Elektrotransporter ausgebrannt

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Elektrotransporter ausgebrannt

Beitragvon Lawikhan » Do 17. Aug 2017, 07:11

Pressesofortinformation des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.08.2017
Heilbronn (ots) - Mosbach: Elektrotransporter ausgebrannt Sachschaden in Höhe von circa 250000 Euro entstand beim Brand in einer Lagerhalle in der Pfalzgraf-Otto-Straße. Vermutlich durch einen technischen Defekt gerieten, gegen 22.30 Uhr, drei in einer Lagerhalle abgestellte Elektrotransporter in Brand und brannten in der Folge komplett aus. 30 weitere Transporter und die Lagerhalle wurden durch die Hitzeeinwirkung und Ruß zusätzlich in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren Mosbach, Neckarelz und Diedesheim mit 40 Einsatzkräften konnte der Brand schnell gelöscht und Schlimmeres verhindert werden. Zusätzlich war ein Spezialist für die Brandbekämpfung bei Elektrofahrzeugen von der Feuerwehr Neckarsulm eingesetzt.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3711071
Benutzeravatar
Lawikhan
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 11:59
Wohnort: Gnarrenburg

Anzeige

Re: Elektrotransporter ausgebrannt

Beitragvon R2-D2 » Do 17. Aug 2017, 07:17

Kann vorkommen. Bei meinem Vater auf dem Nachbargrundstück sind eine Werkstatt mit darin abgestellten Autogas-Fzg. abgebrannt. Brandursache vrmtl. auch ein Fzg.-Brand.

Nicht destotrotz habe ich vor in der Garage am Haus einen neuen Rauchmelder mit Vernetzung anzubringen.
Tipps dafür sind willkommen.
Seit 2000 auf dem Arbeitsweg elektrisch mit DB unterwegs :roll:
Am 4.10.17 einen NISSAN LEAF 2.ZERO EDITION in Spring Cloud beim AH Schaller in Lamdsberg a.L. bestellt. :tanzen:
R2-D2
 
Beiträge: 223
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 12:42
Wohnort: MDR

Re: Elektrotransporter ausgebrannt

Beitragvon bm3 » Do 17. Aug 2017, 08:41

Wäre noch Näheres zum der Typ der Transporter interessant, außerdem was die Ermittlungen zur Brandursache ergeben.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5574
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Elektrotransporter ausgebrannt

Beitragvon Themse » Do 17. Aug 2017, 09:02

Grundsätzlich müssen natürlich immer die Ursachen für so ein Ereignis ermittelt werden,
das machen in der Regel die Polizei oder/und die Versicherungen
und dann, sollten eventuelle Schwachstellen in der Technik ursächlich sein,
dies möglichst umgehend abgestellt werden.

Wenn man dabei aber bedenkt, dass jährlich zig tausende Verbrenner abfackeln,
scheint mir die Problematik bezüglich der Elektromobilität unbedeutend.

Wie sagt da der Schwabe treffend: Scheißdreck bassiert halt :lol:
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Elektrotransporter ausgebrannt

Beitragvon Turbothomas » Do 17. Aug 2017, 13:08

Brandursache waren beim Laden übergelaufene Elektronen, die auf den Holzboden der Halle getropft sind .... :P
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste