akku voll. Für einen Leaf natürlich viel schneller als an Typ2 oder Schuko. Man braucht zwar eine Vattenfall-Karte, doch die sollte es beim Treffen reichlich geben, wurde schon angekündigt. :) Nach dem Treffen würde man wahrscheinlich eine lange Rückfahrt vor sich haben aufgrund von Ladestopp in den Samstagabend hinein...

Zwischen Berlin und Hamburg da sind echt noch viele "weiße Flecken" ohne vernünftige Ladesäulen - ist alles nicht so einfach... :)


Nachtrag: Sah grad, an der B5 in Kyritz gibt es einen Nissan-Händler, der auch als "Leaf-Händler" in der Händlersuche auf nissan.de eingetragen ist. Oft ist es so, dass die Leaf-Händler auch eine Typ1-Ladestation haben, oder einen sonstwie laden lassen. Das wäre ja toll, dann könnte man nach 54km (von Nauen aus gerechnet) schon mal nachladen, müßte man wahrscheinlich vorher nur mal das Autohaus Dullin kontaktieren, ob die dort Elektroautofahrer laden lassen... ;)
elektro-mobil
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:12

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: docloy und 5 Gäste