Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Beitragvon midimal » Di 19. Mai 2015, 23:05

mlie hat geschrieben:
Wittingen funktioniert, in Golfsburg stehe ich gerade an 50kW Chafemo am Bahnhof und lade. Macht mir den Stecker aus japanischem Plastikbarock nicht kaputt...


Sauber.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Beitragvon eDEVIL » Di 19. Mai 2015, 23:13

Ein Chademo in WOB? :o :o :shock: Wer hat denn da bei VW geschlafen? :lol:
Kaum hab ich den Leaf abgeben, geht der Ausbau voran??
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Beitragvon mlie » Mi 20. Mai 2015, 00:38

Bin wieder zu hause. CCS konnte ich natürlich nicht testen, ist aber auch nicht wirklich wichtig, weil es in Golfsburg ausreichend CCS auch mit ordentlich Leistung direkt umme Ecke gibt.

Der Typ2-Dose ist defekt. Leider war es zu dunkel, die Säule scheint auch den anderen Japanstandard zu unterstützen, würde man ihr das passende Kabel montieren. Oder war das China? Egal, läuft jedenfalls, wobei der Propeller der Säule und der Klimakompressor vom Akkukühler um die Wette gedröhnt haben.

Sehr intuitiv übrigens die ROTE Leucht am chademostecker, die besagt, dass alles in Ordnung ist und geladen wird. Säule und Auto haben sich übrigens bei Ladebeginn ca 40 Sekunden lang koordiniert, aldo einfach mal Geduld mitbringen.

Hmm, fehlt nur noch in Magdeburg eine 50kW Chademo, dann wäre ich von mir zu Hause aus in 5 Stunden in Berlin. Mit dem Verpenner warens früher 3 Stunden...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Beitragvon kingfisher » Do 21. Mai 2015, 09:48

Hallo,
Habt ihr das Dokument mit dem Haftungsausschluss bekommen für die Teilnahme an der EAuto Parade?
Ich finde dass dies ein Knebelvertrag ist, den ich persönlich nicht unterzeichnen werde.
Die Veranstalter haben für solche Risiken eine Versicherung.
So wird das nix mit dem Weltrekord :-(
Benutzeravatar
kingfisher
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 6. Sep 2013, 19:43

Re: Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Beitragvon prophyta » Do 21. Mai 2015, 10:03

Ist mir auch alles zu viel Papierkram und Regeln und so weiter.
Dann auch noch schlechtes Wetter auf der Fahrstrecke, volle Straßen wegen Pfingsten und nicht zu vergessen übervolle CCS Ladesäulen die ich unbedingt benötige. Bin wohl sowieso nicht registriert, da ich nie auch nur ein Update erhalten habe.
Werde aber noch mailen, dass ich nicht dabei bin. Da werden wohl so einige nicht rechtzeitig ankommen wegen Stau.
Trotzdem wünsche ich allen Teilnehmern ein tolles Wochenende und viel Spaß auch ohne Weltrekord.
MfG Bernhard
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Beitragvon Volker.Berlin » Do 21. Mai 2015, 10:13

kingfischer, prophyta, Ihr macht Witze, oder? Das könnt Ihr nicht ernst meinen.

Erstens mal: Das Wetter wird top! :)

Zweitens, der Bahnstreik ist vorbei, der Autoverkehr dürfte also nicht ganz so katastrophal werden, wie befürchtet.

Drittens ist so ein Haftungsausschluss vollkommen normal. Wart Ihr schon mal auf einer Kart-Bahn? Oder habt Ihr mal mit Eurem eigenen Auto an einem ADAC-Training teilgenommen? Sowas funktioniert grundsätzlich nie ohne Haftungsausschluss. Wenn Ihr das nicht unterschreiben könnt, gut, da kann man nichts machen. Aber es handelt sich hier keineswegs um einen ungewöhnlichen Vorgang. Und eine Versicherung hast Du auch selbst.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2139
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Beitragvon prophyta » Do 21. Mai 2015, 10:26

Volker.Berlin hat geschrieben:
Erstens mal: Das Wetter wird top! :).


Leider hier bei uns nicht.
Ich muss die erste Strecke zum CCS Lader 130 km weit fahren. Das schaff ich bei Regen und 9 Grad leider nicht.
Hab ich schon versucht. Stand dann 3 Stunden am Schnarchlader.
Klar ich könnte langsamer fahren, nur dann komm ich zu spät an.
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Beitragvon Großstadtfahrer » Do 21. Mai 2015, 10:42

Wenn das Wetter bei euch so schlecht ist, dann ein Grund mehr nach Berlin zu kommen :lol:

Keinen Schnellader in der Nähe?
Kannst ja eine halbe Stunde den Akku auf der Bahn warmfahren und dann wieder voll machen.
Dann sollte er auch mehr als 9Grad haben und die 130km sind möglich.
Besser als 3 Stunden Schnarchladen.

Was den Haftungsauschluss angeht, der ist nicht ungewöhnlich.

Du musst mal bedenken das die FIA die Rennstrecke für eine vorher nicht geplante und von einem Anderen promotete Aktion zur Verfügung stellt. Das der Veranstalter dafür im nachhinein keine Versicherung abschließt ist doch wohl klar, oder?

Die FIA geht schon das Risiko ein, das z.B das Rennen für potenzielle 20k Gäste mit bezahlten Karten verzögert, oder im krassesten Fall abgesagt werden muss wenn es zu Unfällen kommt!

Also Kirche im Dorf und Haus am See ! 8-)
Zuletzt geändert von Großstadtfahrer am Do 21. Mai 2015, 10:47, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Beitragvon energieingenieur » Do 21. Mai 2015, 10:42

Wetter: Für ganz Niedersachsen sehe ich morgen nur Sonne und Westwind (=Rückenwind). Samstagfrüh soll es etwas regnen, das stimmt, aber willst du wirklich Samstagfrüh erst los?

Ich rechne auch damit, dass die Autobahnen voll werden und das ich vll. an einem Charger mal warten muss. Aber das ist für so eine einmalige Veranstaltung doch völlig normal und war zu erwarten. Es bietet eine super Möglichkeit tolle Gespräche zu führen und andere E-Fahrer kennen zu lernen. Ich habe bisher noch kein einziges Gespräch an einer Ladesäule bereut.

Der Veranstalter selber hat eine Versicherung für SEINE Veranstaltung. Wir sind mit dem Weltrekordversuch KOSTENLOS(!) zu Gast, was dankenswerter Weise relativ gut und auch offiziell in den Ablauf eingearbeitet wurde. Ich finde es absolut normal, dass er sich vor Risiken schützt - unnötige Risiken ohne Einnahmequelle übrigens. Er verdient an uns nichts. Diese Sache zu Versichern würde zusätzliches Geld kosten, was im Zweifel von uns kommen müsste... Und der Papierkram hier ist absolut unaufwändig im Vergleich zu anderen Dingen. Bei der Probefahrt des i3 haben ich 10 Seiten lesen und 3 Unterschreiben müssen...

Bei 500 Fahrzeugen auf so engem Raum wird vll. irgendwer irgendwo gegen fahren oder auch mal einen Steinschlag oder sonstwas abbekommen. Das ist ein normales Risiko beim Umgang mit Fahrzeugen außerhalb von Labor-Räumen. Und weil es dann aber leider genug Leute gibt, die in solchen Dinge die Schuld grundsätzlich bei anderen und nicht sich selbst suchen - und das mit guten Anwälten am Ende auch häufig entgegen jeglichem gesunden Menschenverstand durchsetzen - muss sich der Veranstalter davor schützen oder sowas gleich ganz sein lassen. Er will sich halt am Ende nicht drum kümmern müssen, wenn es beim Einparken einen Rempler gegeben hat und beide dann versuchen das Geld vom Veranstalter ersetzt zu bekommen, weil z.B. die Hallenbeleuchtung nicht dem Mindesthellichkeitswert für Parkbewirtschafteten Flächen entsprach.

Ich fahre hin. Auch wenn noch ein Gwitter kommt und 3 Leute vor mir am Charger stehen. Die Zeit habe ich eingeplant.

Aber es steht natürlich jedem frei sich anders zu entscheiden.
energieingenieur
 
Beiträge: 1646
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Fahrkolonne nach Berlin - Weltrekordversuch bei Formel E

Beitragvon prophyta » Do 21. Mai 2015, 10:56

energieingenieur hat geschrieben:
Wetter: Für ganz Niedersachsen sehe ich morgen nur Sonne und Westwind (=Rückenwind). Samstagfrüh soll es etwas regnen, das stimmt, aber willst du wirklich Samstagfrüh erst los? .


Nein. Ich komm aber erst am Freitag Nachmittag hier weg und muss den ersten CCS Lader bis 18:00 Uhr erreicht haben.
Sonst ist bei VW keiner mehr der den Lader freischalten kann. Das schaff ich aber nicht wenn ich die 130 km nur mit Tempo 80 fahren kann. Müsste dann an einen Schnarchlader und das dauert dann nun mal 8 bis 9 Stunden um auf 100% zu kommen.
Und das kann ich auf der Reststrecke von 600 km nicht mehr aufholen.
Den Papierkram hätte ich schon irgendwie verkraftet. ;)
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste