Fahrsicherheitstraining für E-Autos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Fahrsicherheitstraining für E-Autos

Beitragvon Alex1 » Mo 16. Apr 2018, 20:02

Wie Vorschreiber schruben, ein Fahrsicherheitstraining ist immer sinnvoll, egal ob Verpester oder eAuto. Und natürlich reagiert ein eAuto anders aufgrund der Gewichtsverteilung und Drehmomententwicklung, aber wahrscheinlich sind die Unterscheide nicht größer als zwischen Verpestern.

PS: Berufsgenossenschaften geben erhebliche Zuschüsse zu Fahrsicherheitstrainings, auch wenn Du nicht geschäftlich unterwegs sein musst. Du musst nicht einmal mit dem Auto zur Arbeit fahren.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11264
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Fahrsicherheitstraining für E-Autos

Beitragvon novalek » Di 17. Apr 2018, 07:12

Ich war bisher 4 x beim ADAC mit Verbrennern, einfach toll.
E-Mobil - das kommt ganz anders daher, weil es 4 Punkte zu bedenken gäbe
1. viele machen eine Anreise von z.B. 120km - dann will man DC-Schnellladung nutzen (wo bitte geht das am Übungsplatz ?)
2. 2 Übungen (Rüttelplatte und Spontan-Wasserwand-Hindernis) blasen per Hochdruck "Dreckwasser" (wiedergewonnes Oberflächenwasser mit allem Reifenabrieb), da würde ich gerne Erfahrungswerte unterschiedlicher Fabrikate haben wollen; dafür sind die ElektroFahrzeuge meist nicht geschützt.
3. spezielles Fahrtraining für BEVs - warum ?
4. Schnelladen in der Mittagspause und vor der Abfahrt ... ("sie können mit Verlängerung an die Staubsauger-Schuko im Flur laden?!")
Beispiele:
Nohra bei Erfurt/Weimar: 9-18oo Uhr 2 x 11kW Typ2 & Schuko ?!
Hannover-Laatzen: 2km entfernt 1 x DC50kW & 1 x 22kW Typ2 (Mo-Fr. 10-18oo Uhr 4 x Typ2)
Was will man dort mit 5 bis 6 BEVs ?
Eine Alternative zum ADAC und dessen anti-BEV-Präferenzen sind freie Übungs-Trainingsplätze in Städten.
novalek
 

Re: Fahrsicherheitstraining für E-Autos

Beitragvon Alex1 » Di 17. Apr 2018, 08:20

Der erfahrene eMobilist ruft natürlich vorher an, konsultiert das GE-Verzeichnis und/oder kommt voll geladen an... :mrgreen:

Im Ernst, ein paar CEE-Dosen werden kein Problem für die Veranstalter sein. Ich schau mal, dass ich bei meinem nächsten Training den Veranstalter dahingehend vorwarne. Optimal wäre natürlich eine Säule außerhalb(!) des Geländes (oder anderswie 24/7 erreichbar, dann halt nicht mehr kostenfrei.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11264
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Fahrsicherheitstraining für E-Autos

Beitragvon novalek » Di 17. Apr 2018, 11:53

Alex1 hat geschrieben:
Der erfahrene eMobilist ruft natürlich vorher an
...und erhält in Hannover-Laatzen von der Anmeldedame die Antwort
"sie können mit Verlängerung an der Staubsauger-Schuko im Flur laden?!", wegen der Absicherung müsse ich jedoch den Hauselektriker fragen wollen.
CEE32-Kraftsteckdosen sind in öffentlichen Raum nicht zugelassen, das weiß auch ein Erfahrener.
novalek
 

Re: Fahrsicherheitstraining für E-Autos

Beitragvon Alex1 » Di 17. Apr 2018, 12:47

Auf dem Betriebsgelände sind sie zugelassen. Das hatte ich auch nicht gemeint, dass die im Außenbereich liegen sollen. Aber größere Einrichtungen haben meistens eine Müllpresse o.Ä., die man anzapfen kann.

Bei den Trainings, die ich mitgemacht hatte, war jeweils ein halber Tag Theorie. Die Zeit hätte sogar mit der Staubsaugersteckdose für die Rückfahrt gereicht. Während der Praxis geht das natürlich nicht...
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11264
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Fahrsicherheitstraining für E-Autos

Beitragvon Heckes » Mi 18. Apr 2018, 19:47

novalek hat geschrieben:
Ich war bisher 4 x beim ADAC mit Verbrennern, einfach toll.
E-Mobil - das kommt ganz anders daher, weil es 4 Punkte zu bedenken gäbe
2. 2 Übungen (Rüttelplatte und Spontan-Wasserwand-Hindernis) blasen per Hochdruck "Dreckwasser" (wiedergewonnes Oberflächenwasser mit allem Reifenabrieb), da würde ich gerne Erfahrungswerte unterschiedlicher Fabrikate haben wollen; dafür sind die ElektroFahrzeuge meist nicht geschützt.


Ich war mit meinem Fluence beim Training.
Bei dem Wasser habe ich mir gar keine Sorgen gemacht. Sonst dürfte ich ja auch nicht durch knöcheltiefes Wasser fahren, wenn es nach Wochen zum ersten Gewitterregen kommt. Das hat dann eine ähnliche Qualität des Wassers.

Der Fluence ist recht hecklastig (da die Batterie auf der Hinterachse steht).
Um so mehr hat es mich verwundert, dass er auf der Rüttelplatte (das Heck wurde dabei bei Tempo 50 um ca. 20 bis 40 cm zu einer Seite versetzt) super leicht wieder einfangen ließ. Da gab es eine ganze Reihe von Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die deutlich größere Schwierigkeiten hatten. Ob und wie weit das an mir lag, kann ich nicht beurteilen.

So viel von mir dazu
der Heckes
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 179
Registriert: So 27. Jul 2014, 08:06
Wohnort: Erkrath

Re: Fahrsicherheitstraining für E-Autos

Beitragvon novalek » Do 19. Apr 2018, 14:46

Heckes hat geschrieben:
Bei dem Wasser habe ich mir gar keine Sorgen gemacht. Sonst dürfte ich ja auch nicht durch knöcheltiefes Wasser fahren
Beispiel in Hannover-Laatzen befinden sich große Wasserbecken, in die das "gebrauchte" Wasser abfließt und von dort im Kreislauf in die Druckleitungen gepumpt wird.
Ein gewesener Teilnehmer mit Weißlack hat üble Dauerflecken drauf gehabt und angesagt, sofort danach Fahrzeug gründlich waschen.
Was landet denn im H2O der Sammelbecken dank intensiver "Reinigung" von unten
- alles was im Motorraum, Rädern usw. von Lkws, Omibussen, PKW an Resten war. Durch die in der Fahrbahn sitzende Sprühtechnik fließt es als feines Emulgat ab (ChemieMix: Altöl, Bremsflüssigkeit, Bremsabrieb, Reifenabrieb, usw.), mechnische Filtertechnik bringt da nix.
Also nach dem Training Karosse sofort reinigen, zmal wasserbasierter Lack nichtmal Sonnenschutzemulsion mag - ich habs seither so gemacht.
novalek
 

Re: Fahrsicherheitstraining für E-Autos

Beitragvon 0x00 » So 1. Jul 2018, 23:22

ich habe heute beim ÖAMTC in teesdorf ein "dynamik" fahrsicherheitstraining absolviert und in meinem blog etwas dokumentiert inkl. leaf spy log für den gesamten tag:
https://e-klar.xyz/2018/07/01/fahrsiche ... ektroauto/

der verbrauch war relativ hoch durch das ständige stop-and-go und durch meine stärkeren beschleunigungen :) aber dort konnte ich gut nachladen und somit war alles kein problem :)

ärgerlich ist nur der schlechte "C"-wert bei nasshaftung für die original nissan leaf sommerreifen, das hat sich bemerkbar gemacht, aber nun gut zu wissen wie es sich verhält.
Blog: Hyundai Kona EV in Acid Yellow - Erster Eindruck: https://e-klar.xyz/2018/11/07/erster-ei ... id-yellow/
0x00
 
Beiträge: 842
Registriert: Do 18. Aug 2016, 13:15
Wohnort: Wien

Re: Fahrsicherheitstraining für E-Autos

Beitragvon Alex1 » Mo 2. Jul 2018, 20:47

0x00 hat geschrieben:
...aber nun gut zu wissen wie es sich verhält.
Genau dazu ist das SHT da :D
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11264
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste