ELLA-Danke für das Kabel

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

ELLA-Danke für das Kabel

Beitragvon Bauchweh » Fr 6. Feb 2015, 18:51

Wer nörgelt muss auch loben. Ich hatte Gestern bei der Ladestation in Brunn ein Problem.Ich war am Schnachlader angehängt um meine Wartezeit mit etwas Strom und Heizung zu überbrücken. Als ich wegfahren wollte hat die Ladestation das Typ 2 Kabel nicht mehr hergegeben.Nach 5x Probieren Ladestation Piepsen,Karte kein Ladekabel geht frei. nun hatte ich es schon eilig da mein Kunde schon gewartet hat, habe ich das Kabel einfach vom Auto abgezogen und bei Ella angerufen und das Problem mitgeteilt. Die nette Dame am Telefon hat gemeint das sich wer bei mir meldet.So wie ich das mit dem Melden immer gewohnt bin,habe ich die Ladestation verlassen und das Kabel an der Station hängenlassen und bin gefahren,ich hatte es ja schon eilig.3 Minuten später hat mich ein Ella Mitarbeiter angerufen,mit dem hatte ich nicht gerechnet.Auf jeden fall hat ein Mitarbeiter das Problem rasch vor Ort gelöst und mir das Kabel beim Hofer hinterlegt so das ich es wieder 2 Stunden später abholen konnte.
DANKE

Der Ladepunkt funktioniert nicht ganz richtig. Da steht "Wenn nebenan fleißig........ werde ich ein Schnellader" an der Säule.
mmmmm. Ich hatte nicht das Gefühl das es ein Schnellader wurde. :D in Ca 40 Minuten wurden nur 2% geladen.
Dateianhänge
FullSizeRender.jpg
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 271
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 21:41
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: ELLA-Danke für das Kabel

Beitragvon PowerTower » Fr 6. Feb 2015, 18:57

Der Spruch ist vermutlich anders gemeint. Wenn der Ladepunkt gut genutzt wird und viele kWh auf den Zähler kommen, dann wird ella später einen 3in1 Lader installieren.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4313
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: ELLA-Danke für das Kabel

Beitragvon Cavaron » Fr 6. Feb 2015, 20:08

PowerTower hat geschrieben:
Der Spruch ist vermutlich anders gemeint. Wenn der Ladepunkt gut genutzt wird und viele kWh auf den Zähler kommen, dann wird ella später einen 3in1 Lader installieren.

Wenn du es jetzt nicht übersetzt hättest, hätte ich es aber auch nicht kapiert... :?
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: ELLA-Danke für das Kabel

Beitragvon mutle » Sa 7. Feb 2015, 14:31

Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einer TNM-Station. Die Hotline in Berlin war nicht erreichbar weil es schon relativ spät abends war, aber zum Glück war jemand in Amsterdam erreichbar und hat die Station entriegelt damit ich das Kabel mitnehmen konnte. Bei dem Preis was so ein Kabel kostet ist es nicht einfach es liegen zu lassen, vor allem wenn man es eventuell später noch braucht.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: ELLA-Danke für das Kabel

Beitragvon Robert » Sa 7. Feb 2015, 17:37

Das Gegenstück habe ich beim SMATRICS erlebt. In Graz am Wochenende, wo es, richtig, keinen Techniker gibt und man das Kabel im Ghetto von Graz/ Griesplatz zurücklassen hätte können....
Nach unzähligen Versuchen konnte ich mein Kabel "befreien".
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: ELLA-Danke für das Kabel

Beitragvon Jack76 » Sa 7. Feb 2015, 19:34

Auch ein Grund dafür, dass an öffentlichen Säulen das Kabel am sinnvollsten fest angeschlagen sein sollte. Hab es an der heimischen WB auch und der WAF stieg direkt um gefühlte 300%.... ;-)
Jack76
 
Beiträge: 2390
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: ELLA-Danke für das Kabel

Beitragvon Tho » Sa 7. Feb 2015, 19:54

Wobei ein festes Kabel öffentlich auch wieder zum Vandalismus einläd... :?
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: ELLA-Danke für das Kabel

Beitragvon e-lectrified » Sa 7. Feb 2015, 20:18

Jack76 hat geschrieben:
Auch ein Grund dafür, dass an öffentlichen Säulen das Kabel am sinnvollsten fest angeschlagen sein sollte. Hab es an der heimischen WB auch und der WAF stieg direkt um gefühlte 300%.... ;-)


SInnvoll ist das mitnichten! Sind Autofahrer mit japanischen Fahrzeugen nicht schon genug diskriminiert dadurch, dass CCS zum "Mindeststandard" erklärt wurde? Wenn man Typ2 auch noch fest installiert, dann ist die Ausgrenzung komplett.
e-lectrified
 

Re: ELLA-Danke für das Kabel

Beitragvon Jack76 » Sa 7. Feb 2015, 21:08

Mag ja durchaus so sein, bequemer im Handling ist ein festes Kabel trotzdem!
Zuletzt geändert von fbitc am Sa 7. Feb 2015, 23:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
Jack76
 
Beiträge: 2390
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: ELLA-Danke für das Kabel

Beitragvon e-lectrified » Sa 7. Feb 2015, 21:49

Das ist korrekt, aber ich denke im Fall von Typ 2 ist es fairer, wenn diese überwiegend nur mit Typ 2 Anschluss und nicht mit festem Kabel kommen.
e-lectrified
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste