ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutschland

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutsch

Beitragvon novalek » Fr 10. Feb 2017, 20:29

Mit Ski-Klamotten fahren? Ich hab noch ne Lederkombi - drunter für Winter-Mopped-Fahrten kommt die Harro-Aluminium-LongJohn und für die beschlagenen Scheiben hab ich die Visier-Ratschläge auf der Lippe.
Für Otto-Normal-Fahrer sind diese Rat-und-Reichweiten-Ansagen eher im Bereich des Sonderbaren angesiedelt.
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 1991
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Anzeige

Re: ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutsch

Beitragvon Alex1 » Fr 10. Feb 2017, 21:14

@ZoeDoktor: Irgendwer hat immer was zu meckern :lol:

Aber das ist halt das alte ich-will-alles-und-das-sofort-ohne-Aufwand-Spielchen :roll: :lol:

Ich weiß nicht, was diese Meckerer antreibt. Auf gleicher Ebene könnte man sagen, dass Manche auch im tiefsten Winter im T-Shirt rumlaufen und -fahren wollen. Ich sage es aber nicht. Man will ja nicht auf jedes Niveau runter :roll: :D :lol:

Und dann kommt noch das Gequatsche von Ehrlichkeit. Haben wir nicht ehrlich alle Randbedingungen genannt? eDevil hat 303 km geschafft. Da wurde auch nicht so gemosert
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutsch

Beitragvon barneby » Fr 10. Feb 2017, 22:20

Bleibt doch mal auf dem Teppich.
Realistisch im Winter sind 100km bei 100%SOH, das sagt Renault zum 22kWh Stromer doch selbst.
Mein Kumpel hatte vor dem BMS-Updingens zeitweise bei -10° 75km bei 17,8kWh entnehmbar angezeigt bekommen !
barneby
 

Re: ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutsch

Beitragvon Alex1 » Sa 11. Feb 2017, 00:59

barneby hat geschrieben:
Bleibt doch mal auf dem Teppich.
Realistisch im Winter sind 100km bei 100%SOH, das sagt Renault zum 22kWh Stromer doch selbst.
Mein Kumpel hatte vor dem BMS-Updingens zeitweise bei -10° 75km bei 17,8kWh entnehmbar angezeigt bekommen !
Entschuldigung, ich BIN auf dem Teppich. Und ZoeDoktor auch.

Realistisch sind im Winter 160 km, wenn man ein paar Regeln beachtet. Wer keine warmen Jacken mag oder keinen Windschatten, für den ist das eben nicht realistisch. Und was Röno da "sagt", ist reine Theorie.

Im Sommer sind unter ähnlichen Voraussetzungen eben auch 180 oder 200 km realistisch :mrgreen: Aber halt eben nicht mit Verbrenner Versägen oder Klima auf 18 Grad oder 120 km/h... :mrgreen: :roll: :D

Ich weiß ja nicht, wie Dein Kumpel fährt. Vielleicht liegt da der Grund?

Es nervt langsam, sich immer wieder für die Realität rechtfertigen zu müssen! :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutsch

Beitragvon Karlsson » Sa 11. Feb 2017, 01:04

Hat der Onkel wieder Märchenstunde :lol:
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutsch

Beitragvon Alex1 » Sa 11. Feb 2017, 01:16

Karlsson hat geschrieben:
Hat der Onkel wieder Märchenstunde :lol:
Was ist Dein Problem, Karlsson? Wieder nichts gekonnt außer Stänkern?

Finde Dich mit der Realität ab, aber bezichtige nicht Andere des Lügens! Das nervt tierisch, dass Du Dir widdewiddewitt die Welt strickst, wie sie Dir gefällt!

Hör endlich auf, mir laufend Lügen unterzuschieben!

Und wenn Du behauptest, mich auf "ignore" zu haben, dann zieh das durch und mach nicht diesen lächerlichen Eiertanz!

Du bist ein schlaues Kerlchen, Karlsson aber Du hast offensichtlich (mindestens) zwei blinde Flecken:

- Die Reichweiten von ZoeDoktor und mir im Winter,
- Die angebliche Gefährlichkeit von "eSmog".

Fakt:

- 160 km Reichweite im Winter (unter null) sind möglich,
- "eSmog" ist nicht gefährlich.

Wenn Du alternative Fakten hast, Dein Bier :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutsch

Beitragvon motzky » Sa 11. Feb 2017, 01:39

@Alex1:
Rein Interesse halber: Waren deine 135Wh/km im Winter ganz ohne Heizung und mit Übernachtung in Garage bzw Vorheizung an AC und durch deine Fahrweise ? Falls mit Heizung, hast du eine Wärmepumpe ? Weil ich habe bei -10 bis -13°C tatsächlich nur knapp 90km geschafft und mein Autobahn-Rekord war kurz nach Weihnachten 153km.
motzky
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 21:00

Re: ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutsch

Beitragvon Alex1 » Sa 11. Feb 2017, 03:24

@motzky: Keine Vorheizung, aber auch keine Heizung (es gibt gute Jacken... :D ) Es waren sogar knapp unter 130 Wh/km bzw. sind es immer noch :mrgreen:

Stunden hinter Lkws zu verbringen ist allerdings auch nicht vergnügungssteuerpflichtig :lol: , schafft aber Reichweite, wenn es sein muss. Und es musste sein ;)

Es waren allerdings kaum unter -5 Grad, maximal -8 Grad, soweit ich mich erinnere. Kurz nach Weihnachten, wie warm/kalt war das nochmal bei Dir?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutsch

Beitragvon Karlsson » Sa 11. Feb 2017, 11:01

Glaub dem Onkel kein Wort, diese Zahlen sind völlig irreal.
Wenn Leute von außen hier Informationen suchen, macht uns das nur unglaubwürdig. So wird die E-Mobilität weiter ein Flopp bleiben.
Hoffnung machen halt größere Akkus. Mit dem 41kWh scheinen im Winter auch 200km real drin zu sein und 300km im Sommer bei ökonomischer Fahrweise. Alles deutlich darüber ist unter Versuchsbedingungen entstanden. Dass Leuten als Alltag zu verkaufen grenzt für mich an Lüge.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: ElektroWende ist nicht mehr aufzuhalten-außer in Deutsch

Beitragvon twiker01 » Sa 11. Feb 2017, 11:36

Unser eSmart stand 4 Tage bei 95% in der Kälte. Gestern Abend dann nach 60km Landstraße noch knapp 60%. Musste anschließend noch 25 km weiter, deshalb vorsichtig bei -2 Grad Außentemperatur nur mit Sitzheizung. Hab den Schal auf die Oberschenkel gelegt und es war damit angenehm warm. Die restlichen 25 km dann mitten in der Nacht mit Heizung haben 40% SOC benötigt. Ankunft also mit 20%.

Es geht also schon, wenn man will oder muss :-)
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ensoniq2k, Helfried und 4 Gäste