Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Beitragvon kai » Mi 5. Mär 2014, 22:07

Das hier ist auch gut:

Genfer Autosalon: Abschied vom Elektroauto?

Die Zeit der Lobeshymnen auf die E-Mobilität ist offenbar vorbei. Für diesen Eindruck sorgt jedenfalls der Genfer Autosalon: Dort feiern konventionelle Antriebe eine Renaissance, und die Branche lästert über die Fahrversuche der Elektro-Konkurrenz.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/aut ... nf162.html

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Re: Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Beitragvon energieingenieur » Mi 5. Mär 2014, 22:17

Ich möchte dazu einfach nur einen Kommentator zitieren, der Gandhi zitiert hat:
"Erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich, dann gewinnst du."
energieingenieur
 
Beiträge: 1641
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Beitragvon Jogi » Mi 5. Mär 2014, 22:37

Piech reiht sich nahtlos hinter Kaiser Wilhelm II ("Ich glaube an das Pferd, das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung")
und Jürgen Großmann ("Mit Photovoltaik kann man ja nicht mal ein iPad laden.") ein.

So kann man natürlich auch in die Geschichte eingehen... :roll:
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Beitragvon Greenhorn » Mi 5. Mär 2014, 22:40

Die ganzen Aussagen zu den Verbrennern erinnern mich an

Elvis lebt... :-D
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4145
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Beitragvon STEN » Mi 5. Mär 2014, 22:51

Ich hatte heute ein sehr liebes Telefonat mit meinem Freund, der ein brennender Verfechter
der fossilen Energie für die genussvolle Fortbewegung mit mindestens 300 PS ist.

Er meinte:
"Ach Stefan - die Elektromobilität kommt doch eh früher oder später, laß uns
doch bis dahin den letzten Rest Benzin gepflegt mit einem 8-Zylinder verbrennen, bevor das
die Chinesen für uns erledigt haben."


Mir fehlen die Worte - aber ich glaube, dass ich ihn nur mal in ein Model S setzen muss,
damit sich da was ändert.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Beitragvon Twizyflu » Mi 5. Mär 2014, 23:16

Piech ist ein Synonym für die veraltete Technik, Ansicht und Politk, die VW betreibt.
Die können einfach nicht weg mit diesem Management.

Es braucht ein jüngeres, dynamischeres Team. Aber die sind ja alle weißhaarig.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Beitragvon JuergenII » Mi 5. Mär 2014, 23:36

Vielleicht wäre es allmählich wirklich gut, wenn die Vorstände der dt. Automobilindustrie den Tipp von Lars Thomsen ernst nehmen, mal einen Helikopter zu besteigen und sich ihre Absatzmärkte von weiter oben anzusehen.

Da gibt es zwar ihren multimillionen Absatzmarkt an konventionellen Fahrzeugen, aber da gibt es auch diesen noch sehr bescheidenen Markt der E-Fahrzeuge. Noch verschwindend klein, aber mit Zuwächsen von 100% und mehr pro Jahr. Das führt uns sehr schnell zur Exponentialrechnung. Jetzt sollten sich die Herrn und Damen in den Vorständen mal geistig vor Augen halten, was passiert wenn dieser Trend noch 10 Jahre anhält? Die Weltbevölkerung gibt das locker her. Flankiert mit Maßnahmen wie z.B. die Smokebekämpfung vor allem in Chinas Metropolen wird das alles noch verstärkt.

Wenn man jetzt noch die Vorlaufzeiten bedenkt, die ein neue entwickeltes Fahrzeug benötigt, sind die Äußerungen von Ferdinand nur schwer zu verstehen. Zumal die Fahrzeuge seines eigenen Hauses bereits konstruktionsbedingt abfackeln. Das hat bis jetzt noch kein EV Hersteller geschafft.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Beitragvon HED » Do 6. Mär 2014, 02:03

Porsche Marcan Jahresproduktion ausverkauft. Es kommt ein neuer Phaeton. Und der Bugatti wird auch einen Nachfolger bekommen.

Außerdem hat der Chef verordnet, Bentley bringt einen SUV.

Das.. ist die Antwort von VW. :lol: Den XL1 können sie sich schnenken zu promoten, totaler Witz das Gefährt.

Ich fahre selber einen aktuellen VW, aber man muss ja objektiv sein nicht. ;)

E-UP für 27.000 ist eine Frechheit. Über den E-Golf kann man reden.
HED
 

Re: Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Beitragvon meta96 » Do 6. Mär 2014, 06:40

... man kann die Aussagen auch einfach als strategischen Theaterdonner sehen. Schaut man auf die Zulassungszahlen für 2014 in den US, bricht ihnen gerade der Markt für die stinkeDiesel gerade ein, -30% VW, -60% Audi ... auch die normalen, Nichtplugin-Priuse sind nicht mehr so cool -15% ... dafür stehen fast alle EVs, Plugins im +
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Ferdinand Piech und die Elektromobilität

Beitragvon endurance » Do 6. Mär 2014, 07:05

Elektrolurch hat geschrieben:
Mondeo Brand.jpg
schlechtes Gegenbeispiel, da durch Elektrik gebrannt :(
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3398
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste