EV Markt 2014 - weltweit

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Welcher Hersteller verkauft 2014 am meisten reine Elektrofahrzeuge?

Nissan
66
33%
Tesla
57
28%
BMW
22
11%
VW
17
8%
Renault
30
15%
Mercedes
3
1%
Kia
0
Keine Stimmen
Mitsubishi
3
1%
BYD
5
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 203

Re: AW: EV Markt 2014 - weltweit

Beitragvon angelam » Fr 8. Aug 2014, 10:40

"Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Autos, die aus Frankreich sind :lol:
Ne, echt...wenn ich es vermeiden kann, kaufe ich keinen Franzosen."


oh ja,
ist der vw golf immer noch der beste ?
für mich ist der neue Peugeot 308 auto des jahres gerade so gut !!!
der citroen c5, der neue citroen picasso, der Renault clio, der Peugeot rcz, .....sind super autos.
angelam
 
Beiträge: 262
Registriert: Do 3. Jul 2014, 15:11

Anzeige

Re: EV Markt 2014 - weltweit

Beitragvon Deef » Fr 8. Aug 2014, 12:23

Hallo? Hier geht es doch um elektrisch angetriebene Fahrzeuge.
Pauschales Frenschaudobashing ist genau so Käse wie VW-Vergötterung. Ich hab nen Passat da ist die Reling so blöd verchromt, dass sie den Lack am Dach durchgeschubbert hat. Aber lassen wir einfach die Qualitätsdiskussion - es geht ja um Zulassungszahlen.
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: EV Markt 2014 - weltweit

Beitragvon Karlsson » Fr 8. Aug 2014, 12:31

angelam hat geschrieben:
ist der vw golf immer noch der beste ?

Nein, zu teuer und überbewertet.
Aber die Franzosen kaufe ich nur widerwillig, bzw der Preis muss entsprechend sein.
Beim E-Auto kann man ja leider nicht groß auswählen... Kleinwagen mit praxistauglichem Lader gibts genau EINEN. Und dann sind im Premium Preis dann nicht nur Renault Qualität und Service (da gibts hier ja hinreichend Threads zu) inkludiert, sondern auch noch der Mietakku mit zu hohen Raten.
Sie haben halt ein Monopol... :x

Weltweit wird Nissan auf jeden Fall vorne liegen. Tesla könnte erst mit Model III zum Überholen ansetzen. X und S sind einfach vom Preis her nicht so DER Massenmarkt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: EV Markt 2014 - weltweit

Beitragvon angelam » Fr 8. Aug 2014, 19:27

ich bin franzose und kann leider nichts dafür wenn die franzosen sehr viel nach gelassen haben in der auto industrie und technik
vor 60/70 jahre waren die Bugatti Delahaye facel vega citroen traction ds etc genau so gut wie die deutschen autos .....
aber heutezutage sind wir franzosen vollidioten geworden die lieber schuhkisten bauen von 3,50 meter lang fuer das bloede volk anstatt staatskarossen zu bauen wie in deutschland fuer die elite und creme de la creme.
wir franzosen bauen citroen c1, clio etc und in deutschland baut man mercedes S600 audi A8 und bmw 750 il.
ich schaeme mich als franzose, Renault und psa sind idioten die playmobil autos bauen.

vor 60 jahre war ein auto noch etwas schickes sonderbares praechtiges.......heute faehrt jeder trottel 'n auto.......
individualismuss....schick.....sonderheit.......klasse.......das alles ist gestorben.
angelam
 
Beiträge: 262
Registriert: Do 3. Jul 2014, 15:11

Re: EV Markt 2014 - weltweit

Beitragvon Robert » Fr 8. Aug 2014, 21:30

In letzter Zeit mal auf die Aktienentwicklung von Renault gesehen ? "Absolute Vollidioten" agieren für mich anders. Komisch ? Muss gerade an Martin W. denken.... :? :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: EV Markt 2014 - weltweit

Beitragvon umberto » Fr 8. Aug 2014, 21:47

Robert hat geschrieben:
In letzter Zeit mal auf die Aktienentwicklung von Renault gesehen ?


Am Aktienmarkt wird Rendite bewertet, nicht Qualität.

Französische Autos trauen sich was beim Design, was sie von dt. Einheitslangweilern wenigstens abhebt. Und bloß weil sie nicht den gleichen Aufwand für Optik treiben, wie Fugen-Ferdl und seine Freunde ist die Qualität auch nicht wirklich schlechter (die Komponenten kaufen eh alle bei den gleichen Zulieferen).

Und Software ist bei jedem Hersteller ein Desaster. Das haben Autokonzerne einfach nicht drauf ("kein Kerngeschäft"). Da das aber immer wichtiger wird, ist das die Chance für neue Player (z.B. Google).

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: EV Markt 2014 - weltweit

Beitragvon Karlsson » Fr 8. Aug 2014, 23:11

umberto hat geschrieben:
Am Aktienmarkt wird Rendite bewertet, nicht Qualität.

Noch nicht mal das. Es ist nicht weiter als eine Wette auf das zukünftige Potential der Firma. Hat mit wahren Werten erstmal nichts zu tun.

umberto hat geschrieben:
Französische Autos trauen sich was beim Design, was sie von dt. Einheitslangweilern wenigstens abhebt.

Ich finde die deutschen zwar nicht langweilig, aber die Franzosen sind optisch schon in der letzten Zeit ganz gut, stimmt.

umberto hat geschrieben:
Und bloß weil sie nicht den gleichen Aufwand für Optik treiben, wie Fugen-Ferdl und seine Freunde ist die Qualität auch nicht wirklich schlechter (die Komponenten kaufen eh alle bei den gleichen Zulieferen).

Als Opel-Fahrer sind mir Spaltmaße weniger wichtig :lol:
Aber Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit hab ich schon.

umberto hat geschrieben:
Und Software ist bei jedem Hersteller ein Desaster.

Nein
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: EV Markt 2014 - weltweit

Beitragvon twizyfan » Sa 9. Aug 2014, 00:03

angelam hat geschrieben:
ich bin franzose und kann leider nichts dafür wenn die franzosen sehr viel nach gelassen haben in der auto industrie und technik
vor 60/70 jahre waren die Bugatti Delahaye facel vega citroen traction ds etc genau so gut wie die deutschen autos .....
aber heutezutage sind wir franzosen vollidioten geworden die lieber schuhkisten bauen von 3,50 meter lang fuer das bloede volk anstatt staatskarossen zu bauen wie in deutschland fuer die elite und creme de la creme.
wir franzosen bauen citroen c1, clio etc und in deutschland baut man mercedes S600 audi A8 und bmw 750 il.
ich schaeme mich als franzose, Renault und psa sind idioten die playmobil autos bauen.

vor 60 jahre war ein auto noch etwas schickes sonderbares praechtiges.......heute faehrt jeder trottel 'n auto.......
individualismuss....schick.....sonderheit.......klasse.......das alles ist gestorben.

Kauft ZOE und euer Leben wird sich deutlich verbessern, ich habe ihn erst 12 Stunden, doch meine Familie ist seitdem wie ausgewechselt.... :D
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Re: EV Markt 2014 - weltweit

Beitragvon umberto » Sa 9. Aug 2014, 08:28

Karlsson hat geschrieben:
Nein


Danke für die fundierte Argumentation.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: AW: EV Markt 2014 - weltweit

Beitragvon Karlsson » Sa 9. Aug 2014, 10:25

umberto hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Nein


Danke für die fundierte Argumentation.

Was willst Du da argumentieren? Schau Dir die Foren an und versuche, bei Mercedes Bugs im gleichen Ausmaß zu finden wie bei Renault. Oder frag je 1000 Nutzer der Marken. Argumente gibts da weniger.
Haben in der Familie mehrere Mercedes, Volvo und Audi. Da ist mir jedenfalls kein R-Link Desaster zu Ohren gekommen.
Ein Kollege fährt seit Ewigkeiten neuwertige Renaults und mit den Kisten ist ständig was.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: thomasgg und 7 Gäste