Endlich mal ein guter Vorschlag

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Endlich mal ein guter Vorschlag

Beitragvon Mike » Mo 22. Dez 2014, 10:57

i300 hat geschrieben:
.. und solange die meisten lieber Gas geben als Strom... :roll:

:klugs:Wenn es denn Gas wäre. Das Autofahren mit Gas (LPG,CNG) auch funktioniert, billiger und sogar etwas umweltschonender ist, hat sich in D auch nach 15 Jahren noch nicht rum gesprochen. Und das, obwohl es zumindest für Autogas (LPG) ausreichend Tankstellen gibt.
Genau genommen gibt fast kein Verbrenner-Fahrer mehr Gas. Ausnahme: Gas betriebene Autos und Oldtimer mit Vergaser. ;)
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

Re: Endlich mal ein guter Vorschlag

Beitragvon e-lectrified » Mo 22. Dez 2014, 12:20

Mike hat geschrieben:
Wenn es denn Gas wäre.


Ja, finde ich auch sehr eigenartig. Mein Einstieg in die Elektromobilität folgte erst nach der Zwischenstufe Autogas, d.h. immer noch Verbrenner, aber zu sehr günstigen Preisen. Aktuell kosten Neufahrzeuge mit Autogas teilweise sogar nicht oder wenig mehr als ihre Benziner-Pendants. Da wäre dann auch 1 Cent pro Liter zu ertragen.
e-lectrified
 

Re: Endlich mal ein guter Vorschlag

Beitragvon e-lectrified » Mo 22. Dez 2014, 12:31

Wackelstein hat geschrieben:
Ich bin prinzipiell auch dafür. Prinzipiell... ABER: Wenn man das macht wie beim EEG, dann wird das Ergebnis folgendes sein:
Der Staat erhöht den Spritpreis um z.B. 1Cent pro Liter.
Die Boulvard-Medien schreiben sofort als Schlagzeile "Reiche E-Auto-Besitzer schröpfen arme Autofahrer"
... und schon hassen alle, wirklich ALLE uns/euch, die sich ein E-Auto gekauft haben.


Mal ehrlich. Wir haben doch in Norwegen auch schon solche Zustände: die Verbrenner werden hart besteuert, während die Elektroautos ungeschoren davonkommen. Ich habe noch nichts von Massenausschreitungen gehört, die dort stattfinden, um die "reichen Elektroschnösel" zu lynchen. Und natürlich würde diese Abgabe auch verschiedenste Autofahrer unterschiedlich treffen: der Fahrer eines Kleinwagens hat vielleicht nur 40 Liter Fassungsvermögen im Tank, der Cayenne-Fahrer vielleicht 100 Liter. Sinnvoll wäre es auch die Abgabe möglichst noch einzuführen, solange die Spritpreise so niedrig sind.
e-lectrified
 

Re: Endlich mal ein guter Vorschlag

Beitragvon Alex1 » Mo 22. Dez 2014, 14:56

@Wackelstein: Man kann nicht die Fackel der Wahrheit durch die Menge tragen, ohne dem Einen oder Anderen den Bart zu versengen. Frei nach Lichtenberg

IRGENDWAS muss getan werden. Und Widerstände gibt es IMMER.

EEG war auch richtig. Dass es so brutal abgewürgt wurde, hat nicht verhindert, dass wir inzwischen mehr regenerativen als Atomstrom erzeugen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Endlich mal ein guter Vorschlag

Beitragvon Beetle » Di 23. Dez 2014, 11:32

e-lectrified hat geschrieben:
Wir haben doch in Norwegen auch schon solche Zustände: die Verbrenner werden hart besteuert, während die Elektroautos ungeschoren davonkommen. Ich habe noch nichts von Massenausschreitungen gehört, die dort stattfinden, um die "reichen Elektroschnösel" zu lynchen.


Die Autos wurden in Norwegen aber schon immer hart besteuert - nur für Elektroautos wurde die Steuer gestrichen.
Daher keine Massenausschreitungen - Verbrenner wurden nicht plötzlich enorm verteuert.

Würde der deutsche Fiskus bei EVs auf die Mehrwertsteuer verzichten, käme es auch in Deutschland zu keinen Krawallen,
aber die EVs wären preislich deutlich näher an herkömmlichen Autos.

Gruß,
Stefan
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Endlich mal ein guter Vorschlag

Beitragvon e-lectrified » Di 23. Dez 2014, 14:30

Jo, das Problem ist eben nur, dass das Geld irgendwoher kommen muss, denn dummerweise hängen alle am Tropf der Mehrwertsteuer: Bund, Länder und Kommunen. D.h. entweder Verbrenner härter besteuern, oder aber andere Subventionen streichen.
e-lectrified
 

Re: Endlich mal ein guter Vorschlag

Beitragvon Jack76 » Di 23. Dez 2014, 16:48

e-lectrified hat geschrieben:
Jo, das Problem ist eben nur, dass das Geld irgendwoher kommen muss, denn dummerweise hängen alle am Tropf der Mehrwertsteuer: Bund, Länder und Kommunen. D.h. entweder Verbrenner härter besteuern, oder aber andere Subventionen streichen.


Das was sogenannte Schaufensterprojekte und ähnlicher Schmonsens an Steuergelder bereits gekostet hat und noch kosten wird (es muss ja schließlich noch sooooo viel erforscht werden), könnte man im Gegenzug sehr sinnvoll streichen. Das sind schon ein paar Mio's pro Jahr!
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron