ENDLICH ZAHLENWERTE für Elektroauto und Plug in Hybrid Auto

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

ENDLICH ZAHLENWERTE für Elektroauto und Plug in Hybrid Auto

Beitragvon redvienna » Fr 20. Mär 2015, 07:47

Elektroauto vs. Benziner -24% weniger CO2 (EU-Strom)

Elektroauto vs. Benziner -64% weniger CO2 (Strom aus Wasserkraft)

Plug in Hybrid vs. Benziner -26% weniger CO2 (EU Strom) Anmerkung komisch - 26% zu oben -24% ob das stimmt ? *

Plug in Hybrid vs. Benziner -41% weniger CO2 (Strom aus Wasserkraft)


PS: Die Frage ist nur wie oft der Plug in Hybrid Fahrer lädt... Daher halte ich diese Werte NICHT für REAL !
Basieren auf dem absurden Normwert für Plug in Hybride ! (Gilt nur für die ersten 70-80 km)

* Vielleicht weil beim Plug in Hybriden über 200.000 km gerechnet wurde ?!



http://www.automagazin.at/news/tagesthe ... 350-e.html

Mercedes-Benz C 350 e
Mit Umweltzertifikat
________________________________________

Die hohe Umweltverträglichkeit des Mercedes-Benz C 350 e bestätigten jetzt auch die neutralen Prüfer des TÜV Süd: Der neue Plug-In Hybrid erfüllt alle Kriterien einer konsequent umweltgerechten Produktentwicklung nach ISO-Richtlinie TR 14062. Die Auszeichnung basiert auf einer umfassenden Öko-Bilanz des Modells, bei der jedes umweltrelevante Detail dokumentiert wird.
Seit 2009 präsentiert die Broschüre „Lifecycle" die Umweltzertifikate. Ganz neu ist die parallel erscheinende Ausgabe „Lifecycle COMPACT", jetzt erstmals für den C 350 e verfügbar. Diese kompakte Übersicht stellt leicht verständlich die hohe Umweltverträglichkeit der Mercedes-Benz Fahrzeuge während des gesamten Lebenszyklus dar und bringt zugleich das Umweltengagement von Mercedes-Benz auf den Punkt. Die Dokumentationen sind unter http://www.mercedes-benz.com zum Download hinterlegt.

Mercedes-Benz analysiert die Umweltverträglichkeit seiner Modelle über ihren gesamten Lebenszyklus - von der Produktion über die langjährige Nutzung bis hin zur Altauto-Verwertung. Dies geht weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. „Der Plug-In Hybrid der C-Klasse ist ein gutes Beispiel dafür, dass nur die ganzheitliche Betrachtung ein bestmögliches Abbild der Umweltwirkungen ergibt", so Anke Kleinschmit, Umweltbevollmächtigte des Daimler-Konzerns. „Denn der naturgemäß höhere Ressourceneinsatz in der Produktion wird durch die deutlich bessere Ökobilanz im Fahrbetrieb überkompensiert."

Bezüglich der CO2-Emissionen belegt das Zertifikat für den C 350 e: Über den gesamten Lebenszyklus, bestehend aus Herstellung, Nutzung über 200.000 Kilometer und Verwertung, ergeben sich im Vergleich mit dem C 250 Benziner klare Vorteile. Erfolgt die externe elektrische Aufladung mit dem europäischen Strom-Mix, so können die CO2-Emissionen um rund 26 Prozent (9,6 Tonnen) reduziert werden. Durch den Einsatz von regenerativ erzeugtem Strom ist sogar eine Verminderung um 41 Prozent (15,1 Tonnen) möglich.

Der neue Mercedes-Benz C 350 e vereint als Plug-In Hybrid Effizienz, Dynamik und Komfort auf außergewöhnlichem Niveau. Sowohl Limousine als auch Kombi überzeugen durch die Fahrleistungen eines Sportwagens, verbrauchen zertifiziert dennoch nur 2,4 - 2,1 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer (55 - 48 g CO2/km) und ermöglichen bis zu 31 Kilometer rein elektrisches Fahren. Zudem sind Limousine und T-Modell serienmäßig mit Luftfederung sowie einer Vorklimatisierung ausgestattet und bieten damit einzigartigen Fahr- und Klimakomfort.
Dateianhänge
Vergleich B-Klasse Elekto vs B-Klasse 180 Benzin.png
Zuletzt geändert von redvienna am Fr 20. Mär 2015, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: ENDLICH ZAHLENWERTE für ELektroauto und Plug in Hybrid A

Beitragvon rollo.martins » Fr 20. Mär 2015, 08:25

Genau: Die zentralen Fragen sind a) Welches sind die Ersparnisse, wenn man nicht auf nefz, sondern auf realistische Werte schaut, und b) wieviele Promille der Plugin-Hybrid-Fahrer ihr Gefährt auch tatsächlich einstecken jeden Abend....
rollo.martins
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: ENDLICH ZAHLENWERTE für ELektroauto und Plug in Hybrid A

Beitragvon redvienna » Fr 20. Mär 2015, 08:30

Die Werte gelten eben nur nach dem Normzyklus.

Es wird kaum jeder Nutzer alle 70-80 km voll aufladen.

D.h. der Verbrauch wird real eher auf den ersten 100 km bei ca. 4,5 l liegen.

(Leicht ausrechenbar - 7 Liter auf 100 km davon 30% elektrisch = 7l x 0,7 = 4,9l)

Nachher braucht der Wagen im Schnitt eben die 7 l / 100 km.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: ENDLICH ZAHLENWERTE für ELektroauto und Plug in Hybrid A

Beitragvon eDEVIL » Fr 20. Mär 2015, 08:35

31 km sind ein schlechter Scherz. Wenn man nicht mal die schon sehr niedrige Meßlatte mit 50km packt, kann man es auch gleich ganz sein lassen... :roll:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: ENDLICH ZAHLENWERTE für ELektroauto und Plug in Hybrid A

Beitragvon redvienna » Fr 20. Mär 2015, 08:45

Genau - real schätze ich die Differenz auf - 10-15% gegenüber einem Verbrenner ein. (Vielleicht - 20% wenn einer wirklich immer brav lädt und extrem viel Kurzstrecke fährt.) ALLES ABER NUR BEI STROM AUS WASSERKRAFT

- 41% sind reines Wunschdenken !
Zuletzt geändert von redvienna am Fr 20. Mär 2015, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: ENDLICH ZAHLENWERTE für ELektroauto und Plug in Hybrid A

Beitragvon TeeKay » Fr 20. Mär 2015, 09:40

Großstadtfahrer hat doch schon auf Basis der Zählerstände der 30 RWE Säulen im Parkhaus des Berliner Potsdamer Platzes nachgewiesen, dass Plugin-Hybridfahrer eher selten aufladen. Dort sind 30 Parkplätze für einen Feldversuch mit dem A1 e-tron reserviert gewesen. Wer dort arbeitete und teilnehmen wollte, bekam Parkplatz und Auto. Der hatte Normreichweite 50km und die Zählerstände vieler Säulen waren trotzdem nur niedrig dreistellig. Oft sah man E-Trons ohne zu laden dort stehen.

Irgendwie auch logisch, wenn sie für das Schaufensterprojekt Säulen ohne festes Kabel aufbauen. Wer soll das für 30km elektrische Reichweite rauskramen?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: ENDLICH ZAHLENWERTE für ELektroauto und Plug in Hybrid A

Beitragvon redvienna » Fr 20. Mär 2015, 10:32

Wer mehr als 30% der Strecken weiter als die 31 km Reichweite braucht keinen teuren Plug in Hybriden kaufen.

Ziemlich sinnlos für die Umwelt und auch finanziell. :!:

Zumindest strebt BMW für die nächste Generation eine Reichweite von 100 km an.

Da schaut die Sache dann etwas freundlicher aus.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: ENDLICH ZAHLENWERTE für Elektroauto und Plug in Hybrid A

Beitragvon santaclaus » Fr 20. Mär 2015, 17:01

rollo.martins hat geschrieben:
und b) wieviele Promille der Plugin-Hybrid-Fahrer ihr Gefährt auch tatsächlich einstecken jeden Abend....

ich :lol:
Gruß
Santa
santaclaus
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 15. Jan 2015, 18:30

Re: ENDLICH ZAHLENWERTE für Elektroauto und Plug in Hybrid A

Beitragvon redvienna » Fr 20. Mär 2015, 17:12

Hier im Forum sind sowieso alle brav beim Reinstecken. :lol:

PS: Es kommt auch auf das Fahrprofil an. Wer viel Langstrecke fährt ist mit einem reinem Verbrenner für diese Strecke günstiger und besser bedient. (Auto wiegt weniger)

Die wenigen Kurzstrecken kann er dann günstig mit einem E-Auto fahren.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: ENDLICH ZAHLENWERTE für Elektroauto und Plug in Hybrid A

Beitragvon santaclaus » Fr 20. Mär 2015, 18:01

Hallo,
gemein wäre zu behaupten, das man nur e-auto fährt damit man auch daran denkt einzustecken :oops:

1) ich habe 28km einfache Strecke jeden Tag -> 30km e-modus vom plugin :mrgreen:
2) es macht spass e zu fahren :mrgreen:
3) es macht spass 205ps UND dabei e-drehmoment von unten zu haben/ auszuleben :mrgreen:
4) wer ein plug in/e-auto ohne eigene ladestation kauft spinnt (ist römer?) :mrgreen:
5) ich bin kein um alles in der welt, egal was es kostest sparer :mrgreen:
6) die Zukunft ist e-car (ob rein oder ... [lieber nicht])
7) jeder plug-in unterstützt die "e-fizierung" (ich wollte einen z.B. gti :roll: )
8) ......


Gruß
Santa
santaclaus
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 15. Jan 2015, 18:30

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste