Feinstaubplakette

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Feinstaubplakette

Beitragvon Solarstromer » Sa 27. Sep 2014, 06:30

Braucht man für ein reines EV ein Feinstaubplakette zwingend oder ist sie nur nice to have?
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

Re: Feinstaubplakette

Beitragvon Berndte » Sa 27. Sep 2014, 07:09

Es gibt eine blaue Plakette:
http://www.lrakn.de/pb/,Lde/1469857.html

Leider ist die mit 80cm Durchmesser sehr groß, deshalb wird ist sie schwer erhältlich (Versand erfolgt per Spedition).
Man arbeitet an einer Lösung, weis aber noch nicht wie man von den Abmessungen kleiner werden kann.

Gruß Bernd

PS: Um noch eine brauchbare Antwort zu geben: Ja, du benötigst eine grüne Plakette, auf den Umweltzonenschildern sind ja die Ausnahmen erlaubt.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Feinstaubplakette

Beitragvon Solarstromer » Sa 27. Sep 2014, 18:53

Berndte hat geschrieben:
PS: Um noch eine brauchbare Antwort zu geben: Ja, du benötigst eine grüne Plakette, auf den Umweltzonenschildern sind ja die Ausnahmen erlaubt.

Die Umweltzonen gibt es ja schon länger. Und die Aussagen der Zulassungsbehörde waren bis vor einiger Zeit immer, dass man nicht zwingend eine Feinstaubplakette braucht. Aber sie von Vorteil ist, weil die Politessen etc. nicht immer erkennen, dass es sich um ein Elektroauto handelt. Und man sich damit dann den Aufwand erspart, gegen den Strafzettel Einspruch einzulegen.

Ich meine gelesen zu haben, dass sich vor einigen Monaten bezüglich der Feinstaubplakette und EVs etwas geändert hat.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Feinstaubplakette

Beitragvon sonnenschein » Sa 27. Sep 2014, 18:58

War hier nicht mal jemand im Forum der wegen der fehlenden Plakette ein Ticket bekommen hat?
Aussage meines Händlers war: die grüne Plakette ist zwar eigentlich falsch, aber ohne geht's nicht.
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 726
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:50

Re: Feinstaubplakette

Beitragvon Berndte » Sa 27. Sep 2014, 19:08

Hallo,

kommt auf meine Liste:
Montag morgen bei der Stadt Bremen nachfragen, wie das zu handhaben ist.
Ich berichte...

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Feinstaubplakette

Beitragvon MaxPaul » Sa 27. Sep 2014, 19:23

Was ich mich frage: Mit dem neuen E-Mobilitätsgesetz gibt es ja jetzt ein Kennzeichen für E-Fahrzeuge... Damit wäre ja eine Umweltplakette ja nicht mehr nötig, da die Ordnungshüter ja am Nummernschild direkt das Elektrofahrzeug identifizieren können... Aber wie ich unser Behördendeutschland kenne, wird das natürlich nicht gehen... :roll:
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 397
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Re: Feinstaubplakette

Beitragvon Spürmeise » Sa 27. Sep 2014, 20:54

MaxPaul hat geschrieben:
Damit wäre ja eine Umweltplakette ja nicht mehr nötig

Ja, wäre. In diesem Elektromobilitäts-Sabotagegesetz steht auch, dass damit kein anderes Gesetz modifiziert wird (minimaler Aufwand für den Gesetzgeber). Also: sämtliche sich aus anderen Gesetzen ergebende Verpflichtungen wie (grüne) Feinstaubplakette, Anwohnerparkausweis, Mautplakette etc. bleiben für die E-Autos bestehen wie jetzt.

Apropos: die (grüne) Feinstaubplakette wird in den entsprechenden Umweltzonen benötigt.
Spürmeise
 

Re: Feinstaubplakette

Beitragvon Oeyn@ktiv » Sa 27. Sep 2014, 22:27

Spürmeise hat geschrieben:
....Elektromobilitäts-Sabotagegesetz.....

Nette Umschreibung - so isses! :evil:

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Feinstaubplakette

Beitragvon Greg68 » Di 7. Okt 2014, 11:42

Hallo zusammen,

nur wer weniger als 4 Räder hat, braucht keine FSP (wo da die Logik ist???). Das ist z.B. bei meinem Twike der Fall. Hatte auch noch nie ein Knöllchen wg. fehlender FSP bekommen...

VG Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 423
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Georgtr und 5 Gäste