Faltrad zum E-Auto

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Faltrad zum E-Auto

Beitragvon Nichtraucher » Fr 9. Mai 2014, 06:28

dibu hat geschrieben:
Hier ein Foto von dem Tern-Rad.


Ich denke bei mir wird es ein preiswertes Tern werden ( ab 450 €).
Mir sagte noch jemand, dass eine Kettenschaltung eher dazu neigt, das Auto einzusauen, als eine Nabenschaltung, was mir erst mal einleuchtet. Wie ist das in der Praxis? Oder hast Du da immer eine Tasche drumherum?

Zum Angebot von Pearl: Bei denen gibt es immer wieder interessante Sachen zu teilweise extrem günstigen Preisen. Oft steckt aber die Tücke im Detail (bekommt man irgendwo Ersatzteile?), und ob es dann alles in allem hinterher tatsächlich günstig war? Vor allem, ob man lange was davon hat? Ich befürchte das meiste ist billigster Spielkram, der nicht lange hält.
Immerhin gibt es im Versandhandel ein Rückgaberecht, falls es ganz daneben sein sollte.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Anzeige

Re: Faltrad zum E-Auto

Beitragvon dibu » So 11. Mai 2014, 18:56

Die Pearl-Räder sind mir etwas suspekt. Das sehe ich wie du. Aber sie sind wirklich sehr preisgünstig.

Mit der Kettenschaltung hatte ich bisher kein Problem. Ich lege das Faltrad in meinen Zoé-Kofferraum stets so rein, dass die Kette oben liegt. Leider passt es aufrecht stehend gerade nicht rein (ca. 5 cm zu hoch, wenn ich die Ablage verwenden will). Wenn du dann eine Decke oder Plane drüberlegst, kannst du noch weitere leichte Teile drauflegen. Ich habe meistens mein diverses Kabel-Geraffel drauf liegen.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Faltrad zum E-Auto

Beitragvon Nichtraucher » Do 22. Mai 2014, 13:04

So, es ist nun ein Tern D8 geworden, da der RMV gerade ein ganz vernünftiges Angebot hat.
Es geht liegend gerade so in den Kofferraum vom Leaf, wobei man dazu sagen muss, dass ich diese Organizer Kiste im Leaf hinten drin habe. Die besteht aus 2 unterschiedliche großen Fächern links und rechts, wobei die ganze Kabellage rechts drin ist.
Wenn ich dann dort das Rad noch drauflage ist der Kofferraum voll. Wenn ich den Deckel vom linken Fach wegnehme, geht es auch aufrecht stehend rein. Die Abdeckung für den Kofferraum (Hutablage) habe ich schon lange im Keller stehen, da bedingt durch den Organizer in der Höhe sonst fast gar nichts mehr geht.
Sobald ich die Tasche für das Rad habe, werde ich es vermutlich jeweils einfach auf den Rücksitz legen, um den Kofferraum für Einkäufe frei zu haben.
Richtig komfortabel ist das vom Platz aber alles nicht.
Ein Brompton wäre vom Platzbedarf her deutlich kleiner und auch aufgeräumter (rechteckiger), aber erstens kann ich mich mit den 16" Rädern des Brompton nicht so sehr anfreunden und preislich spielt es auch in einer anderen Liga.
Da sollten sich auch die Automobilhersteller vielleicht noch etwas einfallen lassen (kann ja das Produkt einer Kooperation sein), wie man so etwas vernünftig im Auto unterbringen kann; speziell im Hinblick auf verkratzen, hin- und herfallen während der Fahrt und beim Bremsen ins Genick fliegen.
http://www.rmv.de/de/Fahrgastinfos/Unterwegs_mit/Fahrrad/Faltrad/
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Faltrad zum E-Auto

Beitragvon midimal » Do 22. Mai 2014, 21:00

Ich werde das Fahrrad hier kaufen:

http://www.amazon.de/Dahon-Speed-Faltra ... p8+faltrad

Bin 189 und trotzdem konnte ich gut mit dem Ding fahren. 16" Klappräder sind für mich zu klein!
Faltzeit, nach diesem Learn-Video:



war im Laden bei <15Sek!
Rückfalt auch so ähnlich :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Faltrad zum E-Auto

Beitragvon phil_strom » Sa 24. Mai 2014, 00:29

Ich darf Euren Blick auch mal auf das Brompton lenken.
http://www.brompton.de

Nicht ganz billig, aber das kompakteste Faltrad, dass ich kenne. Gefaltet hat es ungefähr die Maße 60 × 60 × 30 cm ³, und passt so super in den vorderen Kofferraum des Tesla Model S. Durch die kleinen Räder ist es jetzt nicht für lange Touren geeignet, aber die 10 Minuten von der Ladesäulen zum Termin schon...

Kleines Video eines New Yorker Fahrradshops:
http://www.youtube.com/watch?v=5Q6J48kzw4w
Benutzeravatar
phil_strom
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 13:01

Re: Faltrad zum E-Auto

Beitragvon villus » Do 29. Jan 2015, 10:00

Hallo,

erfahrungen hab ich (wir) auch:

meine Frau Fährt ein Speed 7 Gang mit Stahlrahmen - da gehen auch Strecken >50KM.
Und was ich seit unserem Faltradurlaub auch weiß:
Ein Speed passt in ein Maxi- Schließfach der Bahn!
Zwei Falträder sollte mann (ich) nicht auf einmal tragen müssen.
Nach viel Probieren gehen 2 Falträder in ein Smart Cabrio....

Gruß
villus
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:13

Re: Faltrad zum E-Auto

Beitragvon molab » Do 29. Jan 2015, 11:25

Ich hab mir zum alten Birdy (von 1998) noch ein Tern Verge Duo gekauft. Doppelt so viele Gänge wie mein E-Auto ;)
Schaltpunkt der Automatik habe ich etwas "verschoben", es schaltete zu spät. Jetzt ist es prima. Meist nutze ich es aber auf Bahnfahrten, es passt im ICE noch gut in die obere Gepäckablage. Wenig Kabelage, Kette im Schutzrohr - und in der Stadt bin ich damit immer noch einer der schnelleren.
Das hier: http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/auto-verkehr/auf-dem-faltrad-das-bike-der-letzten-meile-12921746.html - wobei ich die Manschette am Lenker weder bekommen habe noch brauche.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Faltrad zum E-Auto

Beitragvon DaftWully » Do 12. Mär 2015, 13:52

Dank der Idee hier aus dem Forum zur Gestaltung der Ladeweile haben wir uns auch mit Falträder eingedeckt. Sind Bromptons geworden und passen prima in den e-Golf! Jetzt machen sechs Stunden Schnarchladung Spaß!

DaftWully
Dateianhänge
DSC03875.JPG
DSC03871kl.jpg
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste