Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Beitragvon eDEVIL » Mo 13. Okt 2014, 13:37

JuergenII hat geschrieben:
Und ja auch LKW oder landwirtschaftliche Fahrzeuge sind jetzt nicht mehr das große Thema.

Heute auf der A9 waren das wieder meine besten Freunde :mrgreen: Abstandsregeltempomat wäre was feines...
landwirtschaftliche Fahrzeuge sind dann eher etwas für die Schildkrötenmodus. :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11174
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Beitragvon PJ_RawVegan » Di 14. Okt 2014, 18:24

während meiner Zoe Testtage hätte ich auch gesagt, dass ich anders fahre.
heute muss ich diese Aussage revidieren :) diese Woche habe nen i3 zum Testen und fahre ihn nach nem Tag genauso wie den Verbrenner, die Kiste macht einfach so verdammt viel Spaß :D
PJ_RawVegan
 
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Sep 2014, 14:34

Re: Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Beitragvon lingley » Di 14. Okt 2014, 19:07

Ich ja - ming fru nich ...
Ergebnis im Schnitt 15,8/20,5kWh €/100km im Sommer-/Winterbetrieb 8-)
Zuletzt geändert von lingley am Di 14. Okt 2014, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Re: Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Beitragvon molab » Di 14. Okt 2014, 19:14

Ich fahre deutlich anders, als mit dem Verbrenner. Auf der Autobahn langsamer und sachter. In der Stadt und generell auch mit "kaltem" Motor aber zügiger beschleunigend, als mit dem Verbrenner. Nicht, dass die Endgeschwindigkeit in der Stadt höher wäre, aber ich nutze halt andere Lücken bei Spurwechseln. Und an der Ampel stehe ich in erster Reihe auch schonmal links, wenn ich an der nächsten Kreuzung rechts abbiegen will...
Der Langstreckenverbrenner ist übrigens gerade verkauft worden - der hatte im Gegensatz zu meinem E-Auto recht oft eine leere Batterie und stand sich die Reifen platt. Langstrecken nur noch per Bahn + Flinkster/Car2Go/DriveNow.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Beitragvon egolf38 » Di 14. Okt 2014, 21:17

mit dem e-Auto: viel entspannter, genussvoller, energiebewusster, gänzlich unaggressiv. Das Einhalten von Tempolimits erscheint mir selbstverständlicher als früher und ein LKW mehr als willkommene Einladung zum Windschattensegeln denn als nerviges Hindernis. Mir ist bewußter, wie unsinnig die verbreitete Hetze im Alltagsverkehr ist, das stressige Überholen auf einer belebten Bundesstrasse, das Rasen auf der Autobahn, wie wenig Zeitgewinn das bedeutet und was für eine Gefahrenpotenzierung und Energieverschwendung. Ich fahre eher mehr als zu Verbrennerzeiten aber dafür sehr gerne und ich komme erholter und gutgelaunter an..:)
egolf38
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 22:48

Re: Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Beitragvon eDriver » Mi 15. Okt 2014, 08:13

+1
Sehe ich genauso wie egolf38 :thumb:

Ich bleibe beim elektrischen fahren, ist halt viel schöner...
eDriver
 
Beiträge: 213
Registriert: Do 6. Feb 2014, 11:04

Re: Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Beitragvon meisterlind » Mi 15. Okt 2014, 08:16

Egolf38 spricht mir aus der Seele
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 352
Registriert: Di 30. Sep 2014, 05:34
Wohnort: Siegelbach

Re: Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Beitragvon hardybaer » Mi 15. Okt 2014, 10:44

Kann mich egolf38 nur anschließen. :applaus:
Renault Twizy, von 06.2012 bis 08.2014
Renault ZOE Intens schwarz, ab 09.2014, 12,9 kWh bis 23.06.17
https://www.facebook.com/groups/1575696059377097/
Hyundai IONIQ Premium Liefertermin Dezember 2017
Benutzeravatar
hardybaer
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 11:23
Wohnort: 22305 Hamburg

Re: Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Beitragvon i300 » Mi 15. Okt 2014, 13:35

Ja, schön zusammengefasst von eGolf... :prost:
nur bei Ampeln, die ins rötliche abdriften wollen, juckt's noch manchmal im rechten Fuß :twisted: aber ich arbeite dran :massa:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Fahrerverhalten bei Elektrofahrzeugen? Fährt man anders?

Beitragvon Henry » Mi 15. Okt 2014, 14:05

Egolf38 hat den Nagel wirklich auf den Kopf getroffen und einigen (vielen) anscheinend aus der Seele gesprochen. *Vollgas* gibt es bei mir vorwiegend nur mehr bei *Vorführfahrten* ... :mrgreen:
lg, Henry
Autofahren ist mehr, als nur von A nach B zu kommen ...
Benutzeravatar
Henry
 
Beiträge: 42
Registriert: Do 27. Mär 2014, 14:05
Wohnort: Biedermannsdorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: motion und 7 Gäste